Fußgeruch -.-

11 Antworten

Wovon du da berichtest, kann sehr unangenehm sein. Ich würde dir empfehlen, Socken mit Kupferfasern zu tragen. Kupfer ist ja ein natürliches Material, das viele Arten von Bakterien und Pilzen abtötet und so auch der Geruchsbildung entgegenwirkt. Eigentlich wie die Socken mit Silberfasern, nur besser, weil Kupfer mehr gesundheitsfördernde Eigenschaften hat. Du kannst sie im Internet in Dt. kaufen: bonn-copper. Ich fände es interessant, wenn du uns weiter berichtest, denn es sind ja viele Menschen hiervon betroffen. Gute Besserung

habe mal ne Salbe aus der Apotheke geholt: Antihydral, 70g Tube. Ist zwar sehr gewöhnungsbedürftig und unangenehm, aber es hilft. Man soll es täglich anwenden, aber ich habe gemerkt, dass es selbst bei einmal pro Woche durchaus den Schweißgeruch vermindert. Hängt aber auch wieder vom Typ ab, das kann bei dir evtl. anders sein.

Mein hausarzt meinte, es gäbe Kaspeln (weiß den Namen leider nicht mehr), die man einnehmen kann, die die generell Schweißbildung etwas hemmt. Wirklich bringen tuts bei einem bisschen mehr schwitzen nicht viel, nur bei Leuten, die extremst viel schwitzen wird dies genutzt habe ich mir sagen lassen.

Aber wie gesagt, versuchs mal mit der Salbe. Fußdeos helfen leider wenig. Und ein Tipp: frühs vorm Strümpfe anziehen, vielleicht etwas babypuder auf die Füße geben, etwas verreiben und dann erst die Strümpfe anziehen. Zwar kein Wunderheilmittel, aber es hilft ein wenig. Betonung liegt hier auf "ein wenig".

Weiterer Tipp: Achte beim Schuhwerk darauf, dass du atmungsaktive Schuhe anziehst. Rieker hat ganz gute Schuhe. Aber es gibt auch andere gute Hersteller. Frag einfach mal nen Verkäufer beim Schuhkauf. Braucht dir auch net peinlich sein, die helfen dir echt professionell und können dir gut Rat geben. Ist auch ganz wichtig. Die beste Salbe hilft nix, wenn du nur in Sportschuhen rummrennst.

Fußgeruch entsteht beim Schwitzen erst durch die Umwandlung der im Schweiß gelösten Fettsäuren durch Bakterien in Ameisen- und Buttersäure. Wenn Fußdeos und Fußdesinfektionsmittel bei Dir nicht wirken, kannst Du das Tragen von Socken mit Kupferfasern probieren, die wirken ebenfalls antibakteriell. Bei passendem Wetter außerdem Barfußlaufen bzw. Sandalen tragen, da dabei der Schweiß verdunstet, was die Bakterien ebenfalls nicht mögen.

Hallo!

Ja, auf jeden Fall Socken/Strümpfe tragen, die einen hohen Baumwollanteil haben (so durchschnittlich 80 %).

Und ich habe einen Geheimtipp: Sobald Du neue Schuhe hast (und du solltest Dir neue zulegen, um das Experiment durchzuführen), leg Dir ein Schuh-~Desinfektionsspray~ zu (zB von Balea, der DM-Marke, große Sprühflasche). Damit sprühst du bitte Deine neuen Schuhe einmal kräftig von innen ein, und lässt sie zB über Nacht trocknen.

Am nächsten Tag, mit frischen Socken und frischgewaschenen Füßen, einmal mit dem Spray über deine Fußsohlen (Socken kannst Du dabei anhaben, oder auch nicht, geht beides) sprühen [nicht nasssprühen, nur einmal drüber], und dann in die Schuhe schlupfen und Deinen Tag beginnen.

Ich hatte das Problem mit Fußgeruch vor allem bei sehr preiswerten Schuhen aus diesem Plastik-artigen Material. Ich trage die Schuhe seit 2 Monaten unter Dauerstress und Hitze, und TROTZDEM riecht man NICHTS. Gar nichts.

Versuch's mal. Gruß Kronz

als Hausmittelchen ist Zimt ein “Geheimrezept” bei unangenehmen Fußgeruch. Heute braucht man nicht mehr, so wie früher das Pulver auf die Füße streuen sondern es gibt spezielle Zimteinlagen. ---- Allerdings sollte man zuvor abklären ob kein Fusspilz die Ursache des Fußgeruchs ist. Denn der ist auch oft auch dafür verantwortlich, dass es etwas müffelt.:)

Was möchtest Du wissen?