Futterliste für Kaninchen was bisher nur Trockenfutter gegessen hat

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Da fehlt noch etwas ! 50%
Ist gut und ausgewogen ! 33%
Da fehlt noch viel ! 16%
Das ist keine akzeptable Ernährung ! 0%

9 Antworten

Da fehlt noch etwas !

Hey, also deine Ernährung ist so recht gut , aber es fehlt noch was: Kaninchen brauchen 24h Heu zur Verfügung und weitaus mehr Wildkräuter ausser Löwenzahn:

  • F´Gras

  • Wegerich

  • Spitzwegerich

  • Klee

  • Gänseblümchen

  • Luzerne (in geringen Mengen)

  • Ringelblumen

Und vorallem mindestens 1x wöchentlich Zweige; Apfelzweige, Haselnusszweige, Stachelbeerzweige und Johanniszweige gehen auch ABER: Nur echte Johannis! und die ist nicht gerade oft! Äpfel solltest du nur 1-2x wöchentlich füttern.

Hier: http://diebrain.de/k-futter.html

Und das Trockenfutter bitte langsam absetzen.

Also an Kräutern reichen da auch nur Gänseblümchen (kann ich die ganz verfüttern?),Klee(muss ich den Trocknen?)Und Löwenzahn würde das reichen ?denn an mehr kopmme ich nicht wircklich ran,das würde halt in meinem Garten wachsen... Heu und zweige vom Apfelbaum bekommen sie jeden Tag ;)

0
@Langohr07

Hey, also Gänseblümchen kannst ganz füttern, aber nicht nur. Gras werdet ihr sicher auch im Garten haben und Spitz-und Normalwegerich wächst auf fast allen Wiesen ich denke da werdet ihr keine Probleme haben. Ihr solltet alles frisch füttern, also ihr müsst nichts trocknen -_^ Vielleicht könntet ihr Ringeblumen in den Garten pflanzen, sie sind hübsch aber auch gesund für Kaninchen. Ringelblumen: https://www.google.de/search?q=ringelblume&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=iiPUUc-0HYuTswbtlICwDQ&sqi=2&ved=0CAcQ_AUoAQ&biw=1280&bih=622 Sehen zwar "gefährlich" aus, sind jedoch gesund für die Wackelnasen.

Heu sollten sie jeden Tag bekommen, gut! Und Äste auch? Wow ist des so schnell weg? Naja meine sechs Nins haben auch keine Gnade mit dem lieben Zweigeleinen und seinen grünen Blättern...der wird gnadenlos ermordet ^-^

0
@Sesshomarux33

Ja also sie werden Zweige immer zur Verfügung haben,ich werde sie dann wenn nötig austauschen :) Ja...wir haben Gras,Gänseblümchen,Klee & Löwenzahn....das muss leider reichen,meine Eltern weigern sich weiteres "Unkraut" wie z.b wegerich zu pflanzen..ich wüßte auch nicht wo ich das sonst herbekommen soll...Ist denn Gras,Gänseblümchen,Klee & Löwenzahn nicht aussreichend?Also das habe ich ausreichend zur Verfügung diese Sorten würde ich dann auch jeden Tag frisch in einem kleinen extra Napf tun.;)

0
@Langohr07

Wegerich kann man auch auf andere Wiesen finden, es ist auch nicht schlimm wenn sie das nicht haben. Das wichtigste wäre Gras und Löwenzahn. Ich denke du kannst deinen Kaninchen eine ganze Tüte mit Wildkräutern füllen ^-^ so viel wie du halt pflücken kannst.

Und danke für´s Sternchen!

0
Da fehlt noch viel !

Es gibt sehr viele Sachen die Kaninchen essen können, außerdem brauchst du nicht immer Gemüse kaufen, sondern kannst im Wald Ahorn-, Obstblätter holen oder auf einer Wiese Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Gänseblümchen und noch vieles mehr pflücken. Da würen sich die Kaninchen sehr drüber Freuen :) Hier siehst du alles an Gemüse, Obst und Pflanzen (mit Bild und Beschreibung) was du ihnen noch geben kannst :) http://www.sweetrabbits.de/kaninchen-ernaehrung.html

Nächste interessante Frage

mein zwergwidderhase hat desöfteren zu weichen kot woran liegt das?

Da fehlt noch etwas !

Trockenes Gemüse ist gut (Karotte, Fenchel u.s.w.) am Anfang, weil die sonst Durchfall oder Blähungen bekommen können.. Sind ja nicht daran gewöhnt wurden. :) Und immer langsam anfüttern. Du kannst diesen Futterplan benutzen, wenn sie daran gewöhnt wurden. ;) Aber dein Futterplan ist sehr ausgewogen. Versuch es noch mit mehr Kräutern (Basilikum regt auch den Appetit an), Blättern und Ästen.. und natürlich 24/7 Heu. Jetzt, da sie kein Trockenfutter mehr bekommen, haben sie normalerweise mehr Hunger, weil Trockenfutter ja aufquellt und stopft. Also immer frisches Heu hinstellen.. Beim Apfel musst du aufpassen, es gibt Kaninchen, die vertragen das nicht sooo gut.

ACHSO: Falls du Löwenzahn findest, gibt es dort vielleicht auch Giersch in Massen. Und Giersch wird geliebt und ist auch gesund. ;) Meine sind verrückt nach Giersch, wenn ich in die "Giersch-Ecke" gehe, wissen sie schon, dass es etwas gibt und kommen angerannt..

Hab vergessen: Samen, wie z.B. Sonnenblumenkerne, sind gut, falls die Tiere zu stark abnehmen.. Trockenfutter macht ja dick, aber viele nehmen sofort ab, wenn sie anders ernährt werden.. Gras wäre auch toll. Und die Futtermengen kannst du über den Tag verteilt vergeben. Also nicht einmal täglich eine große Menge, sondern mehrere Male am Tag relativ große Mengen. Musst halt versuchen, die richtige Menge zu finden- einige essen mehr, einige weniger.

0
@marieannne

Okay vielen dank,also noch Kräuter und Sonnenblumenkerne bei "jeden Tag " hinzufügen und die Nahrung ist ausgewogen und Perfekt, ja ?:)

0
@Langohr07

Kräuter auf jeden Fall jeden Tag! Sämereien und Nüsse nur ein mal pro Woche, oder falls das Tier aufgepäppelt werden muss, max. 2 Stück pro Tag. Sind einfach zu fettig. :)

0
Ist gut und ausgewogen !

Also wenn du das dann geschaffst haben sollltest kannst du die ruhig so füttern doch bei den äpfeln habe ich leichtes bedenken da dort fruchtzucker drin ist wie in vielen anderem obst auch aber davon werden die dick und kriegen mit umständen durchfall also nicht soviel geben guck doch einfach mal auf http://www.diebrain.de/k-futter.html#frisch nach dort gibt es vieles interessantes hoffe ich konnte dir helfen ``Äste mögen die auch gerne zB apfelbaum ohne blätter und knospen "

Ja Äste und Heu werden sie immer zur Verfügung haben ;) Einmal in der Woch ist Apfel doch okay oder ?aslo dann halt nur Fr. :DD

0

Die Blätter von Apfelbäumen sind doch richtig gut? Dachte ich immer.. Stimmt. Zu viel Fruchtzucker kann zu chronischen Darmkrankheiten führen.

0
Da fehlt noch etwas !

Täglich KÖNNEN sie essen:

  • Blumenkohl - Apfel
  • Brokoli - Wassermelone
  • Chicoree - Basilikum
  • Chinakohl - Bohnenkraut
  • Eichblatt - Dill
  • Eisberg - Estragon
  • Endivien - Koriander
  • Feldsalat - Melisse
  • Fenchel - Minze
  • Knollensellerie - Petersilie
  • Möhren - Pfefferminze
  • Maisblätter
  • Löwenzahn
  • Pastinake
  • Pertersilienwurzel
  • Staudensellerie
  • Steckrüben
  • Wirsing
  • Zuchini (jeder Kohl in geringen Mengen!)

Was sie selten/ein mal pro Woche essen KÖNNEN:

  • Obergine - Ananas
  • Artischocke - Aprikose
  • Blattspinat - Banane
  • Champinons - Birne
  • Grünkohl - Erdbeeren
  • Gurke (geschnitten und geschält) - Feigen
  • Kohlrabi - Heidelbeeren
  • Kürbis - Himbeeren
  • Maiskolben - Honigmelone
  • Mangold - Johannesbeeren
  • Paprika (ohne Grünteile) - Kiwi
  • Radicchio - Manderinen
  • Radieschenblätter - Mango
  • Romanesco - Mirabelle
  • Rosenkohl - Nektarine
  • Rotebete - Orange
  • Rotkohl - Pfirsiche
  • Ruccola - Pflaumen
  • Spagel - Weintrauben
  • Spitzkohl - Kresse
  • Tomate (ohne Grünteile) - Majoran
  • Topinambur - Oregano
  • Weißkohl - Rosmarin - Salbei - Thymian

Sorry das die Liste so lang geworden ist ;)

Hast du die Möglichkeit an Wiese mit vielen Kräutern zu kommen?

Falls ja fang an diese anzufüttern während du beginnst das TroFu abzusetzen.

Dazu ruhig noch ein Strukturfutter wie Grünhopper reichen.

Gute Anfangssorten sind diverses Gemüsegrün, Karotten, fenchel, Steckrübe, Paprika und im Prinzip alles Salatsorten außer Kopfsalat.

Diese Sorten kannst du täglich anbieten, bzw. solltest es falls du keine schöne Wiese hast. Mit Scherpunkt auf blättrigem Gemüsezeug und Kräutern.

Auf Kaninchenwiese.de gibt es einen sehr ausfühlichen Ernährungsteil

Okay also dank eurer Antworten konnte ich jetzt einiges verbessern : Jeden Tag : °Knollensellerie, geschält °Karotten+Karottengrün °Löwenzahn °Gänseblümchen °Klee °Zucchini Mo.+Mi.+Sam.: +Fenchelknolle (also an den Tagen kommt die noch zu dem oben dazu) Fr.: +Äpfel & Sonnenblumenkerne (also an den Tagen kommt die noch zu dem oben dazu) Außerdem stehen den kleinen täglich Heu und Zweige zur verfügung

http://www.diebrain.de/k-index.html das hier ist die beste seite wenn es um kleintiere geht

Ja daher habe ich die Futterliste.Aber ich kann ja davon nicht alles geben, deshalb ist ja meine Frage ob die von mir rausgesuchten Futtermittel ausgewogen sind und genügen!!

0
Ist gut und ausgewogen !

Mit Karotten, Salat und Fenchel machst du beim Kaninchen nie was falsch. Es kann es, dass es zu Beginn ess-faul ist, weil es nicht gewohnt ist, richtig zu knabbern. Ansonsten hast du hier eine ganz gute Liste von verträglichem Gemüse: http://www.diebrain.de/k-frischfutter.html

Was möchtest Du wissen?