Futter mit hohem Fleischanteil ohne Getreide für aktive Hunde?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich würde eher zum Platinum-Futter tendieren, da hier der Fleischanteil mit 70 % höher ist. Bei Wolfsblut sind es nur zwischen 20 - 51%

In der Sorte "Adult Chicken" von Platinum ist jedoch recht viel Mais enthalten, was zu stark erhöhter Reaktivität beim Hund führen kann. Ich würde daher auf eine der anderen beiden Sorten zurückgreifen, wenn es sich nicht um einen Gebrauchshund handelt.

SusanneV 02.07.2017, 17:52

Danke Revic und liebe Grüße....

0

Platinum funkt nur ca. 1 Jahr, dann fressen es die meisten Hunde nicht mehr. Wolfsblut sollte man in Süßkartoffelblut umtaufen, weil das ist mittlerweile da drin.

Ich empfehle normalerweise gar kein Trockenfutter, aber wenn es unbedingt sein muß, dann sind Sorten wie Rinti Maximum oder Real Nature Wilderness (von Fressnapf) oder eben ähnlich zusammengestellte Sorten sinnvoller. Beim Real Nature hat sich bisher noch kein Hund satt dran gefressen.

SusanneV 03.07.2017, 14:43

Vielen Dank für Deine Antwort....

0

Platinum und Wolfsblut haben wir auch gefüttert.  Ich fand beide gut . Nur Platinum gabs dann nicht mehr im Fressnapf, fast gleichwertig gut war das Futter von Select Gold. Wolfbslut , davon hat unser Bully nur eine zeitlang gefressen, dann haben wir den Sack Futter verschenkt..

Wir geben unseren Lachs und Kartoffel von Select Gold. Das mögen unsere. 

liebe Grüße Dir 

SusanneV 03.07.2017, 00:13

Danke für Deine Antwort...

1

Zu dieser Frage wird es immer Diskussionen geben. Es hat eben jeder seine Meinung. Bei Wolfsblut kann ich zumindest aus Erfahrung sagen das mein Futtermittelunverträglicher Rüde (ich sage bewusst nicht Allergiker) damit am besten zurecht kommt. Er bekommt das Wild Duck. Aber das ist eventuell für einen aktiven Dobermann zu wenig. Es gibt Sorten dieser Marke die mehr Energie haben. Da wirst du probieren müssen was dein Hund am besten verträgt und wie sie es verstoffwechselt. Es gibt meiner Meinung nach nicht DAS Hundefutter. Jeder Hund ist anders und reagiert auch anders. Was für den einen gut ist muss bei dem nächsten nicht zwingend passen. Lies die Inhaltsstoffe und schaue nach Protein und Rohfettanteil. Dann musst du probieren was am besten für deinen Hund ist. 

SusanneV 02.07.2017, 17:51

Vielen Dank für Deine Antwort...

0
Disturbed13 02.07.2017, 18:29
@SusanneV

Stell  einem hungrigen Strassenhund eine Schale Paltinum,eine mit Nassfutter und eine mit rohem Fleisch hin. Er würde alles herunterschlingen-ausser das Platinum. Das würde unberührt bleiben !

0
Jesaya007 02.07.2017, 18:31
@Disturbed13

Das glaube ich nicht unbedingt, hab's aber auch noch nicht getestet. Meine würden alle drei Varianten fressen. Und noch mehr. Ich lasse aber jedem seine Meinung. 

2
SusanneV 02.07.2017, 19:15
@Jesaya007

Auch beim Barfen scheiden sich die Geister. Es kommt auch immer auf den Hund an, was er verträgt und was nicht...

3

Wenn Nassfutte nicht zur Debattesteht, brauchst Du gar nicht erst zu fragen . eine vernünftige Antwort kannst Du nämlich nicht bekommen oder was meinst Du, woraus Trockenfutter besteht?

Es sind immer zusammengepresste Füllstoffe und die minderwertigsten Fleischabfälle, die in einen Wolfsrudel der Ranguntersten bekäme - und selbst der würde wahrscheinlich freiwillig darauf verzichten.

Es gibt wirklich sehr gutes Nassfutter, in denen man die Fleischstücke auch z.B Rinti Hühnerherzen; diesen zusammengepressten Abfall zu füttern, dazu besteht absolut kein Grund

Lies das mal:

http://leswauz.com/2015/02/28/wie-stiftung-warentest-uns-und-unseren-hunden-luegen-und-abfaelle-fuettern-moechte/

SusanneV 02.07.2017, 17:25

Zwar hast Du meine Frage nicht beantwortet, aber trotzdem danke für Deine Antwort. Lucy hat einen extrem empfindlichen Magen. Auf Nassfutter und rohes Fleisch bekommt sie Duchfall und erbricht...

1
Disturbed13 02.07.2017, 18:25
@SusanneV

Wenn Du immer diesen Trockenmüll gefüttert hast,muss sich der Körper erstmal umstellen auf Fleisch.Egal ob roh oder aus der Dose.

2
Spirit1343 02.07.2017, 19:56
@SusanneV

Das stimmt so schon lange nicht mehr. Es hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan im Bereich der Futtermittel und es gibt durchaus schon sehr gute Sorten ohne die vielzitierten minderwertigen Zutaten.

Was es natürlich nicht gibt ist ein Trockenfutter nur aus Fleisch - das wäre technisch nicht herstellbar - es sei denn Du fütterst halt nur Trockenfleisch - das wäre wieder sehr ungesund.  Im Trockenfutter ist immer Getreide oder Kartoffel enthalten.  Ich würde eins mit Kartoffel bevorzugen. 

Schau Dich mal im Internet vom "Futterfreund" um - da gibt es viele verschiedene und hochwertige Futtersorten.  Da sollte etwas dabei sein.  Allerdings stimmt es schon - DAS beste Hundefutter gibt es nicht. Jeder Hund reagiert individuell auf das Futter. Was der eine verträgt muß für den anderen noch lange nicht gut sein.

2
Disturbed13 02.07.2017, 20:16
@Spirit1343

@SusanneV : Wielange habt Ihr es denn versucht? Das dauert schon ein Paar Tage bis der Körper sich umgewöhnt hat. Nach nur Einer Woche oder so solltet Ihr noch nicht aufgeben,. Das kann sich schon über 2-3 Monate hinziehen,bis sich der Körper an das hochwertige Futter gewöhnt hat. Je nachdem-wielange er den Trockenmüll fressen musste.......

0
SusanneV 03.07.2017, 00:09
@Disturbed13

Wir haben es mal zwei Tage versucht und sie hat erbrochen und hatte Durchfall...

0
friesennarr 03.07.2017, 13:21
@SusanneV

2 Tage ist viel zu wenig.

Man lässt meist eher das Futter langsam einfließen, besonders wenn die Magensäure eh schon minderwertig ist wegen der Trofufütterei.

Einen Hund auf Nafu umzustellen (nach langer Trofufütterung) dauert ca. 2 bis 3 Wochen mit Hilfe von Jogurt, Bierhefe und Heilerde) dauert.

0

Also bei wolfsblut haben meine auch so Riesen haufen und der tatsächliche fleischanteil lässt auch zu wünschen übrig meiner Meinung nach. Zuviel süßkartoffel ist auch drin finde ich. Platinum finde ich da schon besser. Das bekommt einer bei uns auch. Die anderen auschließlich nassfutter. Es wurde ja schon erwähnt das in dem Chicken zu viel Mais drin ist aber die anderen beiden Sorten finde ich okay

SusanneV 03.07.2017, 00:11

Danke für Deine Antwort...

0
KangalLove 03.07.2017, 22:52

gerne. hoffe du findest bald das richtige :)

0

Hi
Erstmal finde ich es befremdlich, wieviel Leute so aggressiv und besserwisserisch auf eine der Fütterungen reagieren. Als ob wir über Religion diskutieren würden.
Das da eine z B. schreibt das das Futter im Magen aufquillt ist zwar richtig, aber dabei wird die Fütterungsempfehlung weggelassen, wenn man sich daran hält ist, gibt's keine Bauchschmerzen.
Und nur mal so angemerkt:
Würde der Hund das Futter zu 100% verwerten, würde er irgendwann elendig sterben. Da dann der Darm Probleme bekommt. Darmkrebs etc. Eine gesunde Ernährung beinhaltet auch Balaststoffe.

So zu deiner Frage:
Ich hab meiner Goldi nur Trockenfutter von Wolfsblut gefüttert. (Wildduck Standart /Salmon probiert )
Meiner geht es damit super.
Was mir aufgefallen ist, aus nem Notfall heraus musste ich mal 2 Monate auf billigeres Futter vom Aldi zurückgreifen.
Dabei hat sie viel größere Haufen hinterlassen. Und hat viel gepupst und das ganze hat viel schlimmer gestunken. 😀
Und das Fell glänzte nicht mehr so.
Im Grunde hat Jesaya recht, probieren was deinem Hund am besten gut tut, Wobei du min. 1Monat testen solltest, wegen der Futterumstellung.
Und eventuell einen Tierarzt befragen der auf Ernährung spezialisiert ist.

SusanneV 07.11.2017, 18:13

Danke für Deine Antwort. Lucy bekommt jetzt Nassfutter von Terra Canis. Damit geht's ihr gut...

0
SusanneV 07.11.2017, 18:25
@SusanneV

Ich stelle hier übrigens schon seit längerem keine Fragen mehr, weil mich die teilweise unverschämten Antworten ärgern...

1
MDJinRoh 07.11.2017, 19:45

Oh kann ich verstehen. Aber nimm dir das nicht so zu Herzen, wie im echten Leben gilt auch im Internet : Es gibt solche und solche. Nur das im Internet, die Zahl der Ar***** grösser ist, da sie sich nicht verstellen, aufgrund ihrer scheinbaren Anonymität. Achja von Real Natures hab ich auch nur gutes gehört.

1

Wollte dir gerade Wolfsblut empfehlen. Hab aber gelesen, dass sei nicht so gut. Also das andere. Dachte eine Zeit lang, dass wäre gut für alle Hunde, teilweise haben Hunde davon aber Kotprobleme. Den Hund den ich kenne, verträgt es gut!

SusanneV 05.08.2017, 18:38

Danke für Deine Antwort. Wir haben uns jetzt doch für ein gutes Nassfutter entschieden, weil es einfach kein Trockenfutter gibt, das alle Anforderungen erfüllt. Ich hatte ziemlich Angst, dass meine Dobermannhündin die Futterumstellung nicht verträgt, weil sie einen sehr empfindlichen Magen hat, aber es hat alles problemlos geklappt....

0
qoouk 05.08.2017, 18:40
@SusanneV

Das freut mich! Dein Hund ist echt hübsch! :)

0

Also ich füttere seit etwa 6 Monaten dieses Futter: Real Nature Wilderness Pure Country Huhn mit Fisch, das Vertägt meine Akita Hündin sehr gut. Es gibt auch andere Sorten davon.

Zutaten von dem mit Huhn und Fisch:

Frisches Hühnerfleisch (ohne Knochen, 24%), Hühnerfleischmehl (18%), Kartoffeln (getrocknet, 12%), Kartoffelmehl (10%), Hühnerfett (6%), Hühnereiweiß (hydrolysiert, 4%), frisches Entenfleisch (4%), frischer Lachs (4%), Hering (getrocknet, 4%), Äpfel (getrocknet, 4%), frische Hühnerleber
(3%), Lachsöl (3%), Karotten (getrocknet, 1%), Spinat (getrocknet, 1%),
Erbsen (getrocknet, 1%), Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat,
Mannan-Oligosaccharide, Fructo-Oligosaccharide, Yucca schidigera,
Cranberries (getrocknet, 0,005%), Rosmarinextrakt (0,004%),
Flohsamenextrakt (0,002%), Algenextrakt (0,0018%), Thymianextrakt
(0,0014%), Pfefferminzextrakt (0,0014%), Löwenzahnextrakt (0,0012%),
Petersilienextrakt (0,001%)

 - (Hund, Trockenfutter)
SusanneV 03.07.2017, 09:56

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Wo kaufst Du das Futter?...

1

Informier dich mal über das Hundefutter von Reico! Kann ich nur empfehlen

SusanneV 02.07.2017, 17:57

Werde ich machen. Danke für Deine Antwort...

0
Disturbed13 02.07.2017, 19:00
@SusanneV

Das Nassfutter von Reico ist in der Tat sehr hochwertig und in Lebensmittelqualität. Das Trockenfutter ist-wie alle anderen auch-viel zu Kohlenhydratreich. Heisst automatisch zu wenig fleisch und macht dick ! Ohne Kohlenhydrate kann man kein Trockenfutter herstellen,sonst wäre es Trocken/Dörrfleisch. Getreidefreies Trofu besteht dann aber haubtsächlich aus Kartoffel,Mais,Reis oder glutenfreies Getreide. Egal,irgendeine STÄRKE muss ja rein,damit es eine "trockene" Krokette" wird. Somit ist es kein guter Fleischlieferant mehr.

1

Ich fütter niemals Trockenfutter,denn es ist völlig afrtfremd,egal wie hoch einige Sorten gepriesen werde, Zudem füht es oft zu Bauchweg,weil der hungrige Hund es herunterschlingt und das Zeug erst im Magen aufquillt. Zudem ist es viel zu Kohlydratreich und vielö zu wenig Fleisch.Ich barfe meine Hunde oder sie bekommen mal ne Dose recht hochwertiges Nassfutter.

SusanneV 02.07.2017, 18:46

Meine Frage ist damit nicht beantwortet, aber trotzdem danke. Ich hab meine Gründe, warum Lucy nur Trockenfutter bekommt. Auf rohes Fleisch und Nassfutter erbricht sie und bekommt Duchfall. Sie bekam in ihrem ersten Lebensjahr viel zu wenig zu fressen. Sie schlingt nicht, ganz im Gegenteil.....

1

Was möchtest Du wissen?