Gärtnern für Anfänger

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.amazon.de/G%C3%A4rtnern-f%C3%BCr-Anf%C3%A4nger-Kr%C3%A4uter-eigenem/dp/3897368706

das ist soooo eine breitgefächerte Thematik .. Bodenbeschaffenheit ..Klima ...u.s.w. sind auch ausschlaggebend !ich würde mir erstrmal überlegen , ..was will ich anbauen /pflanzen ... willst du Kartoffeln , Bohnen und anderes Gemüse anbauen ? .. oder willst du Exoten züchten ?.. willst du eher Blumenbeete anlegen ?...oder ..oder...danach würde ich mir die speziellen Bücher aussuchen .. !

außerdem ist es eine langwierige Geschichte .. mit anderen Worten :Erfahrungssache .. ich hab vor 7 Jahren angefangen mit dem Gärtnern .. mir sind , trotz vieler Tipps und Bücher wälzen ,viele Fehler unterlaufen .. und ich bin immer noch am lernen .

fang erstmal mit kleinen Dingen an . Bohnen gehn immer ... Kartoffeln auch .. Kopfsalat wächs bei mir immer super ..(nur die Schnecken sind nervig )...SchlangenGurken kann ich auch empfeheln . ... leg einfach los .. und nicht den kopf hängen lassen , wenn am Anfang noch vieles " in die Hose geht" !

Nicht die Zucchini vergessen, die sind praktisch "idiotensicher" und lassen sich schön portionsweise einfrieren: Soßengrundlage für das ganze Jahr!

3
@CrazyDaisy

Super, was für mich haha ;) Frisch eingefrorene habe ich hier auch liegen.

1

Danke :) Nein Exoten möchte ich als Anfängerin nicht züchten das ist wahrscheinlich zu speziell, ich habe Avocados auf der Fensterbank :) eher aus Jux, habe gelesen das es viele viele Jahre dauert bis sie Früchte tragen würden... Ich dachte an Beerensträucher, Zucchini, Gurken, Kopfsalat, Möhren, Radieschen, evtl. Tomaten, Kürbis, (standard) Kräuter, bin da eigentlich ganz offen. Ich verspreche mir auch keinen sofortigen Erfolg, sonst ist die Enttäuschung groß, wenn was schief geht :)

2
@CiaoStella

zum Kürbis !.. Kürbis breitet sich aus wie verrückt .. der hat damals mein ganzes Kartoffelbeet überwuchert .. du mußt ganz viel Platz haben und ihn am besten irgendwo am Rande vom Kompost wachsen lassen ... auch braucht der UNMENGEN von Wasser... wenn , dann nimm den Hokaido ...! .ich mach keinen Kürbis mehr .... Tomaten müssen sehr geschützt stehen ..Freiland ist schlecht !.. brauchen auch sehr viel Wasser ...aber nicht von oben ! Beerensträucher sind gut ..ich hab eine Johnnisbeerhecke (schwarz, weiß,rot).. ganz unempfindlich ..und meine Wildvögel freun sich jedes Jahr ..,)) noch ein Tipp ... wenn du die Bohnen abgeerntet hast .. dann die Pflanzen raus und auf den Kompost .. dann kannst du Grünkohlpflänzchen setzen ..so hast du im Winter schönes Gemüse .. Feldsalat auch auf abgernteten Beeten .. ernten kannst du über den ganzen Winter. was ganz wichtig ist ..NICHT zu dicht pflanzen ...immer schön Abstände lassen .. sonst wird das nichts ..gilt für ALLE Pflanzen ...aber steht auch alles in den Büchern . Viel Spaß.

3
@Cindylisa

Das mit dem Abstand halten ist sehr schwierig als Gartenanfänger mit neuem Garten... Selbst mir gelingt das nicht immer, im frühen Frühjahr, wenn alles noch soooo leer und kahl aussieht... :)

2
@Cindylisa

Danke für die Tipps :) Ich erinnere mich daran, dass meine Oma früher Tomaten vor eine Mauer gepflanzt hat mit einem Gestell, Rankhilfen oä ?! Die waren schön voll. Der Hokaido hatte glaube ich einen Platz neben dem Kompost von 3x1m. Als Ertrag gab es um die 4 Kürbisse. Grünkohl ist auch eine Super Idee! Ich werde mich erstmal belesen und das Kapitel mit den Abständen besonders unter die Lupe nehmen :)

2
@Beutelkind

Das mit dem Abstand halten ist sehr schwierig als Gartenanfänger

haha .. ja ,da kann ich auch ein Lied von singen ... ..hab auch Anfangs immer "schön" dicht gepflanzt .. weil es sonst so leer und kahl ausgesehen hätte ..,)))

...und dann hab ich mich gewundert , daß kein Ertrag kam .......;)

2
@CiaoStella

Gartenbücher lesen: Das ist eine wunderbare Winterbeschäftigung! Für den Rest diesen Gartenjahres empfehle ich Dir ebenfalls Beerensträucher.

Tomaten brauchen vor allem ein Dach an einem sonnigen Platz, ohne Dach bekommen sie Braunfäule, die hassen nasse Blätter!!

2

@cindylisa Ich habe mir Deine Buchempfehlung zugelegt und gestern ist das Buch angekommen. Der Preis ist unschlagbar für die ganzen Tipps die in dem Buch sind! Finde es wirklich klasse! Vielen Dank :)

1
@CiaoStella

ja , für Einsteiger ist das schon sehr informativ , ..und der Preis ist wirklich nicht zu toppen . ...und jetzt weißt du ja bestimmt schon , was du dir zu Weihnachten schenken lassen kannst ...Gartenbücher für Fortgeschrittene ...! ..;-))

Merci ..für den Stern ! LG

1

Neben dem "Biogarten", der Dir ja bereits empfohlen wurde, schau' ich immer wieder gerne in das Buch vom Gärtner Pötschke! Auch nach Jahren noch! :) "Gärtner Pötschkes Großes Gartenbuch" von Werner Pötschke u.a.

Danke, das werde ich mir ansehen! :)

1
@CiaoStella

hat Pötschke nicht auch den Onlinehandel ?oder gibt es noch einen anderen mit diesem Namen ? ich habe da mal Rosen bestellt ,als die ankamen waren die kaputt. aber dafür bekomme ich immer einen tollen Gartenratgeber regelmäßig zugeschickt .D;

1
@TommyXXL

Ja, hat er. Ich hab' da noch nie bestellt, ich geh' lieber in die Gärtnerei, das macht mehr Spaß! Und zum Roseneinkauf al­le­mal...^^

Das Buch hat mir gefallen, es gibt einen guten Überblick über die Thematik, hat ein schönes Stichwortverzeichnis, viele Tipps, einige Bildtafeln und eine Fülle an sich reimenden, lustigen Sprüchen... :) Es kommt etwas altmodisch 'rüber, aber es liest sich gut und ist gerade für einen Gartenneuling sehr informativ!

1
@Beutelkind
lieber in die Gärtnerei, das macht mehr Spaß! Und zum Roseneinkauf al­le­mal...^^

auf jeeeeden Fall ! und das Feeling , wenn die Sonne auch noch scheint , alles duftet und blüht -negativer Nebeneffekt : ich gebe jedesmal zuviel Geld aus . GG

1
@TommyXXL

Nicht nur das... Ich kaufe regelmäßig mehr, als ich Pflanzfläche habe... :)

1

"Rat für jeden Gartentag"

DDR-Klassiker von Franz Böhmig mit tausenden hilfreicher Tipps; neu aufgelegt; kann ich nur empfehlen, hab es seit Jahren, schon zerfleddert.

Ob Kompost, Vogelhäuschen bauen, Wege, Mauern anlegen, Gemüse- und Obst-Kulturen, übersichtliche Saat-und Pflanztabellen.....alles drin; nach Monaten geordnet (Jan-Dez.) und innerhalb derer nach Sparten (Allgemeines, Zierpflanzen, Gemüse...)

Das hört sich super an, vor allem das auch DIY Sachen vorhanden sind klingt gut! Werde ich mir auf jeden Fall ansehen :) Danke

0

Für Kaninchen Gemüse anpflanzen

Hallo ich gebe meinen Kaninchen im Sommer und Frühling immer Kräuter ,Gräser,... die ich von der Wiese pflücke.aber ich habe nicht immer viel Zeit und kann nicht immer auf die Wiese gehen , deswegen gebe ich ihnen auch Gemüse .Nur sind an dem Gemüse aus dem Supermarkt nicht sehr viele Blätter dran und ich weis auch nicht immer ob sie gespritzt sind. Deshalb wollte ich versuchen selber Gemüse anzupflanzen und wollte fragen ob ihr das auch macht und welches Gemüse ihr anpflanzt und Wann?

LG Lelelea2001

...zur Frage

Konnte man in der DDR Basilikum im Garten anpflanzen? Und welche Kräuter gab es vielleicht noch im Gemüsegarten?

...zur Frage

Hausanbau ca.30qm Kosten?

Hallo zusammen. Wir planen einen Anbau an unser Reihenendhaus. Das Haus ist Massivbauweise aus den 60ern. Der Anbau (ca.30qm) soll nach hinten in den Garten (also jetzige Terasse) gebaut werden. Plan ist wie folgt: Bodenplatte giessen, aufmauern, 1 grosse Schiebetür zum Garten raus, Flachdach drauf. Ausserdem ein Durchgang von Küche zum Anbau (dort wo jetzt ein Küchenfenster ist soll ein Durchbruch rein) Elektriker und Gas Wasser Mann haben wir zur Hand, anstehende arbeiten (z.b. Abriss, Aushub und Innenausbau, Aussenputz) würde in Eigenleistung erfolgen. Baugenehmigung gibts auch. Hat jemand eine Idee was wir grob an Kosten einplanen müssen? Also für Bodenplatte, Wände, Dach...? Danke vorab und Gruss

...zur Frage

Wie finanziere ich einen eigenen Garten?

Ich weiß, es wird noch etwas dauern, bis ich es mir Finanziell leisten kann. Aber Ich will mir später mal einen großen Garten kaufen und dort selbstständig Gemüse, Kräuter und Obst anbauen.

Verdienen, tue ich nach meiner Ausbildung auch nicht schlecht. Ca. 1550 Euro Neto + Privat Krankenversichert (selbst bezahlt).

Allerdings sehe ich große Kredite, als eine große Finanzielle Falle, da immer etwas passieren kann. Wie komme Ich an einen recht großen Garten, für wenig Geld? Shrebergarten, wäre eine Alternative, aber ich brauche schon was großes, da ich ein riessen Großer Gärtner bin, der sehr viel Spaß mit Gärtnern hat.

Wieviel kostet es in etwa?

Umgebung: Dusiburg/Oberhausen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?