fußpflege und selbständigkeit

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: Lies Dich doch mal mit google schlau. Du solltest das mit dem Arbeitgeber besprechen. Denn der wird etwas dagegen haben, wenn Du zusätzlich zu Deiner Stelle als Fußpflegerin das ngleiche privat machen willst. Interessenkonflikt ! Das wird er nicht gut finden und nicht genehmigen. Sollte er es doch erlauben, Deinj Arbeitgeber, dann mach einfach weiter . Du hast aber keine Einkommensgrenze als Selbständige.

Da du keinerlei Ahnung von dem hast,was du da vorhast,solltest du einen Steuerberater aufsuchen. Der öffnet dir die Augen und sagt dir was es bedeutet ein Gewerbe zu betreiben. Hast du die nötige Schulung um Fusspflege anbieten zu dürfen?

ich bin fusspfleger ,die in dem Beruf als mobile fußpflegerin einsteigen will . ich wollte bloß nicht schwarz arbeiten. ganz legal. darum habe mich selbständig angemeldet.

0

Bei einer selbständigen Tätigkeit (Gewerbe) gibt es keine Einkommensgrenzen. Die sogenannten 400-Euro-Jobs sind "geringfügig Beschäftigte", also Angestellte.

Stornieren kann man das nicht, nur zum gleichen Datum wieder abmelden.

ich glaube auch.

0

Was möchtest Du wissen?