gab es den naturzustand im Mittelalter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Gebiete, die noch nicht von Menschen besiedelt waren, befanden sich im Naturzustand. In Europa gehörten dazu aber fast nur die hohen Bergregionen. Der Wald wurde im Laufe des Mittelalters immer stärker genutzt. 

Noch heute sind Siedlungen im Wald nachweisbar, wo heute der Boden als zu schlecht für agrarische Nutzung gilt. (Wüstungen)

Zum Naturzustand des Menschen sieh: https://de.wikipedia.org/wiki/Naturzustand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Mittelalter hatten die meisten Menschen alle Hände voll zu tun, um am Leben zu bleiben mit Ernteausfällen, Hungersnöten, Epidemien und den ständigen Kriegen, und sie waren eingesperrt in enge gesellschaftliche Strukturen, die "Stände". Da war nicht viel mit Naturzuständen, außer derjenige lebte als Eremit irgendwo im Wald.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'den' Naturzustand? Was soll das sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
06.06.2016, 21:49

Danke, das frage ich mich auch...

0

na klar, den gab & gibt es immer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?