Fußgänger beim Linksabbiegen von einer Verkehrsinsel Vorfahrt gewähren?

4 Antworten

Meinen Glückwunsch, Du bist einem rücksichtslosen Autofahrer begegnet. Es wird nicht der einzige bleiben.

Du mußt den Fußgängern natürlich keine Vorfahrt gewähren, denn die fahren ja gar nicht. Der korrekte Ausdruck lautet Vorrang. Der ergibt sich aus $9 „Abbiegen“ Absatz (3), Satz 3 StVO: „Auf zu Fuß Gehende ist besondere Rücksicht zu nehmen; wenn nötig, ist zu warten.“ Verkehrsinseln sind da irrelevant.

Was denn nun, links, oder rechts?

Aber ja, auf die musst du Rücksicht nehmen. generelle Vorfahrt hast du als Abbieger nur bei einer grünen Abbieger-Ampel. Aber auch dann ist es ratsam, auf Fußgänger und Radfahrer zu achten.

Meines Wissens nach ändert eine Verkehrinsel nichts an der Vorrang der Fußgänger. Die Insel dient ja lediglich dazu, den Fußgängern eine Möglichkeit zum stehenbleiben zu schaffen.

An Kreisverkehren ist es ja genau das Gleiche.

Vorfahr Fahrrad Überquerung Abbiegespur und Zebrastreifen

Habe ich mit meinem Fahrrad auf einem Zebrastreifen Vorfahrt, wenn dieser entlang einer Vorfahrstraße führt? Zum besseren Verständnis anbei ein Bild.

Ich fahre mit dem Fahrrad entlang der roten Pfeile. Befinde mich also auf der Vorfahrstraße. Um weiter geradeaus zu fahren, muss ich eine Abbiegespur überqueren (Zebrastreifen). Anschließend kommt eine kombinierte Fußgänger-Fahrradampel und ich muss erneut eine Abbiegespur überqueren.

Bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fg%C3%A4nger%C3%BCberweg) heißt es:

Ob Radfahrer beim Befahren „quer zu den Streifen“ Vorfahrt bzw. Vorrang haben, hängt davon ab, ob sie an dieser Stelle legal abbiegen (...) oder ob sie im Zuge eines Radweges parallel zur einen Fahrbahn via Fußgängerüberweg eine Querstraße queren und somit alleine aus dieser Situation heraus Vorrang vor Abbiegern haben und eventuell Vorfahrt gegenüber Fahrzeugen auf der Querstraße haben. (…) Wenn man „quer zu den Streifen“ fahren möchte, sollte man sich den Zebrastreifen „wegdenken“. Wenn man dann dort immer noch fahren darf, muss man nicht absteigen, und wenn man dann dort wartepflichtig wäre, ist man es auch mit Zebrastreifen

Wenn ich mir den Zebrastreifen wegdenke, befinde ich mich auf der Vorfahrstraße und habe somit (meiner Meinung nach) bei den Fragezeichen Vorfahrt (und muss somit auch nicht anhalten). Ist das korrekt?

Zur Klarstellung: Das ich bei der Ampel auf das Signal achten muss ist logisch. Die Zebrastreifen haben keine Radwegefurt. Folge ich dem kombinierter Rad- und Gehweg nach rechts ist dort kein Überweg für Radfahrer. Würde ich dort die Nebenstraße überqueren, würde ich ja auch die Ampel illegalerweise umgehen...

...zur Frage

Fußgänger fast überfahren wer ist schuld?

Hallo alle zusammen,

Ich bin Fahranfänger und fahre eig sehr ruich und langsam heute ist mir aber ein Fehler passiert bin mir aber nicht sicher ob ich schuld bin also ich fuhr eine Landstraße endlang dann wollte ich nach rechts abbiegen und nach rechts weiterfahren da war aber ein zerberstreifen ich bin stehen geblieben und hab ein Radfahrer durch Heldinnen bin dann durch den Zebrerstreifen gefahren und da war Vorfahrt gewähren Schild weil da Autos von links kammen ich hab das autoangefahren da Kamm aufreibend leim Fußgänger von rechts ich hab ihn echt nicht gesehen weil ich mich auf die Autos von links konzertiert habe der Mann hat sich erschrocken und hat meine Fenster hinten mit der Hand berühret ich wollt mich entschuldigen aber hinten war eine Schlange mit Autos die gehupt haben also bin ich weiterfahren

Was kann jetzt passieren wenn er mich Anzeigt ? Und wer ist schuld ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?