GALILEO/GPS/Beidou/GLONASS?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,


es reizt, Antworten auf die Fragen zu geben - nur kann ich die nicht aus dem Ärmel schütteln und nicht im Rahmen eines Forumbeitrags. Ausführliche Antworten würden ja fast einer Abschlussarbeit entsprechen oder ?


Zu 1.

Verzögerungen durch nationale Eigeninteressen wie Finanzierungsbeteiligungen, Rivalitäten um Ansiedlung von Kontrollzentren, Beteiligungen eigener Institute und Konzerne usw.

Dazu wurde das erste Konstrukt des 'Galileo Joint Undertaking' begraben ...

Zu 2.

Respekt, Du blickst hinter die Kulissen und die Public Relations von Galileo. Ja, allen Systemen liegen militärische Interessen zugrunde.

Zu 3.

Nun, Glonass ist zumindest auf neueren Smartphones integriert.

Allen drei Systemen (Glonass, Beidou und Galileo) ist gemein, dass sie noch nicht voll ausgebaut sind. Für GPS entwickelte sich ziemlich schnell der Consumer-Markt. Ob der für Galileo 2020 noch was abwirft ?


Zu 4.

GPS hatte auch kritische Phasen. Zu Beginn mussten die drei konkurrierenden militärischen Systeme (nachschaun)  zu einem zusammengefasst werden. Dann gab es wegen steigender Entwicklungskosten politische Probleme.

Von Glonass und Beidou habe ich dazu keine Kenntnisse.

Zu Beidou habe ich die Meinung, dass das ziemlich planmäßig verläuft, immerhin haben die Chinesen Galileo überholt. Und dass ein (geostationärer?) Satellit Zicken macht - immerhin nur einer. Meines Wissens.

Hier solltest Du selber Quellenstudium betreiben.


Grüße Roland






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JoanneV 22.04.2016, 18:47

Vielen Dank! Das hat mir wirklich weiter geholfen!

0
Roland22 24.04.2016, 20:54
@JoanneV

Hallo,

ich hoffe, Du wirst für Deine Arbeit mit Quellmaterial versorgt. Rein ad hoc ist das nicht einfach. Ich hab' das im laufe der Jahre zusammengetragen - aber kaum noch belegbar ...

Nur kurz das hier mit einem Abriss der Systeme (auf Deutsch!)

 http://geodaesie.info/system/files/privat/zfv_2013_4_Hofmann-Wellenhof.pdf

Wobei die Euro-Angaben im Kapitel Galileo-Markt wohl Billionen mit Milliarden verwechseln. Auch wird von Beidou gesprochen und ich wollte schon melden, das wird heute Compass genannt ...

Dann vllt. noch 

http://gpsworld.com/origins-gps-part-1/

und dazu part 2 am Ende.

Ach, hier mal fragen ?

http://www.gpsforum.geospector.de/phpbb/index.php

Viel Erfolg

 

 

0

Was möchtest Du wissen?