galaxy s2 ins wasser gefallen...was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde den Akku entfernen und dann das ganze Handy ein paar Minuten in destilliertes Wasser legen. Das Ganze etwas hin und her schwenken und dann ein paar Tage trockenen lassen (ohne den Akku einzusetzen).

Mit etwas Glück funktioniert es danach wieder.

Hintergrund:

Das Handy geht nicht mehr, weil Mineralstoffe aus dem Wasser bestimmte Kontakte im Handy auf daueraktiviert stellen. In destilliertem Wasser sind keine Mineralstoffe drin und evtl. können die Mineralstoffe, die sich an den Kontakten abgesetzt haben so wieder ausgespült werden.

das weiß ich nicht ob du was selber machen kannst aber du hast doch noch garantie ich würde einfach dorthin gehen wo du es gekauft hast und ein neues verlangen

gokara2 31.03.2012, 08:48

ich hab ka ob es ne garantie hat wir habens bei base bestellt

0

hO;L DEN AKKU RAUS UND SCHRAUB DAS HANDY AUF: SO KANN DAS WASSER INNEN DRIN TRCOKNEN: EIN PAAR TTACKE STEHEN LASSE UND SCHAUEN OBS FUNKTIONIERT: WENNS NICHT GEHT WÜRD ICH DAS HANDY NICHT REPERIEREN LASSEN; WEIL DAS HANDY ECHT BILLIG VERARBEITET IST UND SCHNELL WIEDER KAPUTT GEHT:

das wichtigste ist, batterie rausnehmen und handy trocknen... und zwar etwas länger...

user1435 31.03.2012, 08:48

Smartphone ins Wasser gefallen – was tun?

Staub, Sand und extreme Temperaturen sind nicht gerade die besten Freunde von Smartphones, Wasser hingegen ist der größte Feind. Man kann eventuell nicht nur wichtige Daten verlieren, sondern müsste für den Ersatz selbst aufkommen, da in diesem Fall der Garantieanspruch nicht greift. Wir zeigen euch Erste-Hilfe-Maßnahmen, um all dies möglichst zu vermeiden. Denn wer würde schon gerne ein Galaxy S2 verlieren?

1. Handy aus, Akku raus!

Nichts ist wichtiger als unmittelbar nach dem Rausfischen aus Spülbecken, Badewanne & Co. das Gerät von der Stromversorgung zu trennen, d.h. sofort auszuschalten und den Akku herauszunehmen. Haltet das Smartphone dabei immer mit der Displayseite nach oben, damit hier möglichst kein Wasser eindringt. Ist es bereits ausgeschaltet, versucht auf keinen Fall, es einzuschalten, hier könnte es einen Kurzschluss geben, durch welchen die Elektronik des Smartphones zerstört werden könnte.

2. “Kleinteile” entnehmen und trocknen

Anschließend solltet ihr Kleinteilchen wie die SIM-Karte und, falls vorhanden, die SD-Speicherkarte entfernen. Beide mit einem trockenen Tuch abtupfen und alle Bestandteile auf ein Handtuch, das keine Fuseln bildet (am besten ein Geschirrhandtuch) legen. In der Regel überstehen SIM- und Speicherkarten Wasserschäden noch am besten. Absolute No-Gos sind – für alle Bestandteile – Fön (auch nicht auf kältester Stufe), Heizung oder Sonnenlicht. Nun am besten 24h lang trocknen lassen.

3. Der Test

Erst jetzt solltet ihr das Smartphone wieder zusammenbauen und probieren, es wieder einzuschalten. Tut sich dann nichts, noch nicht verzweifeln – es könnte auch sein, dass “nur” der Akku zu Schaden kam. Also: Akku wieder raus, Smartphone an die Steckdose, und nochmal versuchen.

ACHTUNG: 4. Für technisch Beschlagene: Alkohol ist auch eine Lösung

Bei einer großen Menge an eingedrungenem Wasser bzw. einem längeren unfreiwilligen Smartphone-Tauchgang, sind weitere Maßnahmen nötig. Wer sich wagt, die Platine seines Smartphones auszubauen, sollte diese für ebenfalls 24h in reinen Alkohol, z.B. 100%igen Isopropanol-Alkohol (gibt’s in der Apotheke) legen. Denn Alkohol verdrängt das eingedrungene Wasser und verdunstet anschließend von alleine, um die Korrosion der Leiterbahnen und Kontakte zu vermeiden. Danach sollte man die einzelnen Bauteile der Platine mit einer Zahnbürste reinigen und, um Rückstände unterhalb der Bauteile zu vermeiden, mit einer kleinen Spritze Isopropanol in die Zwischenräume spritzen.

Wir raten jedoch davon ab, diese Schritte selbst durchzuführen, sondern das besser dem Fachmann zu überlassen. Denn erstens ist das Freilegen der Platine je nach Gerät nicht gerade einfach, zweitens haben Werkstätten spezielles Equipment nach ESD- (Elektrostatische Endladung) Richtlinien wie spezielle Handschuhe.

Quelle: http://www.7mobile.de/handy-news/smartphone-ins-wasser-gefallen-was-tunun/

0

Dann solltest du dir anstatt eines s2's ein richtiges Handy zulegen ;)

*Smartphone

Einfach reparieren lassen

Was möchtest Du wissen?