Fußdruckmessung, sensomotorische Einlagen b. Beinlängendfferenz

2 Antworten

Ich habe normale Einlagen für Hohlfüße, es wurden gleich zwei Paar angefertigt, die 40€ Zuzahlung gekostet haben, die Zuzahlung ist also höher als 10€/Paar. Die IgEL-Leistungen sind für den Patienten FREIWILLIG und dürfen nicht erzwungenermaßen gemacht werden, nur damit der Arzt mehr Geld bekommt. Eine sensomotorische Messung ist sicher besser als die mit Schaumstoff, aber sie wird halt von den gesetzlichen Kassen nicht bezahlt. Dieser Arzt hätte mich zum letzten Mal gesehen und ich hätte der IgEL-Leistung aus Prinzip nicht zugestimmt.

Hallo, ich habe normale harte Einlagen und die sind ganz ohne Zuzahlung zu bekommen, bin selbst auch befreit von den Zuzahlungen und zu IGEL-Leistungen sollte man sich auch nicht überreden lassen, wenn man sie nicht haben will. Esist heute üblich, dass man auf so eine Glasplatte treten soll zusätzlich zu dem Schaum, in den man treten soll. IGEL sind immer kritisch zu sehen, muss man nicht machen. Das, was med. erforderlich ist, zahlt immer die Kasse.

Was möchtest Du wissen?