Gab es Meinungsfreiheiten in der DDR?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man musste schon ein bisschen aufpassen, was man sagt und zu wem man das sagt, wenn es um politische Themen ging. Viele Leute haben sich angewöhnt, 2 Meinungen zu haben, wenn es um politische Themen ging, eine offizelle und eine private. Die private Meinung hat man nur in der Familie geäussert oder wenn man mit guten Freunden zusammen war.

Wenn man heute mit der Bundeskanzlerin oder der Regierung unzufrieden ist, dann kann man das sagen, ohne Ärger zu bekommen. Wenn man in der DDR öffentlich über Erich Honecker oder die SED geschimpft hat, dann kam man dafür ins Gefängnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht wirklich, klar im Privaten konnte man seine Meinung schon sagen, aber trotzdem musste man vorsichtig sein. Es gab Themen die waren sensibel und andere hingegen wurden sogar im DDR-Fernsehen angesprochen. (Mangelwirtschaft)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es denn diese (Plural?) in anderen Ländern?

Das würde ja bedeuten, dass es unterschiedliche Freiheiten gibt, seine Meinung kund zu tun? Ist interessant!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

natürlich. Jeder hatte die Freiheit, die Meinung der Einheitspartei zu vertreten.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo gibt es die nicht? Die frage ist nur ob du Strafen befürchten mußt wenn du deine Meinung äußerst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wolf Biermann durfte gar nicht mehr zurückkommen. Der wurde einfach ausgebürgert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Kopf schon, vielleicht noch in der Wohnung, politisch gesehen war aber dann Schluß.

Natürlich konnte man sich auch öffentlich über Mißstände vor Ort aufregen, aber nicht gerade demonstrieren.

Der Rest fiel, wie heute auch wieder, unter "Volksverhetzung" und konnte geahndet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furino
29.10.2016, 09:49

Genau so! Volksverhetzungsparagraphen gab es schon immer.

0

Was möchtest Du wissen?