G8-Treffen überflüssig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommunikation ist immer gut. Ob G7 oder G20, allein schon durch die Zusammensetzung sind die Themen andere und die Abstimmungsfelder. Unter den G7 muss man sich anders abstimmen, wie man die eigenen Bürger ausnimmt wie eine Weihnachtsgans als unter den G20. Durch die globalen Verflechtungen gibt es genügend an Klärungsbedarf, wobei da auch viel Theater dabei ist fürs eigene Wahlvolk, denn man schaue sich Europa an, da hocken sie ständig zusammen und doch braut jeder sein eigenes Bier und versalzt dem Nachbarn die Suppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Alles überflüssige Problematisierungen, fach- und sachfremd.

Natürlich haben die G 7 eine andere Bedeutung und ein anderes Gewicht als die Staaten, die dann auf G 20 aufstocken. Sie haben auch andere multilaterale Ansprüche, Bedingungen, Verflechtungen, etc. Es wäre dümmlich, dies alles im namen einer abstrakten Gleichmacherei unter den Teppich zu kehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
03.06.2016, 13:01

G7 ist eben nicht mehr der Club der führenden Wirtschaftsmächte.

0

Wie kommst Du auf G8? Es sind doch nur die 7 wirtschaftlich stärksten Länder, die sich zum multilateralen Meinungsaustausch treffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
03.06.2016, 13:02

Das wirtschaftlich stärkste Land ist China und China ist da nicht dabei. Es sind längst nihcht die wirtschaftlich stärksten Länder.

0
Kommentar von marieluie
03.06.2016, 13:03

USA, Deutschland, Italien, Kanada, Japan, Frankreich, Großbritannien und Russland, wobei Russland seit 2015 aufgrund derer Politik gegen die Ukraine ausgeschlossen ist, um die Kritik der G7 an dieser Politik zu verdeutlichen? 

0

Was möchtest Du wissen?