Gärtner und Pädagogik kombinierbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

an vielen Orten gibt es Gärtereien als Zuverdienstprojekte. Dort arbeiten Menschen die keiner normalen Tätigkeit auf dem 1. Arbeitsmarkt nachgehen können. Das können Menschen mit geistiger Behinderung sein oder auch psychischen Beeinträchtigungen. Man hat hier die Aufgaben sowohl den Tag zu strukturieren, als auch inhaltliche Kompetenzen zu vermitteln und letztendlich trotzdem ausreichend Ertrag zu erwirtschaften, dass auch ein Gewinn abspringt.

Bin mir nicht ganz sicher ob es nach der Weiterbildung noch mit Gärtnern funktioniert aber du kannst auf jeden Fall eine Weiterbildung bzw. weitere Ausbildung zum Arbeitserzieher (AEZ)machen es sollten pädagogische Vorkenntnisse da sein. Als AEZ arbeitet man hauptsächlich in Werkstätten für Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung, diese Produzieren dort Teile für große Firmen in deren Umgebung

Vielleicht in der Ausbildung?

Oder als Dozent bei der Volkshochschule!

Bei beidem brauchst du sogut wie keine Pädagogik mehr weil die Menschen schon sehr gereift sind falls du verstehst was ich meine

0

Aber dann um das Pädagogische dann zu vermitteln brauchst du Weiterbildungen bzw. Studium im Bereich pädagogik

0

Was möchtest Du wissen?