Gänge lassen sich im Stand ohne Widerstand schalten (ohne Kupplung)

3 Antworten

Das ist normal und geht mit jedem Gang, sofern die Zahnrädchen gerade günstig stehen. Nur sollte man die Gänge im Stand bei stehendem Motor nicht mit roher Gewalt reindrücken, sonst könnte die Schaltgabel im Getriebe Schaden nehmen. Ein Getriebe hält aber grundsätzlich eine Menge aus, ist sehr robust und sogar für Deppen fast unkaputtbar. Solange es nicht ständig knarrt und knarzt, ist alles in Ordnung.

So lange das nur bei einem einzigen Gang passiert (egal bei welchem), ist es völlig normal - die Getriebe-Zahnradpaarungen stehen eben günstig. Kann manchmal auch noch bei mehreren Gängen funktionieren, dann mit leichtem Widerstand. Lass' den Motor an und schalte die Gänge durch - wenn bei jedem Zugkraft da ist, dann ist alles im "grünen Bereich". Falls du nicht mehr schalten könntest, ist vielleicht das Schaltgestänge ausgehängt - Werkstatt-Sache.

Das ist piepegal, solange keine Drehzahl drauf ist; Zahnrädchen werden beim Schalten der Vorwärtsgänge schon lange nicht mehr verschoben, sondern sind permanent im Eingriff. Das geht dehalb problemlos, weil beim Schalten lediglich die Drehzahl der Getriebewellen synchronisiert wird und der Kraftfluss festgelegt wird.

Corsa B Getriebe verschlissen?

Hallo,

Ich hab einen Corsa B BJ 98. Läuft soweit noch gut, nur merke ich, wenn ich z.B. den Rückwärtsgang einlegen will dass dass nicht mehr gut geht. Dass heißt es geht nur mit lauten Geräusch! Das Auto steht, aber der Rückwärtsgang geht nur mit Gewalt rein, fast so als ob ich noch vorwärts rollen würde, da krachts auch wenn mans zu eilig mit dem schalten hat ;). Während dem Fahren kann ich auch nur mit erhöhter Kraft runterschalten. Hochschalten geht noch normal. Was kann das sein?

Die Kupplung geht eigentlich noch normal, kommt normal früh wie immer! Gibts da bekanntes über das Getriebe was gerne kaputt geht????

...zur Frage

Aufbau Motor von der Kurbellwelle bis zur Antriebswelle?

Mahlzeit

Ich "spiele" gerade mit Autocad herum und wollte einen simplen Automotor bis zum Getriebe konstruieren.

Wie alles funktioniert und was jedes Bautteil macht ist mir bewusst. Dennoch habe ich noch nie genau in meinen Motorraum geguckt wie alles angeordnet ist.

  1. Wie ist zu allererst die Reihenfolge? Motor - Kupplung - Getriebe - Antriebswelle? Oder sitzt die Kupplung hinter dem Getriebe? Denn in beiden fällen steht doch das Getriebe unter Belastung wie kann man dann ohne knirschen schalten?

  2. Motor - Getriebe: sitzt das unter dem Motor und ist über einen Zahnriemen verbunden?

  3. Getriebe- Antriebswelle: funktioniert das über Kegelzahnräder? Bitte nur ganz vereinfacht, soll nur zur veranschaulichung dienen.

...zur Frage

BMW E46 Kupplung kaputt?

Heute hat bei meinem BMW E46 beim anfahren plötzlich keine kraftübertragung mehr stattgefunden ich konnte in keinem Gang anfahren. Wenn ich bei laufendem Motor die Kupplung trete klappert es. Ginge gehen keine mehr rein kann dem schalthebel aber in die Position bewegen. Jetzt meine Frage ist es die Kupplung oder das Getriebe? Auto hat ca 150t drauf.

...zur Frage

Was ist an meinem Getriebe defekt?

Hallo,

Ich habe einen Micra K12 Bj 2007

Seit zwei Wochen wird das Problem mit meinem Getriebe immer schlimmer.

Ist der Motor aus, gehen die Gänge rein wie Butter (einwandfrei).

Ist der Motor an wird das schalten schwergängig und hakelig

Je höher die Drehzahl ist, desto schlimmer ist das Problem .

Die Gänge hacken sozusagen sodass man mit viel Kraft die Gänge rein drücken muss.

Weiß jemand was mit meinem Getriebe sein könnte ?

ZMS ?

Kupplung ?

Synchronringe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?