Gäbe es ohne Hitler das Internet nicht?

13 Antworten

Hi, ich denke, das läßt sich auf das Internet nicht so genau anwenden.

Hitler hatte den USA damals den Krieg erst nach dem Angriff Japans auf Pearl Harbor erklärt. Bis dahin waren die USA aus dem Kriegsgeschehen weitgehend raus. Unterstützung von England und der UDSSR... mal abgesehen. Die elektronische Versendung von Mitteilungen als das, was man heute email nennt, beruht tatsächlich auf Entwicklungen des amerikanischen Militärs. Was allerdings das Militär so hoch gebracht hatte und daß hier so viel in Waffen und Technik investiert wurde, lag aber nur zweitrangig an Hitler. Vielmehr war hier der Ursprung dieser Entwicklung der Angriff der Japaner auf Pearl Harbor. Dabei wurden die USA vollkommen unerwartet und unvorbereitet getroffen. Franklin D. Roosevelt, US Präsident bis 1945 probagierte damals vor dem Senat , daß die USA  sich nie wieder so verwundbar zeigen dürfen. Der nachfolgende "Kalte Krieg " hat die militärischen Entwicklungen wohl auch enorm voran getrieben. Aber ob man das dann einzig für die Entwicklung / "Entstehung" des Internet heranziehen kann...... sehr schwierig solche Kausalketten. Die "wenn-Faktoren" und ihre jeweiligen Auswirkungen sind meist gar nicht alle zu erfassen

Das haut nicht hin. Mit 100%iger Sicherheit wären ohne Hitler die Wege zwar andere gewesen, aber der Typ hätte die Entwicklung nicht verhindert. 

Computer und andere Hochtechnologien sind Teil der menschlichen Entwicklung; Rationalisierungstriebe, Nachwirkungen der industriellen Revolution, der Drang nach Fortschritt. Ich glaube sogar, dass der 2. Weltkrieg die Wissenschaft auf vielen Sektoren behindert hat. Berlin war vor Hitler z.B. mal ein "Mekka" der Forschung u.a. im Bereich Physik. Der 2. Weltkrieg hat vieles zunichte gemacht, Forscher vertrieben, weil sie jüdischer Herkunft waren.

Was z.B. ist mit Konrad Zuse? Er entwickelte schon in der frühen NS-Zeit die ersten Entwürfe eines Computers, glaubt ihr dass ein späterer Bill Gates Versicherungsmakler geworden wäre?

Worüber man reden könnte wäre, dass sich die Amerikaner die Mondlandung evt. gespart hätten, vielleicht hätte der Einsatz der Atombombe nie stattgefunden, oder im Bereich der Militärtechnik (z.B. Stealth-Bomber) gäbe es weniger Entwicklungen. Aber das wären eher Ereignisse oder Errungenschaften, die die Menschheit nicht unbedingt gebraucht hätte.

Nein. Der kalte Krieg ist keine unmittelbare Folge des 2. Weltkriegs, sondern des Konflikts der Systeme des Sozialismus und kapitalistisch-demokratischer Systeme. Die Forschung und Technik ist auch keine unmittelbare Folge des kalten Krieges. Vielleicht hätte es das Internet ohne den Krieg sogar schon früher gegeben, niemand kann das sagen.

Was möchtest Du wissen?