Futter Allergie bei Hund.Nach Test's beim Tierarzt darf der Hund nurnoch Süßkartoffeln & Pferdefleisch fressen & Allergietabletten.Hat jemand Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kann das für immer so weiter gehen.

Allerdings kannst du die Süßkartoffeln aus deiner Ration auch noch streichen, die braucht kein Hund.

Mit Pferd lässt sich ein Hund sehr gut durchfüttern. Man füttert ja alles vom Pferd (oder andere exotische Fleischsorten) und da ist der Hund voll versorgt, mit allem was er braucht.

Mein letzer Hund war auf so gut wie alles allergisch wie deiner - alles außer Fisch und Kartoffel mit 4 Jahren. Dann habe ich sie auf Fisch umgestellt und sie ist immerhin dann noch 15,5 Jahre alt geworden. Am Schluss hab ich Medica von Fressnapf gefüttert (Nassfutter) das bestand fast nur aus Fisch.

Wenn du alle Sorten von Fleisch kennst, die dein Hund verträgt, dann kann man da auch mal abwechseln, nötig ist es jedoch nicht.

Bei Pferd ist, genau wie alle anderen Beutetiere, eine Komplette Mahlzeit durch Muskelfleisch, Innereien und Knochen erreicht. Das kann man also Jahre verfüttern ohne je Probleme zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeannechen
06.02.2017, 19:35

Danke 🙏 genau so eine Antwort hilft mir weiter. Der Tierarzt hat genau das empfohlen. Mit exotischen Fleischsorten und evtl Fisch zu experimentieren und schauen was der Hund noch so verträgt. Wir lieben unseren Hund sehr und hoffen das er genauso lange mit macht wie deiner. LG

0

"Blueline" Pittbull Weibchen, bekommt sofort Ausschlag in vorm von Hautschwellungen und Rötungen

als Besitzer eines Blueline-Hundes solltet Ihr eigentlich wissen, dass "blueline" aus einen Gendefekt resultiert und diese Hunde dafür bekannt sind, dass sie viele Erkrankungen sowie auch Hauterkrankungen haben/bekommen können.

Ihr werdet nun damit leben müssen und den Hund weiterhin so ernähren wie tierärztlich empfohlen.

wenn der Hund die verordnete Nahrung verträgt, könnt Ihr froh sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeannechen
05.02.2017, 20:43

Ja seit einem Jahr halten wir uns auch strikt an diese Ernährung aber entstehen denn nicht beim Hund Mangelerscheinungen auf Grund das diese so einseitig ist? Es geht ihr bisher sehr gut aber besonders glücklich sieht sie auch nicht aus wenn sie "und täglich grüßt das Murmeltier" ihren Napf hingestellt bekommt...

0
Kommentar von jeannechen
05.02.2017, 21:27

Danke für die Antwort 😃 lg

0

Halte dich am besten an die Fütterungsempfehlung des Tierarztes. Dem Hund ist es egal, der kann ausschließlich eine Sorte Futter bekommen. Kauf ein hochwertiges Futter, da ist alles drin, was der Hund braucht, ausserdem: soviel Auswahl bei Pferdefleisch + Süßkartoffel gibt es ja nicht.

Als blue line, also mit dem Dilute Gen (Dilute ist das Gen was schwarze Fellfarbe zu blau macht) wird dein Hund eh kein langes Hundeleben erreichen. Leider. Früher oder später wird eine Immunschwäche oder andere Probleme hinzu kommen.... Man sollte niemals diesen Hundevermehrern ihre Ware abkaufen, denn so hört das Leid dieser Tiere nie auf!  Hast du dich denn vor dem Kauf nicht ausführlich informiert?!

Ausführliche Beschreibung dieser Erbkrankheit in folgendem link:

http://www.daswahregrauen.de/bds.htm

und hier:

https://de-de.facebook.com/notes/pitbull-staff-co/das-leid-der-vermehrerhunde/394202220590235/

Vermehrer werben oft mit extrem seltenen, speziellen Verpaarungen. Informieren Sie sich genau! Es gibt keine Rasse die „Blueline PitBull“ heisst, es gibt auch keine spezielle „Blueline“, es gibt „blaue“ Hunde, die dann meist mit Hautkrankheiten (zB. Color Mutant Alopecia ) zu kämpfen haben, da man auf biegen und brechen versucht „blaue“ Hunde untereinander zu verpaaren ohne dabei auf die Gesundheit und das Wesen der Hunde zu achten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeannechen
06.02.2017, 19:37

Danke für deine Antwort und die interessante Links, super informativ 👍

0

Was möchtest Du wissen?