Galaxy S8 aus dem Ausland importieren. Mögliche es Nachteile?

1 Antwort

Generell zum S8 bzw. S8plus:

Beide Modelle sind neu am Markt. Deshalb erst mal sehen wie andere Nutzer/Käufer über diese Modelle urteilen. Wäre nicht das erste Mal, daß sich im normalen Alltagsgebrauch div. Mängel, Fehlfunktionen etc..zeigen.

Kurz gesagt die evtl. Kinderkrankheiten abwarten.

Vom "brandgefährlichen" S7Note-Debakel mal abgesehen.

Import aus Amerika:

1. die Kosten für den Einfuhrzoll gegen den regulären dt. Kaufpreis rechnen. Ob sich das tatsächlich lohnt und man deutlich mehr als ein "paar Kröten" spart?

2. Mobiler Webzugang z.B. über LTE:

Deutschland: 800-MHz, 1800-MHz und 2600-MHz

für LTE4.

USA lt. Webrecherche 1700 Mhz und 2100 Mhz für LTE4.

Im Klartext: Zumindest teilweise sind bei US-Modellen beim LTE-Betrieb in Deutschland/Europa entspr. Einschränkungen zwangsläufig zu erwarten.

WLAN-Nutzung:

Auch das wäre wegen unterschiedlicher Frequenzbereiche Gegenstand entspr. Recherchen bei einer Kaufabsicht. Insbesondere bei 5 Ghz zeigen sich teils erhebliche Unterschiede zwischen den in den USA und Deutschland jeweils nutzbaren Frequenzbereichen.

Allein deshalb wäre ich bei US-amerikanischen Importen in Deutschland bzw. Europa vorsichtig.

3. Gewährleistung im Garantie-bzw. Reparaturfall: Wie bekannt gehören die USA nicht zur EU. Schon deshalb erwarte ich bei Garantie-bzw. Gewährleistungsansprüchen einige Probleme mehr als bei innerhalb der EU gekauften Modelle.

4. Samsung hatte u.a. beim S3 Note aus fremden Ländern eine sog. SIM-Locksperre.

Um diese zu überwinden, musste mit einer SIM-Karte des Fremdlandes (z.B. den USA) ein mind. 3minütiges Telefonat geführt werden um diese Sperre dauerhaft zu deaktivieren.

Anderenfalls war das importierte Smartphone entweder überhaupt nicht mit z.B. deutschen SIM-Karten nutzbar

(die SIM-Karten wurden einfach nicht vom Smartphone akzeptiert)

oder das importierte Smartphone musste technisch aufwendig dafür konfiguriert werden.

Ob diese SIM-Locksperre bei Importgeräten immer noch so praktiziert wird, weiß ich nicht. Wegen des o.g. Vorgehens ist jedoch mein Mißtrauen entspr. unverändert gegeben.

5. Steckdosen-Stecker der Ladegeräte:

Bei US-Modellen sind die Ladegeräte zwar spannungsmäßig (i.d.R 100-250V Wechselspannung bei 50-60Hz) nutzbar. Vorsichtshalber dennoch VOR dem Anschluß an dt. Steckdosen prüfen.

US-Ladegeräte haben jedoch einen anderen Stecker (NEMA-Format) als in dt. Steckdosen reinpassen würde. Also benötigt man zwingend einen entspr. Adapter.

Hoffentlich hilft das Vorstehende fürs Erste weiter.

Die Netzspannung ist i.d.R. kein Problem da moderne Netzteile immer 'Wide' sind.

Aber ein anderer Punkt beim Postversand: Es gibt in DE ein Parallelimportverbot, der Zoll könnte das Handy auf der Basis konfiszieren da es nicht autorisierte Ware ist.

Ob es mit den 19% EuSt. überhaupt noch Sinn macht ist auch eine Frage.

Ich würde es auch nicht tun.

0

S7Note was ist das für ein Mist? das gibt es nicht einmal! ... Das Note 7 ist auch nicht explodiert per Definition.

0
@illerchillerYT

Zum Kommentar von "illerchillerYT" diese Anmerkungen:

1. Das Samsung S7 Note gab es durchaus zu kaufen, wurde jedoch weltweit zurückgerufen und die Produktion letztendlich gänzlich eingestellt.

In dem Zusammenhang wurde eine drastische Maßnahme praktiziert:

Um auch die letzten "Hardcore-User" des S7-Note zur Geräterückgabe bzw. Austausch zu zwingen, lancierte man ein Software-Update speziell für das S7-Note. Mit den Folgen:

- zuerst die Akku-Ladefunktion reduzierte und später dann völlig deaktivierte

- kamen später spezielle S7-Note Softwareupdates, welche das gesamte Gerät zwangsweise deaktivierten. Es ging danach gar nichts mehr.

Somit existierte das Samsung S7 Note ENTGEGEN deinem Kommentar also durchaus!

2. Mit KEINEM WORT wurde hier von Explosionen des S7-Note berichtet bzw. geschrieben. Vielmehr geriet der Akku u.a. in Brand

- wegen Konstruktionsmängeln

- Wegen dem gewaltsamen "Reinstopfen ins Gerät"

(zu großer Akku bei zu kleinem Raum im Gerät)

wurde der Akku selbst deformiert, was vielfach dazu führte daß sich die inneren Akku-Elektroden mechanisch miteinander verbanden und damit einen Kurzschluß auslösten.

Bei jedem Kurzschluß fließt maximaler Strom (Ampere). Dies ist u.a. mit erheblicher Wärmeentwicklung verbunden. Der S7-Note-Akku hatte rd. 3000 mA Kapazität.

In Folge dessen schmorte der Akku und geriet somit auch das Gerät S7-Note selbst in Brand. Das passierte in zumindest zwei Fällen auch an Bord von Flugzeugen (1x Asien und 1x USA)

Von anderen "brandgefährlichen Vorfällen" wegen o.g. Gründe ganz abgesehen.

Samsung selbst erlitt durch dieses "S7-Note-Debakel" einen Mrd-Verlust und büsste erheblich an Kundenvertrauen ein.

U.a. deshalb beruhen die Samsung-Hoffnungen jetzt auf einen Modellerfolg des kürzlich erschienenen S8 bzw. S8plus.

Pers. Abschlußbitte: (ob du ihr folgst oder nicht ist hier noch eine andere Frage bzw. deine Entscheidung)

Bitte recherchiere ZUERST und kommentiere ANSCHLIESSEND!

Alles in diesem Kommentar Vorstehende lässt sich mühelos im Web recherchieren.

0

Danke für die auskunft. Denn muss ihn dann wohl doch erstmal empfehlen auf das 1+5 oder htc u11 zu warten :/

0

S8 (+) mit exynos und snapdragon wieso?

Wieso baut Samsung die Handys mit 2 unterschiedlich Prozessoren und wieso bekommen wir in Europa den exynos und in den USA den snapdragon ?

...zur Frage

Welche Variante der Festzinsbindung bei einem Immobilienkredit ist zurzeit besonders sinnvoll?

Wir haben vor zehn Jahren ein Haus gekauft und die Festzinsbindung läuft jetzt aus. Nun hat uns die Stadtsparkasse ein Angebot über verschiedene Möglichkeiten einer neuen Festzinsbindung gemacht. Im groben geht es darum zu entscheiden, ob wir die aktuelle sehr niedrigen Zinssätze wählen, die dann aber nur für einen kurzen Zeitraum gelten (1-5 Jahre) oder in verschiedenen Abstufungen gestaffelt etwas höhere Zinssätze als aktuell möglich, die dann dafür aber länger gültig sind, egal wie sich die Zinssätze künftig entwickeln. Ich finde es sehr schwer, diese Entscheidung zutreffen, da ich mich mit diesen Themen überhaupt nicht auskenne. Kann mit jemand sagen, wie ich da vorgehen sollte? Was macht am meisten Sinn? Oder wo kann ich mich unabhängig beraten lassen?

...zur Frage

Kann man das Samsung Galaxy S8 (Snapdragon) hierzulande kaufen oder eine US-Version hierzulande einwandfrei benutzen?

Ich würde gerne die US Version des S8's kaufen, weil die Europäische (mit Exynos) sehr schlecht ist, die Treiber von diesem Gerät sind unfassbar schlecht. Doch die Snapdragon version hat solche probleme nicht, deswegen überleg ich mir eines von den US zu bestellen, aber könnte ich damit mobile daten & telefonieren und alles drum und drann auch reibungslos nutzen?

...zur Frage

S8: Personalisierung Android?

Hallo,

also ich bin vom S5 damals zum iPhone gewechselt. Jetzt habe ich wieder ein S8 und mir fällt auf: Ich kann nichts mehr personalisieren.

LED-Farbe, oben kann ich das WLAN z.B. nicht mehr gegen GPS tauschen..

täusche ich mich oder kann man sowas garnicht mehr?

mfg & danke :)

...zur Frage

Huawei mate pro 10 oder Samsung s8, was würdet ihr selbst nehmen?

Hallo zusammen, war durch Zufall gestern bei Vodafone bin aber eigentlich seit Jahren Kunde bei Telekom. Mir erschien meine bisherigen Tarifzahlungen sehr teuer. Daher wollte ich mich mal von einem anderen Anbieter beraten lassen. Zahle jetzt monatlich knapp 70 Euro nur für Internet und Flatrate von Festnetzt zu Festnetzt aber ohne Handy! Bei Vodafone wäre alles mit dabei sogar Mobiles Internet für meinen Sohn. Also doppel Leistung für weniger Geld. Als Handy hat mir der Verkäufer ein Huawei Mate pro 10 empfohlen. Hätte auch ein Samsung s8 haben können. Was würdet oder hättet ihr genommen/gewählt? Mir geht es hauptsächlich um gute Fotos machen zu können und eben um gut erreichbar zu sein. lg

...zur Frage

Warum dauert das beim laden so Lange?

Mein Adapter ist kaputt hab ein anderen Samsung Adapter benutzt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?