Gab es im Realismus keine Liebesgedichte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Theodor Storm (1817-4.7.1888), Realismus

Die Nachtigall

Das macht, es hat die Nachtigall

Die ganze Nacht gesungen;

Da sind von ihrem süßen Schall,

Da sind in Hall und Widerhall

Die Rosen aufgesprungen.

Sie war doch sonst ein wildes Kind;

Nun geht sie tief in Sinnen,

Trägt in der Hand den Sommerhut

Und duldet still der Sonne Glut

Und weiß nicht, was beginnen.

Das macht, es hat die Nachtigall

Die ganze Nacht gesungen;

Da sind von ihrem süßen Schall,

Da sind in Hall und Widerhall

Die Rosen aufgesprungen.

Ein Liebesgedicht ohne die für Liebesgedichte oft benutzten Klischees – und was für eins!!!

Was möchtest Du wissen?