G36 Zubehör verkauf erlaubt?

3 Antworten

Ja, dabei handelt es sich nicht um waffenrechtlich relevante Teile von Schusswaffen, daher sind diese komplett frei verkäuflich.

Wer soll das denn kaufen? Ich glaube nicht, daß es in Deutschland viele Abnehmer für Sturmgewehre geben wird

Keine Ahnung ich soll nur die korrekte Rechtslage darüber herrausfinden. Waffe verkaufen ist verboten ist ja auch klar, aber wie sieht es mit Zubehör aus?

0

So ziemlich alle Sportschützen und Jäger sind potentielle Kunden. Und ja, dabei handelt es sich nicht um waffenrechtlich relevante Teile von Schusswaffen, daher sind diese komplett frei verkäuflich.

0

Davon abgesehen müsste er, wenn er die Waffe legal besitzt auch über die waffenrechtlichen Bestimmungen Bescheid wissen.

0

DIE G36 - DIE Gewehr 36? Oder was meinst Du?

Ich meine das Zubehör im Allgemeinen das es für die G36 gibt also Dinge wie Picatinny Schiene oder Sturmgriff.

0
@noone92

OMG - G36 steht für Gewehr 36. Es heißt also nicht DIE G36, sondern DAS G36!!!

2
@Bakaroo1976

Kinder... - Ich befürchte, es geht hier nur um Softairzeugs und nichts von echten Waffen...

0
@Laestigter

Was meinst Du mit Kinder? Ist das so ein typischer "ich weiß alles, Ihr wisst nix, bin so obergeil, Euch als Kinder zu bezeichnen" Spruch? FUITA!!!

0
@Bakaroo1976

Gut erkannt, denn bis jetzt ist  man die Antwort schuldig geblieben - und so etwas ist kindisch!

Übrigens ist G36 nur die interne Bezeichnung innerhalb der Bundeswehr - die korrekte Bezeichnung, lautet, da ja von Heckler und Koch hergestellt immer noch HK50.

0

Was möchtest Du wissen?