Fussgänger läuft Vor Auto was Nun Schock!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute mal, dass er dir vors Auto gelaufen ist, und du erst nach 10 Metern angehalten hast, ging nicht so wirklich gut für ihn aus, hm? Im Prinzip ist deine Reaktion völlig verständlich, und wenn man wirklich Angst hat, kann es schon mal passieren, dass man die Grenzen der Notwehr überschreitet, das ist unter bestimmten Bedingungen auch nicht strafbar. Vielleicht stellt sich ja heraus, dass er unter Drogen stand, oder auch schon vorher gewalttätig geworden ist, dann solltest du eigentlich ganz gute Chancen haben, unbeschadet aus der Nummer raus zu kommen.

Trotzdem solltest du dir UNBEDINGT (!) einen Anwalt nehmen. Der kann dir nicht nur sagen, was dich erwartet, sondern hilft dir auch dabei, den Vorfall zu schildern, Fehler zu vermeiden und alles in die richtige Richtung zu lenken. Ein einziger Satz der sowas wie "dann wollte ich es ihm so richtig zeigen" beinhaltet, könnte dazu führen, dass du deinen Führerschein für Jahre verlierst. Such dir also professionelle Hilfe, wenn Anklage erhoben wird.

So wie ich das sehe trifft dich keine schuld. bring es zur anzeige. und vor allem versuch die ruhe zu bewahren. du warst in panik und er hat dich angegriffen. also ist er der verursacher. ich wünsch dir noch viel Glück bei der Sache.

Hast du ihn angefahren? Ist er verletzt? Wurde die Polizei hinzugezogen? Hast du seine Personalien? Hört sich eher an, als hätte er dich genötigt.

Was möchtest Du wissen?