Gab es schonmal eine positive Diktatur in der Geschichte?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tyrannis im alten Griechenland, war genau zu dem Zweck gedacht und hatt auch öfter mal funktioniert. Sieh hier : http://de.wikipedia.org/wiki/Tyrannis

Boh, das hätte ich jetzt nicht gedacht.

0
@erweh

Bin schwer beeindruckt, was du immer wieder aus dem Ärmel zauberst.

0
@Merzherian

Ich schalt jetzt ab, meine liebe Merzhi; HUNGER lG R.

0
@erweh

Danke, so etwas wollte ich haben und ich hätte schwören können dass es wenigstens dann am Ende die Griechen sind. xD

0

Gab es nicht: Wenn man einzelnen Menschen unbegrenzt Macht gibt - verändern sie sich und nutzen sie zum eigenen Vorteil aus. Denn Sein bestimmt das Bewusstsein. Selbst die sogenannte "Diktaur des Proletariats" im Sozialismus hat das nicht verhindert.

Ja, unter Juan Peron im Peronismus von 1946 bis 1955, wenn man diesen denn als Diktator bezeichnen kann, dieses Wort ist in der Regel ja negativ besetzt. Unter ihm gab es eine riesige soziale wie auch wirtschaftliche Blüte. Er war der erste Politiker Argentiniens, der sich wirklich mit den Problemen der mitellosen Klassen befasste und sivolle Lösungen für deren Probleme fand. 1947 führte er in ARgentinien das Frauenwahlrecht ein. Wenn ein Diktator schlecht ist, wird er in der Regel abgesetzt, Juan Peron wurde aber 1951 mit einer berauschenden Mehrheit wiedergewählt, ein Zeichen dafür, dass er volle Arbeit geleistet hat. Gehasst wurde er lediglich von Argentiniens Elite aufgrund der armen Wurzeln seiner politisch aktiven Frau Eva Peron, der er nicht zuletzt einen großen Teil seiner Macht verdanjte, so dass sie auch als gutes wenn nicht sogar bestees Beispiel für einen "guten Diktator" angesehen werden kann. Der Sturtzt Juan Perons durch das Militär kann wahrscheinlich auf Evas frühen Tod zurückgeführt werden, mit ihrem Tod musste er viel Macht und vertrauen einbüßen. Doch dass er 1973 als Präsident zum dritten MAl wiedergewählt wurde, zeigt wohl, dass ein großer Teil des Volkes imme rhinter ihm gestanden haben muss.

Eva und Juan Peron nach seiner Wiederwahl 1952, sie ist bereits todkrank - (Politik, Geschichte, Diktatur)

Warum mussten die Wahlen in der DDR gefälscht werden?

Also in der DDR konnte man ja sowieso nur eine Liste wählen, mit je einem Kandidaten für jeden Sitz. Man konnte den Zettel mit der Liste einwerfen und so für die Liste stimmen, also sozusagen "Ja" sagen. Damit mussten alle, die Wählen gingen, diese Liste wählen und theoretisch hätten es immer 100% für die Liste der SED (+ andere Parteien) geben müssen.

Wie kommt es aber, dass die Wahlen zusätzlich noch gefälscht wurden? Dazu hätte es ja erst einmal Leute geben müssen, die "Nein" sagen, also gegen die Liste stimmen. Wie konnte man das machen? Und wurden die Menschen darüber aufgeklärt, wie man die Liste ablehnen konnte?

Ich habe auch mal gehört, dass es nichts brachte, die Namen durchzustreichen, da das einfach als ungültig gewertet wurde statt als "Nein".

Danke im Voraus für eure Antworten.:)

...zur Frage

Wird der Sozialismus/Kommunismus jemals funktionieren (eure Meinung)?

Denkt ihr das der Sozialismus oder der Kommunismus irgendwann funktionieren wird ? Bisher gab es denn Kommunismus ja noch nie richtig,und die versuche endeten immer in ner Diktatur und ein Land wo man ungern leben möchte.

Und würdet ihr soetwas gerne haben,wenn wir annehmen das der Kommunismus/Sozialismus funktionieren würde ?

...zur Frage

Die berühmtesten Diktatoren der Weltgeschichte?

Oder besser gesagt, die schlimmsten Diktatoren auf der Erde, die es je gab

...zur Frage

Ist eine theoretische erneute Diktatur in Deutschland möglich?

Hi Leute, Ich weiß die Frage ist bescheuert und total hirnrissig aber ich wollte mal Fragen ob es theoretisch möglich ist das in Deutschland eine erneute Diktatur gibt. Also wenn Bundestag Bundesrat Verfassungsgericht und Regierung zustimmen würden? Also in einem Fall der Bestechung oder Bedrohung oder so. Brauch ich nämlich für Geschichte wegen Weimarer Republik und Vergleich mit heute. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Warum verehren Menschen brutale Diktatoren?

Wie konnte Hitler, oder generell brutale Diktatoren so viele Anhänger haben? Obwohl die Leute genau wussten, dass diese Diktatoren ihr Land ruinierten. Auch heute noch gibt es Leute die Hitler oder Stalin, oder Mao Zedong oder andere Massenmörder verehren. Warum? Ist das Problem ignoranz? Gerade nach ihren Tod sollte sie keiner mehr verehren. Selbst Idi Amin wird von manchen Leuten verehrt. Warum verehrt man solche Menschen überhaupt ,teilweise als Gottgleich?

...zur Frage

Warum gilt die NaziDiktatur in der langen schrecklichen Geschichte der Gewaltherrscher als beispiellos und einzigartig?

Ich habe mich Viel mit Diktatoren und ihren Regimen befasst (Tito, Stalin, Hitler und so) und oft lese ich oder höre ich dass Hitlers Herrschaft im Vergleich zu anderen Diktaturen beispiellos ist! Was macht seine Herrschaft anders als andere schließlich gab es auch unter Stalin, Milosevic und den anderen Diktaturen Völkermord?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?