G36 CV SOFTAIR

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  1. Die Angabe der Joule ist nicht relevant. Ob umgerechnet 0.9 oder 1.1 ist unwichtig, schiessen tut sie etwa gleich weit. Viel entscheidender ist die Präzision. Übrigens sind die Angaben von Herstellern in 90% der Fälle nicht korrekt.

  2. Stell den Link rein. Ich kenne nur eine G 36 cv von S&T, habe jedoch keine Erfahrungen mit dem Hersteller gemacht und kann dir diesbezüglich nichts genaues sagen.

  3. Hängt vom Lauf, und den BBs ab. Wenn die Qualität des Laufes gut ist, dürftest du mit 0.2 Gramm BBs bei windstillen Verhältnissen auf 40 Meter sicherlich recht genau treffen können. Mit schwereren BBs verringert sich die Einsatzschussweite zugunsten einer verbesserten Präzision.

  4. Als Einsteiger würd ich dir diese Waffe nicht empfehlen. Wenn du Einsteiger bist, empfiehlt sich eine Softair von Tokio Mauri. Diese Waffen weisen ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis auf, die Verarbeitung ist top und sie sind verhältnissmässig sehr langlebig. Wenn du ein gutes G36 Modell möchtest, empfehlen sich Softairwaffen von Ares. Ares hat einen sehr guten Ruf und stellt tolle Softairs von sehr guter Qualität her, unter Anderem G36, G36K, G36c. Dies sind jedoch keine Einsteigermodelle mehr. Der einzige nennenswerte Unterschied zwischen der G36c und der G36 CV ist die Schulterstütze. Du kannst bei allen G36 Modellen die Schulterstütze abnehmen und durch eine separat gekaufte G36 Schulterstütze ersetzen. Es gibt verschiedene modernisierte G36 Schulterstützen, darunter auch exakt jede, welche bei der G36 CV verwendet wird. Somit könntest du aus einer G36c von Ares im Handumdrehen eine G36 CV machen.

  5. Der Präzisionslauf bringt auf jeden Fall etwas. Entscheidend ist jedoch die Qualität des Laufes. Wie gesagt kennn ich mich mit den von S&T verwendeten Läufen nicht gut aus. Läufe anderer Hersteller taugen aber sicherlich mehr.

  6. Da ich in der Schweiz lebe, kann ich den Preis nicht gut beurteilen. Denke aber, dass 280 Euro angemessen sein dürften.

  7. Ein längerer Lauf begünstigt die Präzision. Maschinenpistolen eignen sich v.A. für CQB Szenarien. Die G36 cv eignet sich sicherlich für Spiele im Wald, ine G36k oder G36 mit längerem Lauf wäre jedoch sicherlich besser geeignet. Die Unterschiede dürften aber nich all zu sehr ins Gewicht fallen.

Ps: Verwende nie das Wort "battle" oder "Schlacht" im Deutschen. Den Softair ist ein Sport und kein Kriegsspiel.

Was möchtest Du wissen?