Gallenblasen OP Wunde nässt/blutet

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nicht mehr allzu lang und es ist Montag: Dann geht sie bitte zum Hausarzt. Besser mal einmal zu viel nachfragen, als was verschleppen.

Wahlweise kann sie- oder Du- morgen früh ja auch mal erst dort anrufen, das schildern und fragen, was sie machen soll. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Hausärzte einen da doch irgendwie ernster nehmen, da seid Ihr nicht "nur OP 47".. Und dann seid Ihr doch auch beruhigter.

Und ohne Sch*.. wenn es Euch total beunrhigt und Ihr meint, da müsse besser jetzt.. man kann ja notfalls auch erstmal in einem Kranknehaus anrufen, das schildern und fragen, was sie raten (wo ich hier wohne, gibts sogar ne bereitschaft der bKassenärzte, da kann man außerhalb von Artztzeiten hin, Nachts, WE und Feiertage. Manchmal sehr hilfreich.. aber ich weiss nicht, ons das in jeder -größeren- Stadt gibt).

Alles Gute jedenfalls für die Frau Mutter!

Wenn sie Schmerzen hat und das nach einer Operation, sollte sie ins Krankenhaus fahren und sich untersuchen lassen. Warum Schmerzen ertragen, wenn es Ärzte gibt? außerdem ist es es nicht normal, dass die OP-Wunde, nachdem man aus dem Krankenhaus entlassen wurde, noch blutet.

... ich würde umgehend ins Krankenhaus in die Notfalambulanz fahren. Es kann sich um ein simples Verhalt handeln das sich verspätet entleert hat. Verhalt nennt man wenn das Sekret bzw. Blut noch unmittelbar mit dem Eingriff zu tun hat, sich im Körper aber irgendwo gesammelt hat und erst später entleert. Das Zeugs muss ja raus. Bitte laßt das aber abklären, nicht das es am Ende doch zu einer inneren Blutung kommt die schnell gestillt werden muss. Wenn die Blutung innerlich gestaut wird, wird die Blutung nicht oder auch nicht früh genug erkannt und es kann zur Blutarmut kommen. Bitte fahrt zur Ambulanz, nur profilaktisch, eure Mama könnt ihr gleich wieder mitnehmen wenn alles OK ist. So seit ihr auf der sicheren Seite

Also leute die "Blutung" hat gestoppt es war nur seeeehr wenig Blut und hat auch nur 1 Minute lang geblutet. Morgen ist der Termin beim Hausarzt, oder sollten wir schleunigst ins Krankenhaus fahren?

Ich würde zum Arzt gehen, bevor es schlimmer wird. Auf jeden Fall muss sie sich schonen und liegen.

Bring Deine Mutter in das Krankenhaus, in dem sie operiert wurde - jetzt!

Auf jeden Fall dem Arzt zeigen. Vor allen Dingen weil sie auch Schmerzen hat.

Was hat das mit der Narkose zu tun?

Am besten in der Klinik noch mal vorstellig werden.

geht doch am besten wieder zum arzt ... das wäre die beste möglichkeit ...

paar tage abwarten wenn immer noch da einfach zum arzt gehen

Was möchtest Du wissen?