Galle oder was?

2 Antworten

Hallo,

sich solche Gedanken zu machen, wie Sie hier schreiben, ist wirklich kontraproduktiv.

Natürlich ist es normal, sich mal vor einer Krankheit zu ängstigen, und auch vor dem Tod. Wenn diese Ängste aber schon lebensbestimmend sind, dass Sie sich nicht mal mehr zum Arzt trauen, das ist schon sehr bedenklich, Hoffentlich hilft Ihnen Ihre psychologische Behandlung, die Sie da haben, bald.

Ich kann es außerdem wirklich nicht nachvollziehen, wieso jeder 2. hier in diesen Forum denkt, er hat Krebs. 

Ich verstehe solche Ängste, wenn jetzt Ihre Ärztin jetzt sagen würde, da ist eine Gewebsvermehrung an der Leber, sie weiß nicht, was das ist. Dann wären solche Befürchtungen zumindest begründet. Aber nur so, aus heiterem Himmel, wegen leicht erhöhten Leberwerten...Das kann mehrere, auch harmlosere Ursachen haben!

Womöglich könnte es evtl. sein, dass sich Ihre Galle mal meldet, wenn Sie schon jahrelang Steine haben. - wozu auch der erhöhte CRP passen könnte.

Gehen Sie zu Ihrer Ärztin und lassen Sie das durch eine Sono checken. Gallensteine können ebenfalls schwere Symptome auslösen schlimmstenfalls, wenn sie nicht behandelt werden, wie eine Perionitis. Dessen sollten Sie sich bewusst sein!

Gehen Sie in Ihren eigenem Interesse lieber zum Arzt. Und den Gedanken an einen Krebs würde ich mir an Ihrer Stelle erst mal verbieten.

Alles Gute!

Viele hatten sowas wie du schon mal und hatten keinen Leberkrebs und sind am Leben. Du gehst nicht zum Arzt um die Sache abzuklären, weil du Angst davor hast, dass die Diagnose Leberkrebs, lauten könnte? Du ziehst es vor Angst zu haben, ohne zu wissen weshalb und wovor? Die Wahrscheinlichkeit, dass wesentlich weniger dramatische Ursachen wie Krebs, für die beschriebenen Symptome zuständig sind, ist extrem hoch, die Wahrscheinlichkeit für Leberkrebs ist extrem gering! Sterben werden wir alle früher oder später, vielleicht in 10 Minuten, vielleicht in vielen Jahren, aber vorher leben wir! Stelle dich deiner Angst und beginne mutig damit, eine Sono machen zu lassen! Alles Gute! Patrickson

27+4 schwanger, Oberbauchschmerzen rechts direkt unter der Rippe?

Hallo,

bin das erste mal schwanger (27+4 ssw) und zwar habe ich folgende Problem, habe seid paar Wochen so ein unangenehmes brennendes schmerz im Oberbauch rechts und auch ab und zu mittig. Direkt unter der Rippe sozusagen! Das kommt immer nach dem essen und abends jeden TAG, ich verstehe schon wenn es vom fettigem essen kommen würde oder von viel Süßigkeiten aber das ist nach jedem essen! Ab und zu beruhigt sich das, dann fängt es wieder an für kurze Zeit!

Ich war auch deswegen beim Frauenarzt, sie meinte es kann sein, dass Weihnachten usw, waren und es von viel essen kommt, was ich aber nicht denke, weil bis jetzt sind die schmerzen immer noch da! Sie will es auch nicht untersuchen, sie meint es würde besser wenn es erst nach Geburt passiert diese Untersuchungen zum Beispiel auf Leberwerte untersuchen! Aber ich habe angst um mein Baby dass es irgendwie auf ihn alles auswirkt!

Sie meinte auch dass mein Baby auf Leber und Galle drücken kann weil ich bin klein 1,55 ca. und er liegt schon mit Kopf nach unten. Kann das sein?

Ist das den normal während der Schwangerschaft? Hatte es vor der SSW nicht!

Überlege zum Hausarzt zu gehen, vielleicht kann er Blut für die Leberwerte abnehmen? oder ist es gefährlich Blutabnahme noch zusätzlich machen bei Hausarzt, also nicht nur bei Frauenarzt? ich bin ratlos!

Will einfach Ihre Meinung und Erfahrung dazu hören, was es sein kann? was soll ich machen? Oder ist es völlig normal während der Schwangerschaft?

danke schon mal für Ihre Antwort :) Tut mir leid für so viele Fragen auf einmal :(

...zur Frage

Können zu hohe Leberwerte von Gallensteinen kommen?

Ich habe 3 Gallensteine, die mir bisher praktisch keine Beschwerden machen. Seit Mitte 2015 sind aber meine Leberwerte und zwar alle 4 leicht erhöht. Bei einer erneuten Kontrolle letzte Woche, waren diese immer noch über dem Grenzwert.

Kann es sein, dass ausschliesslich die Galle bzw. die Steine diese erhöhten Leberwerte auslösen?

Im Netz findet man da sehr wenig drüber (meist wird Alkoholgenuss als Grund dafür genannt...)

...zur Frage

"Ich bin noch nicht bereit für eine beziehung" wie soll man das verstehen?

Ich liebe seid Monaten einen Jungen aus meiner Klasse und seid der Klassenfahrt weiß er das auch. Nur jetzt meinte er zu meiner besten Freundin das er noch nicht bereit für eine Beziehung sei und das er es mir nicht sagen will da er Angst hat mich zu verletzten, deswegen musste es mir meine Freundin sagen. Seid ich das weiß frag ich mich was er wohl genau damit meint weil wir auf Klassenfahrt noch zusammen kuschelten und uns auch fast geküsst hätten. Deswegen verstehe ich das nicht so ganz. Er ist ziemlich schüchtern wenn es um sowas geht nur leider macht mich das alles ziemlich traurig da ich mir solche Hoffnungen gemacht habe und jetzt das. Kann mir vielleicht jemand erklären wie er das meint und ob es vielleicht doch noch was werden kann? Da sehr viele sagen das ich ihm wichtig bin und er mir das auch schon mal indirekt gesagt hatte. Ich weiß leider auch nicht wie ich mich jetzt verhalten soll. Soll ich weiter mit ihm Zeit verbringen? Oder soll ich ihn in ruhe lassen?

...zur Frage

Brauche euren Rat..inneres Zittern und Zchwächegefühl

Hallo, Ich leide seit fast 2 Monaten an Körperliche Schwäche,inneres Zittern und seid ca.3 Wo auch Nackenziehen bis Hoch zu Hinterkopf.Es fing alles mit Geräusche im linken ohr an...habe Blut abgenommen ausser das mein crp wert bei 12,9 liegt und die Leukos nartürlich dadurch auch erhöht sind,habe nur noch erhöhte Leberwerte..GOT 52,GPT 116..aber das liegt an den Medikamenten...Schildrüse und alles weitere ist in Ord.Habe Tomographie vom Kopf gemacht,Ultraschall Niere,3 mal Blut abg. inkl. Großes Blutbild,Bei Kardiologen 24std Blutmessung da ich von klein auf hohen Bluthochdruck habe usw.War bei einer PSychologin weil ich DADURCH depremierter geworden bin und neheme eine Art Antidepressiva (Amineurin 25 mg) gegen den Bluthochdruch Bisoprolol 5mg und Candasartan 16 mg.Seit Gestern nehme ich auch Antibiotika wegen der Entzündung..Aber keiner weiss wo die Entzündung ist... Mich mach das innere Zittern zu schaffen und die Körperliche Schwäche...seid 2Monaten und die Meisten sagen PSYCHE hier PSYCHE DA!Nartürlich habe ich Angst und bin von Natur aus ein PANIKER aber das kann nicht die PSYCHE sein.. Ich leide sehr und kann nicht arbeiten und bin sehr verzweifelt. hbt ein paar Tipps für mich und wäre euch sehr Dankbar

Bitte helft mir....lg Adi

...zur Frage

Erhöhte Leberwerte nach einer Lungenentzündung? Normal? Medizin, Arzt, Krankenhaus, Leber, GOT,

Hallo. Ich hatte eine schwere Lungenentzündung, mit Entzündungswerten im Blut von über 250mg/l (CRP). Zudem waren bei Diagnosestellung die Leberwerte erhöht (GOT 212, GPT 195, GGT 307). Nun wurde das ganze 10 Tage mit einem Antibiotikum (Clarithromyzin) behandelt, der CRP Entzündungswert ging fast auf normalwert zurück, doch die Leberwerte blieben schlecht bzw stiegen noch leicht weiter.

Leber und Galle wurden per Ultraschall untersucht, waren scheinbar ok.

Der behandelnde Arzt meint nun, weiter abwarten und in einer Woche erneut das Blut kontrollieren. Was sagt die Community hier? Jemand der sich auskennt?

(Wie gesagt, die Leberwerte waren auch vor Antibiotikumgabe schon hoch, also kann es eigentlich nicht an den Mitteln liegen). Ist das häufiger, dass es eine atypische Lungenentzündung mit stark erhöhten Leberwerten gibt? (Antialkoholiker, daran kann es nicht liegen, auch am fettigen Essen nicht).

Danke

...zur Frage

Warteliste für Spendeleber bei leuten die regelmäßig Alkohol konsumieren?

Hallo,

Ich (16), nie Alkohol getrunken, habe mich eben mit ein paar Freunden darüber unterhalten was andere gleichaltrige(Freunde) letztes Wochenende so gemacht haben; Oktoberfest saufen saufen saugen 3 Tage durch. Am Montag wurde dann natürlich sarkastisch in der Schule drüber gescherzt wessen Leber als erstes zu Grunde geht. Dann haben wir uns die Frage gestellt, wie das bei der Organspende ist. Es müsste doch so sein, dass alle die ihre Leber durch ständigen Alkoholkonsum kaputtmachen und dann wirklich eine neue Leber brauchen an letzter Stelle in der Warteliste stehen müssten, so wäre es doch fair oder nicht? Meiner meinung nach ist saufen nämlich komplett kindisch und unnötig und ich würde es keinem Alkoholiker gönnen, vor einem Hilfsbedürftigen Menschen eine neue Leber zu bekommen. Wie seht ihr das? Gibt es eventuell schon Einschränkungen wenn man Alkoholiker bzw Gelegenheitssäufer ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?