Gab es Sklaven in Ägypten?


21.12.2021, 17:57

Sklaven nicht Slaven. Rechtschreibefehler.

5 Antworten

Hallo,

klar gab es Sklaven bei den Pharaonen.

Noch mehr allerdings in der islamischen Zeit: Ägpyten war Endabnehmer, aber auch Zwischenhändler für euroäische, afrikanische, und asiatische Sklaven.

Die Engländer hatten die Sklaverei bekämpft, aber nur mittelmäßigen Erfolg gehabt. (Und daher gab es Aufstände gegen die Engländer, denn Viele betrachteten das Recht Sklaven zu halten als Gottgegeben)

Erst unter Nasser wurde dann auch die inoffizielle Sklaverei abgeschafft, also erst in den 1950er Jahren!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, solche Hinweise gibt es auch. Ägyptische Dynastien haben ihre Eroberungen in Keilschriften für die Nachwelt niedergeschrieben. Bei diesen "Kriegen" wurden immer Sklaven gemacht. Damit wurden auch den ägyptischen Göttern Opfer dargebracht. Dass Israel ca 200 Jahre in ägyptischer Gefangenschaft war, hatte aber eine andere Bedeutung: ua, dass verstanden werden sollte, dass alle Götter der Ägypter keine Macht gegen den einzigen und alleinigen Gott der Israeliten Bestand hatte!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ganz allgemein: Es war in der Antike normal, Sklaven zu haben. Irgendwas musste man ja mit den Kriegsgefangenen machen. Das gehörte zur damaligen Kultur, da wird auch Ägypten keine Ausnahme gewesen sein.

Noch lange nach den Pyramiden gab es in der Levante und drum herum Sklaven.

Sogar Mohammed der Prophet hatte Umgang mit Sklaven. Und es ist kein Ehebruch im Islam, wenn der verheiratete Herr mit der Sklavin schläft.

Was möchtest Du wissen?