Gäste WLAN für Monteurzimmer (Absicherung)?

2 Antworten

Hallo,

entweder setzt du ein Schreiben auf in dem die festhälst wer in welchem Zeitraum dein Internet mitbenutzt und lässt die Monteure den Wisch unterschreiben oder du richtest (sofern dein Router das kann) ein Gäste Netzwerk ein in dem du entsprechende Filter auf Seiten legst die unter Kategorien wie "pornographie, Gewalt, etc." laufen

Grüße
aengel25

E gibt verschiedene Anbieter, die gegen eine geringe mtl. Gebühr einen Wlan Hotspot bei Ihnen zur Verfügung stellen, der an Ihren WLAn Router einfach angeschlossen wird. Jeder kann dieses Hotspot anwählen und muss zur Registierung seine Handynummer und einige persönliche Daten angeben. Anschließend bekommt er automatisch einen 4 stelligen Code per SMS zugesendete, der man eingeben muss wenn man das Netz benutzen möchte. Über die Codeeingabe, Handynummer und der ID des Nutzers kann man den Namen desjenigen genau ermitteln lassen, der für evtl. Verstöße verantwortlich ist. Dass übernehmen auch die extenen Anbieter. Damit ist man in der Regel aus dem Schneider, da man meiner Information nach Proxyserverdaten aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht permanetn, alles und pausenlos aufzeichnen lassen darf, muss man Ihnen hier einen Verstoß gegen z.B. Urherberrechtsverletzung etc. was die meisten Verstöße wie z.B. "pornograhiesches Material" darstellen erstmal nachweisen. Das ist dann immer noch möglich wird aber für den Kläger wirklich sehr schwer! Da man dann ja wirklich sagen kann, dass Sie im Rahmen der datenschutzrechlichen Situation, dem Servicegedanken am Kunden unter Berücksichtigung der rechtlichen Siuation alles zumutbare getan haben um nicht fahrlässig zu handeln. Für die o.g. Ausführungen übernehme ich keine Haftung. Bitte prüfen Sie dies ggf. jur. selbst noch einmal! Ich hoffe Ihnen trotzdem geholfen zu haben! Mit freundlichem Gruß Ihre immerZimmer GmbH

Was möchtest Du wissen?