f´(x) Hochpunkt oder Tiefpunkt WP?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

TIPP : Besorge dir privat ein Mathe-Formelbuch aus einen Buchladen,da brauchst du nur abschreiben.

Hier Kapitel "Funktionen" "Kurvendiskussion"

Bedingung Maximum f´(x)=0 und f´´(x)<0

        "         Minimum  f´(x)=0 und f´´(x)>0

         " Wendepunkt  f´´(x)=0 und f´´´(x) ungleich Null

        " Sattelpunkt f´´(x)=0 und f´´´(x) ungleich Null

zusätzlich noch f´(x)=0

HINWEIS : Beim Sattelpunkt liegt die Tangente parallel zur x-Achse und die Steigung ist m=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wendepunkt ist eine Extremstelle der ersten Ableitung, also:

f ''(x) = 0

Um herauszufinden, ob es eine Links- oder Rechtskurve ist, musst du die dritte Ableitung hinzuziehen.

Linkskurve: f '''(x) < 0
Rechtskurve: f '''(x) > 0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von starunner
03.11.2016, 19:14

ok danke :) 

1
Kommentar von Macintoshia
03.11.2016, 19:22

nein, du brauchst die ZWEITE Ableitung für die Bestimmung der Links bzw Rechtskurve!!!

0

Wenn du die Funktion f(x) hast und davon den Wendepunkt wissen möchtest dann musst du zuerst f´´(x)=0 setzen. Dann testen ob f´´´(x) nicht 0 gibt. wenn das der fall ist gibt es einen Wendepunkt.

sry ich hoffe das hilft irgendwas aber deine Frage hab ich nicht verstanden.

Das mit der Rechtskurve also f´´(x) <0 heißt ja dass es ein Hochpunkt ist. Hat also nichts mit Wendestellen zu tun.

Wenn der Hochpunkt/Tiefpunkt gesucht ist dann f`(x)=0 setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?