Fußschmerzen an der Außenseite was tun?

4 Antworten

Wenn der Schmerz nicht weg geht, dann solltest du wohl besser zum Arzt gehen und dein Fuß mal anschauen lassen.

Lg

Verzichte mal für 8 Tage auf Schuhe und Socken , lass den Fuß nackt und entlaste mit Krücken . Schonung wird helfen.

Ein Besuch beim Orthopäden kann für Klarheit sorgen. Es könnte an deinen Schuhen liegen so das Einlagen notwendig sind.

"Normaler" Verlauf beim BSV L5S1

Hallo.... Hatte vor zwei Wochen am So mit meiner Tochter Fussball gespielt und hatte dann Mo/Di die typischen Symptome … ziehen vom Po über Schenkel, Wade bis zum Zeh… Da ich früher schon machmal Hexenschuss (20 Jahre Fussball gespielt… was ich jetzt etwas bereue) hatte und Mo/Di humpelte.. dachte ich auch diesmal wird bis zum nächsten WE weg sein… Bin dann noch mi/do viel auto gefahren und am fr waren die schweren dann doch so stark dass ich zum Arzt ging… bekam dann Kortison und schmerzmittel und mo darauf musste ich zum MRT… Befund: Mittlerer Bandscheibenvorfall L5S1 (rechtes Bein)… Also ausgelaufen. sieht man auch gut auf dem MRT etc.

Am Sonntag sind es dann 3 Wochen…

Ende letzter Woche/Anfang dieser Woche war mein großer Zeh noch fast taub und ich konnte ihn nicht wirklich belasten (beim Zug/Drucktest…) beim Orthopäden…. Auch war der Fuss bzw. die Haut vom Spann und die Innenseite etwas taub… Manchmal noch ein stechen im Fussgelenk und an der unteren Außenseite er Wade…. Schmerzmittel nahm ich nur tagsüber am ersten WE und zur zeit prophylaktisch in der Nacht (400mg ibuprofen)… Kortison habe ich auch letztes WE abgesetzt…

Symptome tagsüber: Ich arbeite eigentlich schon wieder „normal“ (Architekt)… versuche aber ständig mal zu sitzen und mal zu laufen (sitzen geht ohne Probleme… ausser Fuss/Zeh unten). Laufen kann ich nur sehr langsam und manchmal kommt schon ein stärkerer Schmerz… Dann muss ich mich schnell setzten oder den Fuss hochstellen… kurz auf die Zähne beissen dann ist der Schmerz weg…. Hauptsächlich gibt es temporäre Schmerzen rechts unten am Schienbein… Manchmal rechter Knöchel… Und manchmal rechter Zeh… Manchmal in der rechten Pobacke…. Ab und zu aber auch kurz schon komplett schmerzfrei…

Symptome nachts: In der ersten Woche habe ich fast nicht schlafen können auch wenn ich die Füsse 90 Grad auf einem Kissen hatte… etc…. Da gab es keine Position die ohne stechende Schmerzen war… trotz Ibuprofen… Mittlerweile geht es… kann mit Füße hoch und links (Embryo Stellung) wieder schlafen… Nachts wach ich dann mal auf weil es dann doch kurz mal richtig wo Schmerzt… 3x Hinsitzen Aufstehen Hinlegen … Zähne beissen… dann wieder ok….

Da der Orthopäde mir nicht wirklich sagen wollte/kann wie es weiter geht, wollte ich hier mal nachfragen wie bei anderen die Erfahrungen so sind….

Leider findet man eher schlimme Beiträge…. Offiziell kann man ja auch oft nach lesen dass die meisten Vorfälle von alleine sich wieder auflösen…. Nach 4-6 Wochen….

Kann mir jemand sagen wie es evtl. weiter geht? Kann man schon hoffen? Oder kann das jederzeit in die andere Richtung kippen… und am Ende doch eine OP…?

Was kann ich selbst tun? Also welche Übungen wären sinnvoll… Habe jetzt KG verschrieben bekommen aber noch keinen Termin vereinbart….

Muskulatur jetzt schon aufbauen? Den Zeh belasten.. Massieren? Wie kann man das Taubheitsgefühl

Kann man durch einen bestimmte Körperhaltung den Abbau der ausgelaufenen Masse fördern?

...zur Frage

Warum schmerzt mein 5. Mittelfußknochen bei einem Außenbandriss?

Hallo, ich habe mir vor 4,5 Wochen einen Bänderriss (wahrscheinlich nur 1 Band gerissen --> kein MRT) am rechten Sprunggelenk zugezogen, dabei wurde ich geröngt, um einen knöchernden Ausriss auszuschließen. Ich bekam dann am Dienstag, also knapp eine Woche später eine Schiene, die ich immer tagsüber trage (noch bis zum 12.12.), bis dahin benutzte ich Unterarmgehstützen. Der Bluterguss ist so gut wie weg, aber eine Schwellung ist immer noch deutlich zu sehen. Nun habe ich das Problem, dass die rechte Außenseite des verletzten Fußes schmerzt. Zwar wurde nur mein Sprunggelenk geröngt, aber dabei sieht man wohl auch den Mittelfuß und meine Mutter meint, dass, wenn der verletzt wäre, das sehen würde. Was könnten dann am 5. Mittelfußknochen die Schmerzen verursachen? Die Schmerzen am Außenknöchel habe ich nur, wenn ich den Fuß fehlbelaste oder zu lang belaste. Aber die anderen Schmerzen am MFK sind bei jedem Schritt da. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. LG, sportyLB98

...zur Frage

Krücken nach Bänderriss - Schmerzen in "gesundem" Fuß

Hi, ich habe mir vor rund drei Wochen mehrere Bänder am rechten Fuß gerissen. Da insbesondere die vordere Syndesmose gerissen ist, muss ich nun sechs Wochen mit Krücken laufen, wobei ich den rechten Fuß nicht belasten darf.

Bisher ging das ganz gut. Seit einigen Tagen habe ich jedoch beim Auftreten starke Schmerzen im linken Fuß. Es sticht insbesondere relativ genau in der Mitte/an der Außenseite des Fußes (also nicht am Ballen und auch nicht an der Ferse). Der Schmerz tritt auch auf wenn ich den Fuß durch Runterdrücken der Zehen zusammenziehe.

Ich tippe darauf, dass der Fuß überbeansprucht ist. Kennt das jemand oder hat sonst jemand einen Tipp, was ich dagegen tun kann? Ich versuche es bereits mit Voltaren und gestern habe ich ein Wechselbad gemacht.

Leider hat das bislang nichts geholfen. Natürlich versuche ich, den Fuß so gut es geht zu schonen. Wenn man allerdings nur den einen Fuß benutzen darf, ist das nicht ganz leicht...

danke für eure Tipps!

...zur Frage

vom inlinr fahren höllische Fußrücken schmerzen Was tun?

Hallo zusammen, ich bin seit vielen Jahren keine Inliner mehr gefahren. Habe mir jetzt gestern welche gekauft (von K2 & neu) Bin gestern auch direkt mit ihnen gefahren aber hatte nach ca. 20 min totale Schmerzen an meinem Fußrücken. Über Nacht ist es zum Glück weggegangen. Vorhin bin ich auch zwei mal gefahren. Heute morgen und vor einer halben Stunde. Als ich heute morgen gefahren bin habe ich meine Zähne zusammen gebissen und bin noch ein bisschen länger mit schmerzendem Fuß gefahren. Als ich sie später ausgezogen habe und in der Stadt bisschen bummeln war hab ich gemerkt das ich mein rechten Fuß nicht richtig belasten kann ohne das es weh tut (nur am rechten Fuß bekomme ich die schmerzen am Fußrücken) Als ich später daheim war habe ich mich ein bisschen ausgeruht und vor dem zweiten mal fahren mir einen Stützverband umgelegt. Mein Freund meinte wenn ich fahre ist mein rechter Fuß grade und mein linker ein bisschen nach innen geknickt. Nach 20 min musste ich aufhören, da ich die schmerzen nicht mehr ausgehalten habe. Nun kann ich kaum noch auftreten. Ist das normal?? Habe ein bisschen im Internet gestöbert, habe aber nur etwas von Knöchelschmerzen oder Fußschmerzen gelesen, dass sich der Inliner erst an meine Füße gewöhnen muss. Ist das auch bei Fußrücken so?? Habe heute extra meine Inliner nicht so fest zugemacht weil ich dachte das würde daran liegen, aber dann ist jedesmal meine Verse nach oben gerutscht & ich hab mich nicht wirklich sicher gefühlt. Weiß jemand was ich tun kann? Danke schon mal im Vorraus :D

...zur Frage

Fußschmerzen nach Sturz

Hi und zwar habe ich folgendes Problem ....

Vor ca. 7-8 Tagen bin ich beim Skaten aus gut 2 Metern auf meinem Rechten Fuß gelandet und bin weggeknickt .... Seitdem habe ich immer stärker werdende Schmerzen beim laufen .... es fühlt sich an wie ein leichtes Stechen . Auch wenn ich an der linken Seite der Ferse einen gewissen Punkt eindrücke Schmerzt es höllisch .... Blau ist nichts und auch Schwellungen sehe ich keine .

Was kann ich da jetzt machen ? Bzw. hat jemand schonmal was ähnliches gehabt und weiß was zu tun ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?