Gab es schon Suizide wegen einer Facharbeit?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde, eine Facharbeit kann doch genau das Gegenteil sein! Mensch!  Schreibt sie doch Euch auf den Leib! Wofür brennt Ihr? Was erfüllt Euch mit Glück- was wolltet Ihr immer schon mal lernen?

Man wird doch besser dadurch!

Und Herausforderungen annehmen, das ist der Mut der heutigen Zeit!

Früher war es mutig vor die Tür zu gehen, um nicht irgendein Geschoss abzubekommen (heute genauso für viele Menschen)

Heute haben gerade junge Menschen soviel Angst zu versagen, dass sie freiwillig gehen??? BITTE BITTE NICHT!

Wenn ich IHr sage, meine ich alle, die genau so zurückscheuen vor der Herausforderung FACHARBEIT.

Warum? Weil oft untereinander wie die AAsgeier rumgehackt und gelästert wird.

Das hilfreichste, was Ihr machen könnt, um da nicht zu stolpern:

  1. ERSTENS  macht eine Liste, auf die Ihr nur das schreibt, was andere an euch toll finden. NUR Gutes.
  2. Zweitens: Was findet Ihr selbst an euch toll?
  3. Drittens: Wie würdet Ihr euch gern präsentieren, was für ein Ziel möchtet Ihr erreichen?

Dann die Listen nach den Themen durchsuchen, die am besten passen.

Da findet Ihr leichter zum Thema!

WERTSCHÄTZUNG oder eben fehlende Wertschätzung treibt Menschen in o.g. Unaussprechliche Flucht!

Bitte nicht ohne diese Liste vor Augen.

Jeder Brennt für irgendwas!

niemand bringt sich wegen einer facharbeit um. bei den meisten selbstmördern sind ganz andere ursachen dafür verantwortlich. eine facharbeit kann aber der berühmte tropfen sein, welcher das fass zum überlaufen bringt.

Es gab Selbstmorde wegen Leistungsdruck ist der Schule, ob jetzt speziell wegen einer Facharbeit weiß ich nicht. 

Warum findest du, dass eine Facharbeit für viele etwas Unmögliches ist?

Bei mir im Jahrgang haben selbst die schlechtesten Schüler die Facharbeit bestanden.

Was möchtest Du wissen?