Gab es in China die Terrakotta - Krieger unter dem Kaiser in Realität , oder ist das nur ein Mythos und ist das ein Beweis die gefundene Krieger im Grab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Terrakotta-Kriger sind eine Grabbeigabe. Die waren nicht echt, die waren immer nur modelliert. Es gibt im Youtube Dokumentationen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaiser Shihuangdi hat die Figuren nach lebenden Modellen (einschliesslich ihre Gesichtszüge) aus seiner Armee nachbilden lassen. Er hoffte, dass diese Terrakotta Armee ihm in Jenseits zuhilfe eilt, eine Denkungsart, wie sie scheints auch die alten Pharaonen hatten.

Die Konfuzianer haben so ne Vorstellung scharf kritisiert, vor allem die steinzeitliche Sitte, lebende Vasallen mit dem gestorbenen Adligen zu beerdigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die waren einfach nur eine Grabeinlage für den Kaiser, damit dieser nach seinem Tode beschützt werden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?