fußzeh zuckt wie bei stromschlag

1 Antwort

Hallo,

"Muskelzucken, Kribbeln" ist in den meisten fällen harmlos. Tritt es jedoch immer an der selben Stelle auf, kann das durchaus auf Geschädigte Nerven hindeuten und sollte genauer angesehen werden.

Es kribbelt ja nicht wie so ein leichter stromschlag oder so. Es zuckt, als ob man von einem starken stromschocker scherzartikel einen schlag abbekommt

0

Augenlid zuckt ist das Epelepsie?

Hallo, mein Auge zuckt manchmal. Heute war das zucken wieder da. Ich konnte das zucken klar im Spiegel sehen. Es war unter den Auge (genau da wo die Augenringe verlaufen, wenn man welche hat). Nach paar Sekunden hat es aufgehört ich würde sagen es hat so 20sek gezuckt, wenn überhaupt. Ich habe mal davon gehört das bei Epeleptikern die einen Anfall haben das Auge zuckt, also das man das daran u.a auch erkennen kann weil ja nicht alle Anfälle so krass sind das die Erkrankten "zappelnd" auf dem Boden liegen. Also es gibt leichte und schwere Anfälle und jeder Anfall kann anders verlaufen. Deshalb habe ich in dem Moment so Angst bekommen das mir sogar übel wurde. Ich nehme aber an von der Angst aber das wieder rum beunruhigt mich auch weil ich Angst habe einen Anfall gehabt zu haben. Hatte auch leichte Kopfschmerzen und fühle mich benommen. Ich muss dazu sagen, das ich hypochondrisch veranlagt bin. Deshalb gehe ich davon aus das durch die Angst die Benommenheit + Übelkeit und Kopfschmerzen kamen. Hatte noch Ca. 2 Stunden ein angespanntes Gefühl auf dem Auge, kein zucken aber so gespannt. Natürlich habe ich mich auch die ganze Zeit erwischt wie ich kontrolliert habe ob mein Auge zuckt. Ich war vor Ca. 1,5 Jahren beim Neurologen der hatte in EEG kleine Auffälligkeiten festgestellt die er aber nicht als schlimm betrachtete deshalb wurde auch nichts weiter unternommen. Und genau dadurch habe ich jetzt so Angst einen Anfall zu haben ich Steiger mich total darein. Ich habe richtig Angst schlafen zu gehen und im Schlaf zu Krampfen und nicht mehr aufzuwachen. Habe schonmal einen Krampfanfall in echt gesehen wie jemand seine Zunge imHals liege. Hatte, wenn niemand ihn gefunden hätte wäre er verstorben. Und davor habe ich in der Nacht Angst. Ich gehe auch bald zum Psychologen wegen der ständigen Angst. Kann das denn wirklich Epelepsie sein oder kann sowas auch harmlose Ursachen haben? Ich weiß man kann hier keine Diagnosen stellen aber es ist heute Abend passiert und es ist kein Arzt mehr da und mir geht es ja soweit gut ich krieg alles mit und gehe davon aus das ich benommen wegen der Angst bin, da ich wenn ich abgelenkt bin ganz normal drauf bin.

...zur Frage

Weiß jemand, warum ich mich so "daneben" fühle?

Etwa die letzten 2-3 Wochen hatte ich (w,21) immer wieder so einen seltsamen Schwindel, der bisher nur aufgetreten ist, wenn ich mein Antidepressivum nicht genommen hatte. Außerdem ist es mir im Durchschnitt etwa alle zwei Tage so komisch, dass ich dachte ich könnte jederzeit umkippen und bewusstlos werden. Nun hat es vor etwa zwei Tagen angefangen, dass ich mich teilweise total "unwirklich" gefühlt habe, ich war gar nicht richtig da, wie in einem Traum. Diese Woche hatte ich auch ein paarmal leichtes Fieber, bei dem ich mir auch nicht sicher bin, ob es von einer körperlichen Krankheit kam. Ich ziehe mich sehr stark zurück, habe kaum Appetit (wenn, dann meist nur auf ungesunde Sachen), schaffe es kaum noch mich zum Bewegen zu zwingen und fühle mich allgemein ziemlich leer. Nun war ich heute draußen und ich war so weggetreten, dass ich alles wie im Traum wahrgenommen habe und alles extrem schwierig und kraft- und aufmerksamkeitsaufwendig (sagt man das so?) war. Die Dinge, die ich getan habe, müssen für außenstehende echt seltsam gewirkt haben, da ich selbst gemerkt habe, dass ich mich total komisch bewege und gar nicht mehr natürlich bin. Hätte mich jemand angesprochen, wäre ich maßlos überfordert gewesen. Außerdem habe ich oft gleichzeitig (!) das Bedürfnis mich zu bewegen und mein Körper zuckt sehr viel (Das habe ich schon eine Weile) und das Bedürfnis mich hinzulegen und zu schlafen, weil ich mich (von nichts) müde und erschöpft fühle. Das widerspricht sich total und ich kann auch gar nicht mehr auf meinen Körper hören oder weiß, was er will. Falls das von Bedeutung ist: Ich bin nun 17 Tage überfällig, obwohl ich sonst meine Periode immer regelmäßig bekommen habe (Außer bei Medikamentenumstellung). Bei mir sind eine rezidivierende Depression, Borderline, Somatisierungsstörung und Essstörung diagnostiziert, aber ich kann es mit keinem so recht verbinden, weil ich sowas, soweit ich mich erinnern kann, noch nie hatte. Hatte jemand von euch schonmal sowas oder weiß, was das sein kann?

...zur Frage

Zucken beim entspannten liegen?

Neulich war meine Freundin bei mir und hat bei mir übernachtet. Als ich auf ihrer Brust lag hat sie gesagt ich würde zucken, manchmal stärker, manchmal schwächer. Heute hab ich das auch mitbekommen, nur dass ich das bis vor wenigen wochen nicht hatte. Woran liegt das,ist das Nochmal und was könnte ich gegebenenfalls dagegen tun? Lg Jan

...zur Frage

Aussenristschmerz

Hallo, habe plötzlich über Nacht starke Schmerzen am rechten Fuss ( Aussenrist) die im Laufe des Tages immer stärker wurden,kann kaum noch auftreten. Wenn ich die Zehen nach oben ziehe,ist kein Schmerz vorhanden. Bei Ruhigstellung schmerzt es manchmal krampfartig,bei Druck leichter Schmerz, aber wie gesagt beim Laufen oder Treppablaufen,ist es höllisch. Hat jemand damit Erfahrung und kann mir einen Rat geben?!? Schmiere zur Zeit mit Diclofenac-Schmerzgel,aber bisher keine Besserung

...zur Frage

Parkinson mit 17?

Hi Leute,

Ich wollte euch fragen ob es möglich ist mit 17 Jahren an Parkinson zu erkranken

Ich habe bei mir vor etwa 2 Monaten festegestellt, dass ich mit meinen Händen zittere (wenn ich zbsp mein Handy in der Hand habe ohne meinen Arm abzustützen oder so). Ich kann nicht eindeutig sagen ob die Zuckungen mittlerweile schlimmer geworden sind aber sie beunruhigen mich.

Ich fühle mich auch manchmal müde und wenn ich ruckartig aufstehe nachdem ich eine Weile sitzen blieb wird mir manchmal etwas schwarz vor Augen, aber das habe ich schon seit mehreren Jahren und hängt villeicht auch mit meiner Ernährung und körperlichen Fitness zusammen die nicht besonders gut ist und an der ich im Moment arbeite

...zur Frage

Komisches Blubbern im Brustkorb links?

Seit ein paar Stunden habe ich komisches Blubbern im Brustkorb links. Manchmal ist es stark manchmal etwas schwächer. Hab auch seit gestern früh ziemliche Rückenschmerzen gehabt und das tief einatmen tat im Laufe des Tages weh. Ich hab das Gefühl das wenn mein Herz schneller schlägt aus das blubbern stärker wird. Hab jetzt Angst das es etwas gefährliches sein könnte und wüsste gerne was das ist???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?