Gab es in der griechischen Mytologie zwei homosexuelle Göttinnen?

3 Antworten

Als Kind (so 10 ca.) habe ich mich viel mit der griechischen Mythologie beschäftigt. So viel, dass ich auf die meisten Fragen diesbezüglich wie aus der Pistole geschossen antworten konnte. Diese Zeiten sind heute (bin jetzt fast 18) zwar vorbei, aber an Homosexualität würde ich mich definitiv erinnern.

Zwei Hauptgöttinnen wirst du garantiert nicht finden, jedoch gibt es genug andere lesbische Charaktere in der griechischen Mythologie.

An deine Frage kommt vielleicht am ehesten noch die Geschichte mit Zeus, der Callisto in Gestalt der Göttin Artemis verführt hin.

Nein, alle Götter und Göttinnen waren heterosexuell. Alle anderen Geschichten sind Hollywood.

Ich denke eher nicht, die Griechen gingen offen mit Homosexualität um, deswegen denke ich schon, dass sie homosexuelle Götter hatten.

0
@KittyLove18

Der offene Umgang mit Homosexualität hatte nichts mit den Göttern zu tun. Das war davon völlig losgelöst. In allen Erzählungen und Epen ging es immer nur um das andere Geschlecht und dies ganz strikt auch untereinander. Es gibt sogar Geschichten, in denen Götter in Tiergestalt die Menschen "verführen", aber nichts über gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen.

0
@MarkusGenervt

Das stimmt so nicht. Auch wenn mir keine Lesbische Gottheit bekannt wäre, so waren sehr viele Götter Bisexuell. Bspweise Zeus, der den Jungen Ganymedes ins Olymp entführte, weil er so von dessen Schönheit berauscht war. Apollon war ebenfalls Bisexuell. So könnte man also sagen: Auch wenn kein Gott strikt nur Homosexuell war, so gab es dennoch solche Praktiken durchaus unter den Göttern.

0

Doch, die Menschen haben doch die Götter erfunden.

0
@KittyLove18

Nein, nein, nein. Die Götter haben die Menschen erfunden. ;)

Um das zu verstehen, musst Du die Denke der Menschen damals verstehen.

0

Was möchtest Du wissen?