Gab es es jemals einen Präsidenten, der weltweit unbeliebter war als Donald Trump?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trump ist sicherlich eine einzige Katastrophe, aber es gibt und weltweit sicherlich viele schlimmere Präsidenten. Sicherlich sich weil sie vieles können, was Trump -noch- nicht kann. Wenn er Alleinherrscher wäre, wäre kaum einer vor ihm sicher.

Spontan fallen mir ein:

Duterte, Franco, Mussolini, Ceaușescu, Milosovic, Erdogan, viele afrikanische Präsidenten,..... Hitler war Kanzler, aber hatte die Macht wie ein Präsident und hat auch ganz demokratisch begonnen - genau wie Trump. Und wie Hitler würde Trump auch gerne jeden Widerspruch ausschalten und ganze Bevölkerungsgruppen verbannen. Lebt aber in einem Land mit einer viel längeren demokratischen Geschichte.

14

Isso. Trump mag ein Idiot sein, aber er ist kein menschenrechtsverachtender Diktator ^^

0
38
@CybernautHD

Stimmt, er ist ein menschenrechtsverachtender Möchtegern-Diktator, der aufgrund der Verfassung nicht so kann, wie er will.

2
22
@CybernautHD

Nun er ist menschenrechtsverachtend. Man braucht nur seine Familientrennungen anzusehen. Über dem Gesetz steht er auch schon teilweise, wenn man sieht, wen er alles begnadigt hat.

Ein Diktator kann er aktuell nicht sein, wäre es aber gerne. Man sieht ja wie er von den Diktatoren der heutigen Zeit schwärmt: Putin, Duterte, Xi Jinping. Er fände sie nicht so toll, wenn er für Menschen und eine gerechte Politik etwas übrig hätte.

Ich denke, dass er zu einer anderen Zeit mit anderen Gelegenheiten nicht besser wäre als oben genannte Faschisten.

Und wie wäre wohl Hitler als Präsident des heutigen Amerika? Er würde sicher keine Vernichtungslager betreiben, sondern nur versuchen im Rahmen seiner Möglichkeiten Macht zu gewinnen und verschiedene Bevölkerungsgruppen zu vertreiben.

0

Also von der amerikanischen Präsidenten fällt mir keiner ein aber ich glaube Hitler war unbeliebter obwohl ... Sagen wir Mal er war viel schlimmer als Trump aber ob er in der eigenen Bevölkerung so unbeliebt war hmm von außen war Hitler dann ganz sicher unbeliebt
Aber naja er war ja eigentlich nur Kanzler
Aber er war stattsoberhaupt dadurch kann man ihn dazuzählen denke ich

Warum fühlen sich deutsche Medien, Politiker und Bürger ständig moralisch überlegen?

Warum werden Donald Trump Wähler pauschal als dumm bezeichnet?

Warum werden demokratisch gewählte Präsidenten als "Hassprediger" bezeichnet?

Warum wird 24 Stunden negativ über Donald Trump berichtet?

Warum werden Putin, Erdogan und Donald Trump ständig als das Übel der Welt bezeichnet? Wer von euch war vor Ort und kann beurteilen, ob die Menschen unglücklich mit ihre Präsidenten sind?

Warum wird denken Deutsche, sie seien die Moralische Instanz dieser Erde?

Warum könnt ihr nicht akzeptierten, dass andere Völker andere politische Sichtweisen haben?

Warum bezeichnet ihr andere Länder als rassistisch, wenn sie nicht an eure "Willkommenskultur" teilhaben wollen? Ich verweise hier auf Polen und Ungarn. Die Wochenlang durch die Medien gejagt wurden sind.

Warum kritisieren Deutsche Medien die "Angstmacherei" der "Rechten" in Europa, während sie umgekehrt nichts anderes machen? Neuste Spiegel Ausgabe: Donald Trump auf dem Cover mit der Überschrift "Der Untergang des Westens" von 500 ähnliche Artikel in deutschen Medien ganz zu schweigen. Hysterie pur.

Beim Brexit das gleiche, da wurden auch alle "Wir wollen Europa verlassen" Wähler pauschal als dumm bezeichnet.

...zur Frage

Warum wird Donald Trump aller Wahrscheinlichkeit wieder gewählt werden und sitzt nicht wegen Hochverrat auf der Anklagebank?

Moinsen,

man fragt sich wirklich allen Ernstes, was ist nur in der USA los? In der "ältesten Demokratie", die anscheinend zu einer Bananenrepublik mutiert ist.

Es ist ja eigentlich ein offenes Geheimnis, dass Donald Trump nur mithilfe der Russischen Förderation und massiver Wahlkampfmanipulation an die Macht gekommen ist. Sonderermittler Robert Mueller und sein Team waren ja ursprünglich darauf angesetzt. Doch jetzt absolute Funkstille. Wurde Mueller kaltgestellt, mundtot gemacht oder durch den Einsatz Brett Kavanaugh (das Verfahren gegen ihn wg. Vergewaltigung wurde auf Bestreben auf höchster politischer Ebene eingestellt) jetzt völlig außer Kraft gesetzt?

Gibt es in den USA keine Gewaltenteilung mehr und ist die Judikative jetzt völlig in der Hand von republikanischen "Politzombies" (ich nenne sie jetzt mal so plakativ). Will heißen, jegliche Form der Anklage gegen den derzeitigen US-Präsidenten wird abgewiegelt.

Haben die Republikaner damit als ersten Schritt die Judikative gleichgeschaltet?

Die Liste der Delikte des derzeitigen US-Präsidenten ist endlos lang:

  • Steuerbetrug/Steuerhinterziehung
  • Nicht-Veröffentlichung der Steuererklärung
  • 2003 Betrug an 5.000 Studenten durch die "Trump-University"
  • massiver Wahlbetrug u. geheime Absprache mit russischen Behörden
  • diverse Sexualdelikte u. sexuelle Übergriffe
  • rassistische/sexistische Äußerungen - i.d. USA anscheinend kein Vergehen
  • Veruntreuung von Geldern
  • Bedrohung u. Manipulation von Zeugen

Die Liste ist vermutlich noch sehr viel länger. Keine Anklage, kein Verfahren, überhaupt nichts. Anscheinend genießt ein US-Präsident absolute Immunität, anscheinend auch auf das Strafrecht bezogen.

Mir ist es völlig unerklärlich, wie so eine Unperson, deren einziger Lebenszweck seinem "Cäsarenwahnsinn", Ausleben eines krankhaften Narzissmus und der kriminellen Bereicherung seiner eigenen Familie auch nur einen einzigen Anhänger hat.

Es hieß niemals "America First", sondern einzig allein "Trump First" und nichts anderes. Ein widerlicher Bananenrepublik-Clan an der Macht einer Supermacht mit dem einzigen Ziel, sich und seine Familie zu bereichern, Hass und Zwietracht zu säen.

Krass und unpolitisch formuliert aber ich denke, genau das trifft es doch sehr genau.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?