Fussbodenheizung vom Nachbarn wurde jahrelang nicht abgelesen. Hab ich die jetzt mitbezahlt?

2 Antworten

Wenn der Nachbar und Du eine Fußbodenheizung haben, diese in 2 Kreisen aufgeteilt ist und ein Kreis einen Wärmezähler (physikalische Wärmemessung) hat und der andere nicht ,ist zu vermuten, das hier unzulässiger Weise irgendwelche Differenzen zwischen Gesamtenergieeinsatz und dem Wert Deines WMZ gebildet wurden.

Aber das ist alles Spekulation, man muss wirklich die Installation vor Ort in Augenschein nehmen, dann gucken, wo sind wie welche Messgeräte installiert, entsprechen die Messgeräte den eichrechtlichen Bestimmungen, wurden diese korrekt eingebaut, wurde die Kostenverteilung entsprechend HKVO vorgenommen.

Diese Fragen sind im Forum nicht beantwortbar.

Günter


Ähm, nein...ich habe ganz normale Heizkörper mit Rörchen dran. Die Wohnung unter mir zum Teil auch,  2 Räume unten haben aber Fussbodenheizung. Das macht ca. die Hälfte der Wohnung aus. Da hatte ich mich wohl nicht deutlich ausgedrückt. Seit 2 Wochen ist die Fussbodenheizung erst messbar, vorher war da nichts zum Ablesen vorhanden. Vermieter musste da wohl was machen, nachdem der *Fehler* aufgeflogen ist. Was aber heisst das für mich...für die Vergangenheit und die Zukunft....?!

0

Ohne Kenntnis der Abrechnungsunterlagen und der Installationen vor Ort kann Dir das hier keiner sagen.

Günter

Hm...viele zahlen und dann auch nur von meiner Abrechnung. Wäre es denn generell denkbar?

0

Was möchtest Du wissen?