Gabelstapler-Führerschein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Immer haben nicht aber jedes jahr ist eventuell Schulungs Art der Firma aber sonst muß man da nicht jedes Jahr hin

Jährliche Unterweisung ist Pflicht

Die Berufsgenossenschaft verpflichtet alle Unternehmen ihre "Stapler-Fahrer" mindestens einmal peo Jahr zu unterrichten.

Hier mal ein Link der DEKRA Hier kannst du im Einzelnen alle relevanten Punkte nachlesen

https://www.dekra-akademie.de/akademie/schwerpunktthemen/gabelstaplerfuehrerschein/,navigation_id,156,content_id,528.html

Quelle/Dekra

Durchfallen kann man bei diesen Schulungen aber wohl eher nicht.

Das heißt also, die Vorgabe kommt vom Unternehmen? Für mich bedeutet das, wenn ich den Schein mache, dass er trotzdem immer seine Gültigkeit behält?

0
@Richy7

Ja genau. Es gibt halt die jährliche Unterweisung, wie es die Berufsgenossenschaft verlangt.

Fängst du irgendwo an zu arbeiten und die Schulung war 14 Tage vorher brauchst du die natürlich auch nicht nachzuholen.

Am besten kann man sich das glaube ich mit dem Erste-Hilfe-Schein beim Führerschein vorstellen.

Wenn man da bis zum Ende bleibt, bekommt man am Ende der Vorstellung auch den entsprechenden Schein.

Oder hast du schon mal jemanden kennen gelernt der da durchgefallen ist?

Neben dem Staplerschein gibt es in größeren Betrieben auch allgemeine Unterweisungen in Sachen Arbeitsschutz.

Da geht es dann meistens darum dass die Leute wissen wie man einen Feuerlöscher oder eine Löschdecke benutzt.

Den Schein selber behältst du aber. Die Stempel sind natürlich auch ein Nachweis darüber, wann du das letzte Mal an so einer Unterweisung teilgenommen hast.

Manche Leute haben den Schein 20 Jahre in der Schulade liegen und bewerben sich dann als Staplerfahrer.

Wie viel Praxis man tatsächlich hat, lässt sich anhand des Staplerscheins eben nicht beweisen.

0

Was möchtest Du wissen?