Futter vs Temperament

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar geht das. Wenn ich mehr Power reinpacke hat Hund mehr Energie.

Mit nem Malli sollte das klappen. Aber wozu, das sind eh Bodenlenkraketen

aotearoa01 14.10.2012, 18:48

neenee, es geht um sone rakete. frage mich ob man das übers futter steuern und "druck" rausnehmen kann.. also eiweiß runter?

0
Tibettaxi 14.10.2012, 19:09
@aotearoa01

Der Hund sollte die korrekte Menge an Nahrung bekommen. Sowas übers Futter zu steuern ist nicht der richtige weg.

Laste ih körperlich und geistig aus und du hast nen ruhigen freundlichen Hund

0
aotearoa01 14.10.2012, 22:52
@Tibettaxi

ist der hund einer bekannten. je mehr sie macht desto mehr will er.. freundlich ja, ruhig nie ;)) sie ist schon fit mit ihm..

korrekte menge? ja klar, aber es gibt ja sorten (sie füttert TF) mit viel und wenig RP..

0
Tibettaxi 15.10.2012, 16:35
@aotearoa01

Die Belgier brtauchen eine konsequente aber sanfte führung.

Unsere Bjelle durfte am anfang gar nix. Es wurde alles verboten und unterbunden. Und das sehr konsequenbt. Es ist viel Arbeit und braucht viuel Erfahrung und vor allem Zeit so einen Hund zum tollen Familinmitglied zu machen und dabei aber auch auszulasten ohne zu überfordern.

wer sich nen arbeitshund holt denk da vorher drüber nach und weiss was ihn erwartet: Power in Hirn und Körper ohne Ende, da bringt das mit dem Futter nicht viel.

Das werden 3-4 harte Jahre

0
aotearoa01 16.10.2012, 10:09
@Tibettaxi

es "sind" schon harte jahre ;)) ich glaube sie ist auf dem richtigen weg..

0

Hmm, ich antworte mal unqualifiziert aus dem Bauch heraus... Den Meinigen barfe ich und hatte von Anfang an im Kopf: Nicht soo viele Proteine... Das das ein Bordermix ist, ist der ständig am rennen und bald wurde ich angesprochen: Ihr Hund ist ja sooo dünn... Ich habe dann Hirse und Buchweizen und Amaranth dazu gefüttert, aber irgendwie blieb nix hängen... Derzeit fütter' ich viel Kartoffeln und fast jeden Tag Pansen und Rinderfett (Querrippe, das Fett für den Hund, der Rest in die Suppe...). Ich schweife ab, entschuldige bitte!

Deine Frage war ja Futter vs Temperament! Ja, da habe ich einmal keine Zeit gehabt und Dose gefüttert: 400 gr Rinti ohne irgendetwas dazu. An dem Tag ist der Meinige förmlich explodiert...^^ Eine ähnliche Beobachtung machte ich auch bei der Fütterung von Rindertrockenfleisch - als Leckerchen etwas übertrieben im Welpenalter gegeben: Hundekind tanzte auf dem Tisch Polka...^^

Ich denke schon: Über die Fütterung hat der Mensch (auch...) Einfluß auf das Temperament des Hundes! ...Am wirksamsten ist allerdings - Erziehung grins :)

aotearoa01 16.10.2012, 10:17

Ja, genauso denke ich es eben auch. Der Hund meiner Bekannten ist eine harte Nuss. Aber auch der Hund ist eben was er ißt.. Ich merke das ja bei mir, wenn ich für irgendwas konzentriert sein muß, ist es nicht wirklich förderlich, sich vorher zwei Teller schwere Kost reinzupfeifen..

Nur...bei meiner Hündin merke ich irgendwie nicht so den Unterschied, die ist immer ähnlich drauf.. naja, vielleicht fütter ich sie unglaublich ausgewogen..;))

0

Achte mal auf die Rohproteine. Je weniger umso besser bei einem Hund, der sich schon selber puscht. Lg

Was möchtest Du wissen?