Fußpfleger mit Fußfetisch?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Lass es lieber! 38%
Tu es! 33%
Warum nicht? 28%

11 Antworten

Das wäre der Beruf für dich. Nur mußt du das strikt trennen. Kannst du das nicht, dann lass den Job.

Man merkt sofort, dass da was anderes ist. Ich lasse mir alle 4 - 6 Wochen die Füße machen. Mir würde sofort auffallen, wenn da was nicht passt.

Kannst du es strikt trennen spricht nichts dagegen. Aber nur dann. Der kleinste Ausrutscher kostet dich den Job.

Viel Glück

Warum nicht?

Bei solchen Fragen kommt mir der Gedanke auf was macht denn eigentlich ein Gynäkologe? Kann er denn Beruf und Privatleben trennen?

Er muss. Und genauso musst Du als Fußpfleger Beruf und Deinen privaten Fußfeteschismus trennen können. Oder denkst Du wirklich dass ein Gynäkologe bei seiner Arbeit einen ... bekommt?

Natürlich sollst Du auch beruflich Füße schön finden schon aus dem Grund weil Du ja als Fußpfleger Füße schön machst bzw. schöne Füße erhälst.

Ich antworte dir mal ganz ernsthaft auf deine Frage, weil ich die Frage nicht uninteressant finde ;-)

Zunächst mal ist dein Fetisch dein Privatvergnügen und wenn ich, als Frau, zu dir komme, um mir die Füße von dir machen zu lassen, würde ich mich bedanken, wenn du mich damit behelligst, dass du 'nen Fetisch hast. Das will ich nämlich gar nicht wissen.

Deinen Fetisch darfst du gern haben, versteh mich nicht falsch, aber ich möchte das weder wissen noch damit konfrontiert werden, dass dich meine Füße scharf machen. Das Zauberwort heißt: Professionalität! Die erwarte ich, nicht mehr und nicht weniger.

Ich komme zu dir, um eine Dienstleistung zu empfangen, für die ich bezahle, und die (für mich, als den zahlenden Part der Geschichte!) nichts sexuelles beinhaltet. Also wäre alles, was ins sexuelle geht, für mich Belästigung.

Solange du im Griff hast, deine Vorlieben für dich zu behalten, fein, hätte ich kein Problem damit, meine Füße von dir pflegen zu lassen. Kannst du das nicht, solltest du es lassen.

Dazu kommt, dass du bedenken solltest, dass du da nicht nur attraktive Füßchen zu pflegen bekommst, sondern auch sehr runzlige, verhornte, schwielige, nagelpilzige Altherrenfüße, die vermutlich eher abturnend sind... oder von übergewichtigen Damen mit Diabetes, was auch nicht immer so lecker ist ….

Aber wenn dich das nicht stört und du das trotzdem toll findest, ohne anderen deine Sexualität aufdrängen zu müssen, dann nur zu. Es ist immer gut, wenn man Spaß an seiner Arbeit hat.

33
Das Zauberwort heißt: Professionalität! Die erwarte ich, nicht mehr und nicht weniger.

Du hast es auf den Punkt gebracht.

3
1

Vielen dank, für deinen ausführlichen Kommentar. Wenn du, warum auch immer durch Zufall (nichts sexuelles etc.) rausfindest das ich einen Fußfetisch habe. Würdest du wechseln oder würde dich das nicht stören? (Sexuelles o.Ä. Anspielungen kommen nicht vor)

0
30
@podologie435

Gute Frage! Nehmen wir an, ich bin schon ein paarmal bei dir gewesen und mit deiner Arbeit zufrieden (ein guter Fußpfleger ist gar nicht so einfach zu finden!) dann würde ich möglicherweise tatsächlich darüber hinwegsehen können, weil mir die Leistung als solche wichtiger wäre.

ABER! (ja, es gibt ein aber!) warum sollte ich rausfinden (müssen) dass du einen Fußfetisch hast?

Versteh' mich nicht falsch, ich bin nicht verklemmt und hatte privat durchaus schon mal mit dem einen oder anderen Fetisch bei früheren Partnern zu tun, aber das ist eben: privat.

Wenn ich eine Dienstleistung in Anspruch nehme, ich sag' es gern nochmal, dann muss das professionell ablaufen. Dazu gehört für mich auch, dass ich nicht mit den sexuellen Präferenzen meines Dienstleisters konfrontiert werden möchte. Von daher solltest du das wirklich vermeiden, wenn du diesen Job machen willst.

Mach dir klar: So ein Gewerbe lebt oft von Mund zu Mund Propaganda und du hast nur einen einzigen Ruf. Ist der ruiniert, nagt man schnell am Hungertuch, speziell wenn man als Selbstständiger tätig ist.

3

Werde ich jemals eine Freundin finden mit meinen seltsamen Vorlieben?

Hey, ich bin m. 23 Jahre alt und Jungfrau.
Jetzt werden sich viele fragen wieso.
Ich bin keineswegs hässlich aber einfach zu schüchtern, nervös, verkrampft und nicht selbstbewusst.
Naja jedenfalls habe ich Angst nie eine Freundin zu finden, weil ich für viele vielleicht abschreckende Vorlieben habe. Ich habe zum einen einen sehr ausgeprägten Fußfetisch. Mich machen aber nur Frauenfüße geil. Besonders aber dreckige, unlackierte, ungepflegte, schwitzende, hässliche.
Auch krumme und lange Zehen machen mich geil. Facesitting finde ich auch geil. Ich bin gerne devot und würde gerne einer Frau dienen. Die Frau sollte dominant sein aber nicht zu dominant. Also auf krasse Schmerzen, Fesseln, Natursekt oder anderem extremen stehe ich definitiv nicht. Ich weiß halt nur nicht wo ich so Frauen kennenlernen kann.
Geschlechtsverkehr macht mich auch geil aber bei weitem nicht so geil wie Füße. Aber nicht dass manche denken dass mich nur Füße geil machen. Sind auch andere Dinge.
Jemandem dem es so ähnlich geht?
Was könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Maschinenbaustudium abbrechen und stattdessen Ausbildung

Hallo liebe Nutzer, bin im Moment ziemlich verzweifelt. Zu meiner Situation: Ich bin 20 Jahre alt wohne in Nürnberg, habe dieses Jahr mein Abitur gemacht, und studiere nun im ersten Semester Maschinenbau. Nun habe ich nach dem ersten Monat gemerkt, dass mir dass studiern an sich nicht gefällt und mir das studium auch eine Stufe zu hoch ist, schlichtweg es überfordert mich. Zudem wollte ich eigtl. eher einen handwerklichen Beruf ausüben, als Maschinenbauingenieur, ist mir zwar schon vor dem Studium aufgfallen aber das Gefühl hat sich mit dem Studium noch verstärkt, dass man eigtl. nichts handwerliches macht, sondern nur am PC oder Schreibtisch sitzt und irgendwelche berechnungen etc. macht. Möchte deshalb nun mein Studium abbrechen und stattdessen eine handwerkliche Ausbildung beginnen. Nur leider weiß ich nicht genau was, weil man so gut wie alle handwerklichen Ausbildungen bereits mit einem guten Quali ausüben kann, sodass ich mit 20 wahrscheinlich meist 4 Jahre älter als der Rest sein werde, und ich eigtl. schon eine Ausbildung machen würde wo zumindest ein Teil der Auszubildenden das selbe Alter wie ich haben. Zu meinen Interessen: Habe früher gerne mit Legosachen gespielt und natürlich auch zusammengebaut, schraube auch heut noch gerne an meinem Fahrrad herum, d.h. würde meine Interessen auch gerne in meinem zukünftigen Beruf haben.

...zur Frage

Handtasche gefunden, jedoch ohne Portmonnaie. Kann ich verdächtigt werden?

Hallo liebe Leute,

ich habe gestern eine Handtasche vor unserem Hauseingang (Mehrfamilienhaus ca. 40 Parteien) gefunden. Hab die Tasche mitgenommen und dort drin nur Make-Up und den Führerschein einer Dame vorgefunden. Ich möchte die Tasche als ehrlicher Bürger gerne bei der Polizei abgeben damit idese die Anschrift der Frau rausfinden kann und ihr das zeug zurückgibt. Mein letztes Bedenken. Wo ist das Portmonnaie. was ist wenn die Dame sagt, dass dies dortdrin war!? Kann ich verdächtigt bzw. angezeigt werden dass ich es gestohlen hätte? Da wo es lag, kann sicherlich jemand anders lediglich das Portmonnaie draus entwendet haben.

Ich weiß eigentlich denkt man nicht so weit, aber ich bin da sehr vorsichtig aus Erfahrung heraus.

Was würdet ihr nun machen?

Vielen Dank und Liebe Grüße, sLaMmEr

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?