Gab es zu der Zeit von Marx & Engels eine Mittelschicht, so wie Heute?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es hat auch vor Marx und Engels den Handwerker, den Arzt, den Kaufmann usw. gegeben. Das war der Mittelstand weder reich noch arm.

Marx nannte sie abfällig mit dem Französischen Ausdruck "Bourgeoisie", weil einige Wenige in der Gründerzeit Firmen gründeten und schnell zu Reichtum kamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matermace
13.03.2016, 15:41

Diese Art Mittelstand ist gerade nicht die Bourgeiosie die Marx ansprach, Marx Vorstellung hiervon gab es prä-industriell kaum, wenn dann i Sinne eines Großgrundbesitzers der andere für sich arbeiten lässt. Das Entscheidende für Marx ist hierbei der Besitz von Produktionsmitteln, über solche verfügen Ärzte oder kleinere Handwerker aber nicht in dem Sinne.

0

Die bürgerliche Mittelschicht hatte sich da gerade etablieren können, siehe auch Biedermeier :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
13.03.2016, 14:28

Sie war also damals nicht so stark vertreten, wie heute.

Wenn man dann quasi noch ein paar Jahre zurück geht, dann gab es wirklich nur Arm und Reich.

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?