Gab es in der DDR Impfverweigerer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was beinhaltet denn das Wort Impfpflicht? Richtig, man war per Gesetzt verpflichtet sich impfen zu lassen, wer dem nicht nachkam wurde polizeilich, wenn es denn dann sein musste vorgeführt und auch gegen seinen Willen geimpft. Ebenso war das mit den vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen bei Säuglingen. Und da das so war gab es in der DDR auch nicht jene inzwischen wieder in der BRD auftretenden Krankheiten.

Auf den Einladungen zur Schutzimpfung stand immer die Androhung von Strafgeld (es waren wohl 500.- Mark), falls man der Einladung nicht folge leistete.

Was möchtest Du wissen?