Gab es einen Flughafen in Duisburg?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flugplatz Duisburg-Neuenkamp

Der Flugplatz Neuenkamp wurde im Jahre 1912 eröffnet. Im Jahre 1927 erhielt er den Namen Paul-Bäumer-Flugplatz, benannt nach dem aus Duisburg stammenden und 1927 tödlich verunglückten Flieger Paul Bäumer, welcher auch Träger des Ordens Pour le Merite� gewesen ist. Überwiegend fand hier Motor-und Segelflugsport statt. In den 1930er Jahren wurde der Flugplatz baulich erweitert und später während des Zweiten Weltkrieges auch von der Deutschen Luftwaffe genutzt, welche hier einige Ausbildungseinrichtungen führte. So ist die Ausbildung von Sturzkampffliegern (STUKA) auf diesem Platz während des Krieges bekannt. Auch während der Westfeldzüge der Deutschen Wehrmacht spielte der Platz eine kleine Rolle als dort eine Sturzkampffliegereinheit stationiert wurde, welche von hier zu Einsätzen gegen Belgien und den Niederlanden geflogen ist. Der Flugplatz Neuenkamp wurde auch als Basis(Notlandeplatz etc.) für Jagdfluzeuge genutzt, welche bei anglo-amerikanischen Luftangriffen gegen die Ruhrgebietsstädte die Bomber bekämpften. In den 1950er Jahren wurde dort der wieder zugelassene Flugsport für kurze Zeit ausgeübt. Ab Mitte der 1950erJahre wurden auf dem Gelände verschiedene Industriebetriebe angesiedelt und später auch ein Tanklager errichtet. Nach 1960 existierte der Flugplatz Neuenkamp praktisch nicht mehr. Unmittelbar an dem ehemaligen Flugplatz führt die Bundesautobahn A40 vorbei.

Wasserflughafen Duisburg

Im Mai 1927 wurde die Flugverbindung Duisburg-Rotterdam mit Wasserflugzeugen, welche lediglich dem Verlauf des Rheins entlangzufliegen brauchten, aufgenommen. Abfertigung und Landesteg befanden sich in der Nähe des Ausflugslokals Rheinlust in Duisburg-Wanheim. Da aber ebenfalls seit einiger Zeit eine direkte Eisenbahnverbindung nach Rotterdam bestand und diese auch noch preislich günstiger war, lohnte sich der Flugbetrieb nicht und er wurde noch im selben Jahre nach etwa vier bis fünf Monaten wieder eingestellt. http://www.duisburgweb.de/Reisen/geschichtederluftfahrt_im%20ruhrgebiet.htm

Hi folks,trotzdem von omaha hervorragend gefunden. Nicht nur in Duisburg,auch in vielen anderen Städten entstanden in den Zwanzigern kleine Flugfelder.Teilweise wurde sogar Linien- und Postflug,für betuchte Passagiere Personenflug zu den seinerzeit chicksten Seebädern betrieben.Nun gut,der zuletzt als NS-Luftwaffenfliegerhorst genutzte Flugplatz stand nicht mehr zur Verfügung.Was sollten die Duisburger Flieger mit ihren Luftsportvereinen anfangen,bzw. wie sollten sie "weitermachen" ?? Die alten Bahnen waren überbaut.Es existieren lediglich einige alte Bunker aus der "alten Zeit",sonst nichts.Ihnen blieb mit allen Interessenten und Vereinskameraden nichts anderes übrig,als auf Flugplätze im Umland auszuweichen.So fand der Flugverein Duisburg eine neue Heimstatt auf dem Platz Wesel-Römerwardt.Der zweite mir bekannte Verein treibt nun seit 2007 Luftsport in Dinslaken,Schwarze Heide.Liebe Grüße vom ollen weisen Ersthelfer Red Baron.....

Hallo und Guten Morgen. Aber sicher gab es den.

Am 8. Juni 1910 starteten die Gebrüder Strack erstmalig in Duisburg mit einer selbstgebauten Flugmaschine auf einem Wiesengelände nahe dem späteren Stadthaus. Die dynamische Entwicklung in der Luftfahrt führte 1912 zur Einweihung des Flugplatzes Neuenkamp, der 1927 erweitert wurde. In diesem Jahr wurde auch ein Wasserflugplatz in Wanheim eröffnet. Im Jahre 1939 musste der Flugplatz der Luftwaffe übergeben werden. Ehemalige Flugplätze

Nach Beendigung des 2. Weltkrieges wurde der Flugbetrieb verboten. Die Ansiedlung neuer Industriebetriebe auf dem Flugplatzgelände bedingte die endgültige Schließung des Fluggeländes im Jahr 1955. Im gleichen Jahr fand auf einem rund 9 ha großen Gelände in der Ruhraue die Eröffnung eines Hubschrauberflugplatzes statt, der von der belgischen Fluggesellschaft "Sabena" betrieben wurde. Liebe Katrinsin. Flughafen ist eine der vielen Rechtsformen eines Flugplatzes. Flugplatz Düsburg eingeben bei Google...und schon gibt es auch Bilder. Diesen klugen Text oben habe ich da ""geborgt"".

Gruß Omaha

Was möchtest Du wissen?