Gab es in Großbritannien oder in Deutschland mehr Entwicklungen in Menschenrechten in den 60ern und 70ern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Möchte man meinen. Aber ich sehe da nur kleine Verbesserungen. Homosexuelle dürfen heiraten was ich gut finde. Sie werden von den meisten leuten respektiert. In den 60 ern mussten sie sich ja noch teilweise verstecken und wurden strafrechtlich verfolgt. Der Paragraph 175 wurde erst Anfang der 90 er gekippt. Frauen verdienen immer noch nicht so viel wie Männer obwohl sie die gleiche Arbeit verrichten. Mit der Begründung sie werden ja schwanger und fallen aus. Hallo?! Wo soll dann der Nachwuchs herkommen!? Durch den Storch? Gleichberechtigung ist immer noch nicht drin.

teafferman 27.11.2016, 07:07

Sie dürfen nicht heiraten. Sie dürfen eine Lebenspartnerschaft nach für sie geltendem und sie diskriminierendem Recht schließen. 

Bitte verwechsle geltendes Recht nicht mit der Haltung vereinzelter Vertreter sogenannter christlicher Institutionen.

Dass ein Fortschritt zu verzeichnen ist, ist richtig. Aber es ist noch mehr als ein Loch in einem sehr dicken Brett zu bohren. 

0
Crywolffe3636 27.11.2016, 07:15

ja hast recht. auf die Lebenspartnerschaft bin ich nicht draufgekommen. Ich habe einen schwulen Friseur der mit seinem Freund verpartnert ist. Er bedauert das sie nicht wie Heterosexuelle heiraten können. Christliche Institutionen stören den Prozess erheblich,, wie bei andere Sachen. Hätte die Kirche im Mittelalter und später, Wissenschaftler wie DaVinci, Galileo etc. freie Hand gelassen, haetten wir heute bessere Bedingungen. Vor allem im medizinischen Bereich! Aber das ist glaube ich ein anderes Thema, das man diskutieren könnte. Wäre interessant.

0

Was möchtest Du wissen?