GAb es Jesus wirklich? und hatte er "magische" Kräfte?

Support

Liebe/r toptoptop,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab ihn - auch wissenschaftlich gesehen - höchstwahrscheinlich. Allerdings besaß er weder magische noch übernatürliche Kräfte. Vielleicht war er aber ein "Anführer", ein "Veränderer" der gegen die damalige Tyrannei gekämpft hat. Gut zu Vergleichen mit anderen Größen wie beispielsweise Martin Luther King. Auch ein stinknnormaler Mensch, aber mit Mut und Willen zur Veränderung, womit er - genau wie Jesus - in die Geschichte einging. Jesus hat man die übernatürlichen Fähigkeiten nur hinzu gedichtet, um ihn noch großartiger darzustellen.

DH!eine sehr gute Erklärung!

0

@ Tomoe: Die "übernatürlichen" Fähigkeiten, wie z.B. über das Wasser gehen können, sind einfach symbolisch-metaphorisch zu erklären. Auch Petrus ging ja - zumindest ein Stück weit - über Wasser (auf Jesus zu).

Die "magischen" Fähigkeiten hingegen hat potenziell JEDER Mensch. "(weiße) Magie" ist die Anwendung der universellen Energie / Liebe. Nichts weiter.

0
@heureka47

@heureka

Mashaallah glaubt ihr denn wirklich nicht das Gott Allmächtig ist? Dann kann er auch jemanden übers Wasser gehen lassen!!! Woran wir übrigens glauben und viele Christen nicht!

Wie könnte Gott dies nicht tun? Auch wenn dies Wissenschaftlich nicht erklärbar ist, deswegen nennen wir es ja wunder und Zeichen von Gott/Allah!

0

LIEBER(E) TOMOE

  1. Zu Deinen Aussagen möchte ich einiges hinzufügen und korrigieren:

  2. Christus besaß sehr wohl die Macht, Wunder zu wirken. Sie waren die Bestätigung dafür, dass Er von Gott gesandt wurde.

  3. Dazu eine biblische Aussage: "Jesus von Nazareth, von Gott unter euch ausgewiesen durch Taten und Wunder und Zeichen, die Gott durch Ihn in eurer Mitte getan hat...." Apostelgeschichte 2, 22.

"Noch viele andere Zeichen tat Jesus vor seinen Jüngern...., diese sind geschrieben, damit ihr glaubt, dass Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit ihr durch den Glauben das Leben habt in seinem Namen." Johannes 20, 30.31.

  1. Weiteres dienten diese Zeichen und Wunder dazu, dass die Menschen erkennen konnten, dass Er wirklich der lang erwartete Messias(Erlöser) ist.

  2. Seine Aufgabe bestand nicht darin gegen die Tyrannen zu kämpfen(wo steht das in der Bibel?), sondern sein Leben als Opfer für die Sünden der Menschen zu geben. "Sie, das ist das Lamm Gottes, welches der Welt Sünde trägt." Johannes 1, 29.

  3. Die Wunder wurden Jesus nicht angedichtet, sondern sind die Bestätigung seiner göttlichen Sendung und waren eines der Erkennungszeichen, die Ihn als Erlöser bestätigt haben.

Ohne diesen Wundern wäre Er nicht der wahre Messias gewesen.

Deshalb bitte bei der Bibel bleiben und sich nicht selber irgendetwas Dinge zurecht zu legen.

0
@evangelista

Wow, haben ja schon ne ganze Menge geantwortet. ;-) Dann antworte ich mal zurück:

.

@Tessa13: Vielen Dank. :-)

.

@heureka47: Ich bin nicht spirituell angehaucht...aber natürlich hast du Recht damit, dass Jesus' Taten und allgemein die Bibel auch symbolisch-metaphorisch auszulegen sind. Das hatte ich vergessen meinem Ausgangspost hinzuzufügen, danke für den Hinweis! :-)

.

@evangelista: Ich bin eine sie, wie es auch an meinem Profil unschwer zu erkennen ist.

.

> "Seine Aufgabe bestand nicht darin gegen die Tyrannen zu kämpfen(wo steht das in der Bibel?)" -- Das darfst du dir nicht vorstellen, dass er da mit Säbel und Steinen auf sie los ist, aber bereits zu versuchen, den Menschen Werte, Hoffnung etc. zu vermitteln, - Menschlichkeit zu vermitteln - die damals nicht herrschte, ist Kampf/Auflehnung gegen Tyrannei bzw. Unmenschlichkeit.

.

> "Deshalb bitte bei der Bibel bleiben und sich nicht selber irgendetwas Dinge zurecht zu legen." -- In der Bibel steht auch was von sprechenden Schlangen. Zudem ist die Bibel nichts anderes als ein Buch voller Metaphern, damits auch der letzte Vollidiot damals verstanden hat. Dass man die Bibel nicht wörtlich nehmen darf, bestätigen sogar Theologen und diverse andere Christen. Aber ich vergas...natürlich darf man alles andere metaphorisch sehen, aber die Zeilen mit Jesus nicht! Denn...weil...hmh deswegen halt.

Man, und ich hatte immer gedacht, als Ferfechter der Menschlichkeit in die Geschichte einzugehen, wäre schon Kompliment genug...aber das reicht wohl immer noch nicht...

0
@Tomoe

Liebe Tomoe!

  1. Ich bin auf Deinen Gedanken in Bezug der Wunder Jesu eingegangen und habe Dir ihre Bedeutung erklärt und welchen Sinn sie gehabt haben.

  2. Was das Bekämpfen von Tyrannen anbelangt habe ich Dir auch eine Erklärung(Klarstellung) gegeben.

  3. Tatsache ist, dass sich die Juden einen irdischen König gewünscht haben, der in der Lage wäre die Römer aus dem Land zu vertreiben. Dieses falsche Bild vom kommenden Messias(Retter) war ein großes Hindernis für viele seine wahre Sendung wirklich zu verstehen.

  4. Selbst seine Jünger waren von dieser falschen Vorstellung durchdrungen und brauchten lange Zeit, um zu verstehen, dass die Hauptaufgabe Jesus darin bestand die Menschen von der Sünde und vom Tod zu befreien.

Das beinhaltete zugleich die Menschen heute schon vom falschen Denken und Handeln zu befreien.

Die HERZENSÄNDERUNG war eines seiner großen Ziele(Sinnesänderung)!

Um deshalb alle Missverständnisse seiner Sendung zu klären, sagte Er: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt".

Dieses ewige Friedensreich würde erst mit seinem 2. Kommen anbrechen, weil es heute unter den Gegebenheiten nicht zu verwirklichen ist.

Deine Gedanken: Werte, Hoffnung und Menschlichkeit vermitteln kann ich nur unterstreichen und bejahen.

Aber diese Gedanken stehen eng in Verbindung mit der Sendung Jesu, die mehr beinhaltet, als nur das. Was der Sinn der Wunder und seiner Sendung war, habe ich bereits erklärt.

0
@evangelista

Die Bibel ist kein Historikbuch. Das Zeug heißt nicht umsonst Glaube. Du kannst nicht einfach so tun, als wären Jesus' Hokuspokus Fähigkeiten eine bewiesene Tatsache gewesen. Viele Dinge in der Bibel kann man tatsächlich an historischen Geschehnissen festmachen, so wie man auch mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen kann, dass der Mensch Jesus einmal gelebt hat. Doch wie bereits gesagt ist die Bibel kein Historikbuch sondern enthält genauso viele Metaphern und schlichte Symbole. So wie Jesus' übernatürliche Fähigkeiten. Oder glaubst du wirklich, dass es damals sprechende Schlangen gab? Und so ist das auch mit Jesus' Fähigkeiten. An die ich nicht glaube, sondern nur, dass er ein ganz normaler Mensch mit Visionen war und seine magischen Fähigkeiten nur metaphorisch zu sehen sind. Und ich bin nicht die einzige, die nicht an seine übernatürlichen Kräfte glaubt: http://www.youtube.com/watch?v=m7MOL3GVyS0 ;) . Bitte versuche nicht, Glaube als Fakten zu verkaufen.

0

Das Jesus gelebt hat ist erwiesen. Das er über aussergewöhnliche Kräfte verfügte, daran glaube ich.

Jesus als historische Person gab es nach jetzigem Kenntnisstand wirklich. Was die magischen Kräft angeht, denke ich, sollte man zeitgenössische Berichte nicht ganz so ernst nehmen. Er war wohl eben eine Person mit viel Charisma und Ausstrahlung, der es schaffte, Menschen für sich einzunehmen. Das ist eine Eigenschaft, die nur sehr wenige Menschen haben und die darum auf andere umso faszinierender wirkt. Solchen Menschen wurden in einer Zeit mit verbreiteterem Aberglauben als heute gerne mal solche Fähigkeiten zugeschrieben. Doch das ist wohl eher metaphorisch gemeint.

Gibt es Gott wirklich und gab es Jesus auch wirklich?

...zur Frage

Haben die Edelsteine und Kristalle echt magische Kräfte?

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Welche magischen Kräfte gibt es IIch schreibe eine Geschichte und brauche dort für die Hauptperson magische Kräfte. Am besten welche mit den Händen?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Filme mit "plötzlich habe ich magische Kräfte"

Hallo, ich suche Filme in welchen eine Person, oder mehrere plötzlich magische Kräfte bekommen und sie sich dann langsam an diese rantasten... so etwas in der art sollte es bitte sein :)

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?