Futter für Babykatze

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also erst einmal fände ich es für Deine Katze besser und gesünder, wenn sie nicht alleine gross werden muss, sondern evtl. sogar noch nen Kumpel dazu bekommt. Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die durchaus nen Kumpel oder ein Geschwisterchen an ihrer Seite brauchen, sei es zum Raufen, Spielen und Schmusen.

Zum Futter: Katzen sind Fleischfresser und aus dem Grund ist Trockenfutter nicht sehr gesund für eine Katze. Wenn schon Trockenfressen, dann nur zusätzlich zu nem guten, hochwertigen Nassfutter mit hohem Fleischanteil und auf jeden Fall immer ohne Zucker- und Getreidezugaben. Gib Deinen hoffentlich 2 Katzen Nassfutter, das mehr als nur 4 % Fleisch enthält, sehr oft auch frisches Fleisch von Huhn oder Rind. Rohes Huhn kannst Du sogar mit Knochen geben, ansonsten das Fleisch in Wasser kochen und dann ohne Knochen verfüttern. Auch frischer Fisch, je nachdem roh oder gekocht ist gut und gesund für Katzen. Auch laktosefreie oder Ziegenmilch kannst Du Deinen Katzen öfter mal als Leckerli geben,

Im übrigen ist es auch für Hunde nicht gerade das Gesündeste, wenn sie nur Trockenfressen bekommen.

recherchiere mal lieber zu artgerechter haltung, vermehrung und erbkrankheiten. bkh und coonie sind zwei rassen die zu den (tödlichen) erbkrankheiten hcm (herzschaden) und pkd (nierenschaden) neigen, sind die eltern getestet?

und niemals, NIEMALS nur ein ktiten! katzen immer nur zu zweit

trockenfutter für katzen taugt bestenfalls als leckerchen. überleg dir mal was katzen fressen sollen. maus. nass, viel fleisch, der pflanzliche anteil beschränkt sich auf den mageninhalt. was ca 5% sind. trockenfutter ist zu 50 bis 70% pflanzlich, trocken, oft gar kein fleisch drinne sondern "gefügelmehl", was getrockente udn gemahlene geflügelabfälle sind

ich kann auh aus eigener erfahrung bestätigen dass das mit dem trinken von trockenfutterkatzen ein echtes problem ist. einer meiner kater kam hier als trockenfutterjunkie an. ich hab monate gebraucht ihn umzustellen, seitdem kommt ungefähr das dreifache an urin hinten aus ihm raus. was für mich heißt dass er als trockenfutterkatze nur ein drittel des wassers getrunken hat was er trinken sollte.. und wo ich sehr froh bin dass mir die umstellung gelungen ist, das hätt seine nieren vermutlich frühzeitig vernichtet wenn er weiter trocken gefressen hätte

Ich gebe meinen drei Katzen(ausgewachsen) morgens und abends Nassfutter und sie haben Trockenfutter stehen wo sie sich nach belieben bedienen können.

Sophie2103 26.06.2014, 06:54

Weist du zufällig ob es auch nassfutter für Kitten gibt? Trockenfutter gibt es ja auch ^^ danke

0
Strolchi2014 26.06.2014, 07:03
@Sophie2103

Natürlich gibt es auch Nassfutter für kitten. Das ist aber auch nicht viel anders wie das für große. Die Stücken sind aber meist nur kleiner , weiter nichts. Kleine Katzen können auch Nassfutter für große futtern.

Achte beim kauf darauf, das der Fleischgehalt möglichst groß ist. Beri den billigen Sorten ist es meist nicht so. Und vermeide Sorten mit viel Lockstoffen, Whiskas ist da z-B., eine Marke, die nicht zum empfehlen ist.

2

Kitten unter einem Jahr dürfen futtern soviel sie wollen. Es sollte immer was im Napf sein, denn der Magen bei einer Babykatze kann noch nicht soviel Futter aufnehmen. Ich würde in der Hauptsache Nassfutter geben. Wenn Du Trockenfutter zusätzlich gibst sollte es getreidefreies und hochwertiges sein. Guck mal unter "Wildcat". Teilweise haben die Futter, das 80 Prozent Fleisch enthält. Wasser sollten Katzen viel trinken, mit einem Trinkbrunnen für Katzen kannst Du sie dazu animieren. Katzen trinken von Natur aus viel lieber fließendes Wasser, weil das keine Keime enthält. Selbst wenn Du dreimal täglich frisches Wasser ins Schälchen tust - es fließt nicht. Ein Katzenkumpel ist unerlässlich, das ist super-wichtig. Kitten ohne Artgenossen zu halten ist Tierquälerei. Ich wünsche Dir viel Spaß mit der kleinen Mietz und lass Dich nicht irre machen wegen HCM und so weiter. Normale Hauskatzen haben das auch. Und auch beim Züchter hat man nicht immer Glück beim Katzenkauf.

Hey,

Nassfutter natürlich. Trockenfutter ist eigentlich gar nicht nötig und wenn dann ein gutes und das nur als Leckerlie an und an.

Bei dem Nassfutter bitte darauf achten, dass es über 60% Fleisch enthätl und kein Zucker /Getreide enthält.

Ausserdem denke bitte daran, wenn ihr dann nur 1 Katze habt, ihr unbedingt 2 Katzen aufnehmen müsst. Katzen brauchen Artgenossen und leiden darunter alleine zu sein. Katzen sind nämlich keine Einzelgänger, nur Einzeljäger.

Liebe Grüße, Flupp

Ich habe mich für ganze Tiere entschieden, nachdem ich bei meinem ersten Kater auch so einiges falsch machte. Wie minderwertiges Dosenfutter zu kaufen und auch Trockenfutter zu geben. Mit Getreide kann Katz nix anfangen und Zucker kann Katz nich abbauen. Er setzt sich am Sehnerv fest. Wenns zu viel is am Sehnerv, erblindet Katz. Getreide füllt im besten Fall nur den Magen ohne, daß Katz was davon hat und noch mehr davon fressen muss. Im schlechteren Fall bekommt Katz davon Darmprobleme, besonders dann, wenn sie etwas älter werden.

Welchen zweiten großen Fehler ich machte, war ihn alleine zu halten. Nunja, er war schon fast 6 Monate als er zu mir kam - einen felinen Spielpartner hätte ich ihm aber dennoch gönnen sollen. Katzen sind zwar Einzeljäger aber keine Einzelgänger. Egal wieviel sich der Halter um seine Katze kümmert, einen felinen Partner gleichen Alters kann er nie ersetzen. Oder leckst du die Ohren aus, den Ar* ab? Nee, wa? Würd ich auch nich wollen.

Gutes Futter gibts im Fachgeschäft, nich im Supermarkt.

Oderdochnicht 26.06.2014, 07:11
Gutes Futter gibts im Fachgeschäft, nich im Supermarkt.

So isses! :)

1
Flupp66 26.06.2014, 07:16

Danke für diesen tollen Beitrag! Du gibst Hoffnung hier in GuteFrage. :)

1

Ich pflege momentan Die Katze einer Freundin & die bekommt immer morgens & Abends spezielles Katzen nassfutter.

Ganz wichtig ist für Katzen Fleisch. Es gibt leider nicht viele gute Futtersorten für Katzen, und die guten enthalten fast ausschließlich Fleisch und Organe von Geflügel und verschiedenen Säugetieren. Je öfter Deine Katze frisches, rohes Fleisch bekommt, umso besser. Kleine mögen gern Hühnerbrust und -herz, aber auch Knochen wie Hühnerhals und Flügel.

Mindestens genauso wichtig ist, dass Deine Katze nicht unter 12 Wochen alt ist und ein gleichaltriges Kätzchen mit in Euer Haus einzieht.

Keine Katze sollte alleine aufwachsen müssen!!!

Ich würde ihr alle 3 Sachen geben( Trockenfutter, nassfutter, Wasser). Und das alles von Aldi ... Ist das beste!

taigafee 26.06.2014, 12:17

Nene, die kleinen 100g Schälchen sind nicht allzu schlecht. Der Rest ist Müll, besonders das Trockenfutter. Nierenversagen kommt genau daher.

0
melfed0604 28.06.2014, 17:34

Ich meinte auch das nassfutter... Bin ich ein dödel... xD... Trockenfutter hole ich von Felix oder kitekat. Ist das eigenthlich okay?

0

Was möchtest Du wissen?