Fußschmerzen von Hohlfuß / Hohlfüße / Achillessehne / Ferse / Ballen / Spann / lange Arbeiten / Stehen / was kann ich tun?

3 Antworten

Einlagen sollten da schon helfen. Geh mal zu einem anderen Orthopädietechnikermeister und lass das alles neu vermessen. Es kann nicht sein, dass die Einlagen das Gegenteil bewirken.

Wenn es sich tatsächlich um eine Veranlagung handelt, die schon von Geburt an vorhanden war - was ich mir schwer vorstellen kann, da sich in der Regel die Form der Füße erst mit dem Gehen auszubilden beginnt und du dann schon immer Probleme mit den Füßen gehabt haben müsstest,- dann weiss ich ebenfalls keinen anderen Rat als Einlagen. Es kommt tatsächlich vor, dass Einlagen nicht korrekt vermessen sind. Allerdings kommt es auch vor, dass Einlagen den Schmerz verschlimmern. In diesem Fall kann die Ursache der Beschwerden an der Wirbelsäule oder/und an einem Beckenschiefstand liegen. Eine Behandlung nach der Dornmethode kann in einem solchen Fall hilfreich sein und einen ausgeglichen Stand bewirken. Zusätzlich hast du wohl ein schwaches Bindegewebe, worauf deine Schilderung der Äderchen schließen lässt. Ja, hier ist Silicea indiziert, auch Calcium, und eine Entsäuerung des Gewebes wäre sicherlich auch von Vorteil. Als manuelle Unterstützung bieten sich an eine klassiche Lymphdrainage der Füße wegen der Schwellungen und/oder eine gezielte Fussreflexzonentherapie.

oh ich habe auch so etwas aber bei mir haben die einlagen geholfen mhh

Für eine Hohlfuß bekommt man immer eine Einlegesohle die eine Wölbung hat, sodass die vorderen Ballen hochgedrückt werden, dies macht bei mir das Angespannte - Gefühl im Fuß nur noch schlimmer. Ich verkrampfe auch diese schnell. 

0

Was tun gegen sehr stark entzündete blase am fuß?

Hallo,

habe eine Blase am Fuß, also an der ferse, die schon alleine aufgegangen ist und sich sehr stark entzündet hat.

Hatte halt wichtige Termine und bin halt viel gelaufen, habe extra zu große schuhe angezogen allerdings reibt das auch auf.

Das ist sogar angeschwollen und ich kann den fuß nicht abknicken weils sonst weh tut du auftreten kann ich auf der ferse auch nicht mehr, beim laufen zieht es bis in die waden hoch.

Was kann ich tun außer fuß hochlegen und pflaster drüberkleben? ( bei pflaster tuts nicht so extrem weh )

...zur Frage

Doc Martens drücken an den Zehen, aber...?

Folgendes Problem: Ich habe mir erst Doc Martens ( Klassische 1460er ) in Größe 42 gekauft. Die waren zu groß. Dann hab ich's mit Größe 41 probiert. Ich weiß, dass es normal ist, dass Docs am Anfang drücken und man sie einlaufen muss, aber bei mir drückt nur der Rechte (!) an den Zehen. Anfangs haben beide an den Zehen gedrückt und ich war mir nicht sicher ob die Schuhe vielleicht zu klein sind, weil ich normalerweise nur Größe 42 trage, diese mir allerdings auch bei anderen Schuhen fast (!) zu groß ist und ich sonst nur Sportschuhe trage, oder welche in diese Richtung. Dann bin ich kurz im Haus rumgelaufen und das Drücken der Zehen beim linken Schuh ist jetzt fast weg und von dem linken Schuh würde ich schon fast sagen, dass sie für neue (!) Doc Martens perfekt sitzen. Aber bei den rechten Schuh bleiben die Schmerzen an den Zehen und auch am sonstigen vorderen Bereich des Fußes. Also, Ist das überhaupt normal, dass die an den Zehen drücken?(Actually ja nur Ferse und Spann ) Und warum mittlerweile fast nur noch der rechte Fuß? Denkt ihr das geht auch beim rechten Fuß weg? Oder sind die Schuhe doch zu klein?(Wobei das keine Logik machen würde da der andere ja fast passt ) Ich danke jeder guten Antwort.

...zur Frage

Wie lange dauert die komplette Heilung eines geprellten Fusses

Hey Leute, ich habe mir vor ca. zweieinhalb Wochen unguenstigerweise einen Traktoranhaneger auf den Fuss fallen lassen. Das war ein ziemlicher Rumms und als mein Boss dann nach ca. einer Minute mit einem grossen Stemmeisen den Anhaneger von meinem Fuss gehebelt hat, war da eine saftige Delle drin. Jedenfalls, das ist dann natuerlich schoen angeschwollen, Haematome haben sich nicht allzu stark gebildet, da ich von Anfang an das RICE Prinzip angewandt habe: Ausruhen, Eis, Druckverband und Hochlegen. Der taegliche Fortschritt war sehr gut und ich humpel zwar noch ein wenig, kann mich aber relativ normal in gesittetem Tempo bewegen. Nun frage ich mich allerdings, wann diese Einschraenkung ca. verschwindet und ich wieder Sport machen und einfach rumrennen kann etc. Die Schwellung ist bis auf die letzten 10%, (meine hochqualifizierte Einschaetzung :) ), abgeklungen, aber wenn man da raufdrueckt, ist es nicht weich und fluffig, sondern ziemlich hart. Ich schmier dauernd Arnika drauf usw., aber es will sich nichts aendern,

Muss ich einfach noch ein wenig Geduld haben? Wenn ja, wieviele von diesen Gedueldern sind es denn ungefaehr? :)

Gruesse aus Australien, gestern hatten wir hier 42 Grad...

...zur Frage

Entfernung der Weisheitszähne, wie lange bleibt die Zunge Taub?

Guten Abend ich habe Gestern (11.4) die Weisheitszähne entfernt bekommen, alle 4. Ich habe keie Schmerzen aber meine Zunge füllt sich auf der linken seite Taub und angeschwollen an, außerdem hab ich beim Schlucken schmerzen im Unteren hals bereich, was besonderst nervig ist wenn mann schlafen will. Habt ihr evtl Tipps wie ich die Zunge normal bekomme und die schmerzen weggehen. Meine Mutter hatte mir auch schon Bromelain gegeben was eigentlich beim abschwellen helfen sollte aber es funktioniert nicht richtig. Danke im Voraus

...zur Frage

Was könnte der Grund für plötzliche punktuelle Fußschmerzen sein?

hallo, Vorhin war ich joggen, dannn bin ich ca. 3 Stunden später für 1,5 stunden schlafen gegangen und wache mit einem schmerz in meinem linken Fuß auf. Bei Bewegung tut es etwas mehr weh, mache ich nichts tut er auch fast nicht weh.

Der Schmerz ist an der Außenseite des Fußes. Und wenn man den Fuß von Verse bis spitze vom kleinen Zeh betrachtet etwa in der Mitte(vllt. ein kleines stücken mehr richtung ferse). Dort ist relativ nah an der Fußkante(kante von oberseite und sohle) ein etwas kleinerer hervorstehender Knochen und direkt schräg darüber(richtung schienbeim) ist so eine art Beule(die ist aber bei jedem fuß, ich glaube das ist ein muskel). Und genau zwischen diesen beiden genannten punkten tut es weh, besonders wenn man darauf drückt.

Wisst ihr was das sein könnte? Oder zumindestens wie diese Fußpartie heißt damit ich weiter recherchieren kann(Anatomie-Fotos haben mich nicht wirklich weiter gebracht)

Lg Basilikum

...zur Frage

Küken mit der Hand füttern?

Mein Nachbar hat ein Küken (Huhn) mit einem kranken Fuß. Deshalb kann es nicht laufen und nur auf dem Boden rumrobben.
Um die Füße kümmern wir uns morgen. Aber es muss gefüttert werden. Das mit den Tränken bekommen wir hin. Aber wie und mit was kann ich es füttern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?