Gähnen ist ansteckend, wieso?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gähnen ist aus sozialen Gründen ansteckend. Gähnen bedeutet Müdigkeit und Schlafbedürfnis. Besonders beim Nachwuchs ist es von Vorteil wenn alle Jungen gleichzeitig schlafen und das ansteckende Gähnen erinnert alle daran das man sich jetzt hinlegen könnte.

Schlafen alle Jungen, könnne die Eltern auf die Jagdt gehen oder anderen Tätigkeiten nachgehen.

Im Erwachsenenalter wird das ansteckende Gähnen vor allem bei Rudeltieren und Tieren die in Gruppen leben beibehalten, da es das Sozialgefüge stärkt zusammen zu schlafen, am Besten noch wenn man sich aneinander kuschelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phylosopher
15.11.2016, 16:11

vielen Dank :)

1
Kommentar von Andrastor
22.11.2016, 14:05

Danke für das Sternchen :)

0

Hallo Phylosopher,

das liegt an den sogenannten 'Spiegelneuronen'. Das sind Nervenzellen, die man erst in den letzten Jahren intensiver erforscht hat. Sie - und daher stammt der Name - 'spiegeln' die Verhaltensweisen eigener Körperteile bzw. anderer Menschen.

Das Spiegeln eigener Körperteile macht man sich z. B. bei der Rehabilitation nach Schlafanfällen zunutze, wenn eine Hand gelähmt ist, lernt diese mithilfe der Spiegelneuronen 'wieder neu', so wie die andere Hand zu agieren. Ist etwas laienhaft erklärt, aber es soll ja kein medizinischer Vortrag hier werden.

Die Verhaltensweisen anderer Menschen zu spiegeln, hat viel mit Empathie, also Mitgefühl, zu tun. Das kann nicht nur das Gähnen sein, sondern auch Lächeln, Sitzpositionen etc., so dass ein Gefühl von 'Miteinander' entsteht.

Dieser Aspekt wird auch gerne in der Körpersprache benutzt, um eine gute Basis für Gespräche herzustellen, indem man z. B. wenn der Gesprächspartner das linke Bein über das rechte legt, dies 'spiegelt', also nachmacht.

Gute Frage übrigens :) Gibt's ein Pünktchen für!

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hie rnoch ein Link der erklärt die neusten Forschungsergebnisse über das Gähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stundenlange googlen hättest du dir sparen können, das weiß nämlich keiner warum gähnen ansteckend ist.
Man nimmt an das es ein urinstinkt ist, heute ist es unnütz aber irgendwann hatte es sicher mal eine Funktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phylosopher
15.11.2016, 16:08

okay, vielen Dank :)

0
Kommentar von Horus737
16.11.2016, 19:24

Aber natürlich hat die Wissenschaft auch dieses Phänomen erforscht. Es gibt zwei Gründe

1. Bei Sauerstoffmangel wird gegähnt (zB bei langweiligen Vorträgen in überfüllten Säälen)

2. Nachahmungstrieb bei Rudeltieren (z.B. eine Familiensippe in der Höhlenzeit, da gähnt der Rudelführer und alle machen das nach als Zeichen für Schlafenszeit)

0

Was möchtest Du wissen?