Fußbodenheizung mit Massivholzdielen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Selbstverständlich geht das aus rein technischer Sicht.

Insgesamt energieeffizient ist das jedoch nicht, denn Dielen verhindern, infolge ihrer Dämmmwirkung, den ungestörten mit gerigen Verlusten behafteten Wärmeübergang/ -übertragung an die Raumluft!
Die Folge sind überhöhte Invest- und Verbrauchskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich lebe seit 1,5 Jahren auf 28mm starken und 300mm breiten, raumlangen Massivdielen. Alleine das ist schon ein Traum! :) Die Dielen wurden vollflächig auf den Estrich verklebt. im Estrich ist eine Fußbodenheizung in der ganzen Wohnung. Das warme Holz im Winter ist der absolute Wahnsinn! Ein gigantisches Gefühl, dass ich nur jedem wünschen kann. Was jedoch wichtig ist: Die Luftfeuchtigkeit muss um die 50% betragen, darauf muss man achten. Im Winter kann es schon mal auf 40% sinken, weniger sollte man nicht "riskieren". Einfach Hygrometer aufstellen und ab und an einen Blick drauf werfen. Wenn es weniger als 40% hat (kann im Winter bei kalter-trockener Luft vorkommen) dann einfach mal feucht wischen oder beim Duschen die Badtür aufstehen lassen, oder falls das alles nicht hilft (bei mir mit 70m2 jedoch hilft das schon) dann kann immer noch ein Luftbefeuchter aufgestellt werden. Im Sommer ist ja dann die Heizung aus und die Luft auch feuchter, da ist es ohnehin dann keine Frage mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben eine Fußbodenheizung und sehr zufrieden damit, weil der Boden aus Steinfliesen ist. Holzboden würde ich nicht verwenden, weil das Holz durch die Wärme austrocknet und Risse bekommt. Um dieses (möglichst) zu vermeiden, müsstest du den Holzboden fortlaufend mit einem bestimmten Öl behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach alter römischer bauart könnte man warme luft , unter einem ausgeklügeltem  aufbau , dort unterdurch leiten.

fußbodenerwärmung wirkt durch die wärmeübernahme der masse-lauffläche , im regelfall betone diverser systeme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht. Das Holz würde dermaßen stark austrocknen, dass es reißen würde. Dann müsste es schon eine qualitativ sehr hochwertige, weil lange abgelagerte Diele sein mit einer sehr geringen Restfeuchte, damit das Holz nicht mehr arbeitet. 

Außerdem ist die Leitfähigkeit so schlecht, dass die Wärme nicht richtig durchkommt. Die Wärmedurchlassleistung ist so schlecht, dass es sehr lange braucht, bis die Wärme durchgekommen ist. Das funktioniert nur bei einer Hochleistungs-Fußbodenheizung. Diese verbraucht aber wiederum unverhältnismäßig viel Energie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist durchaus möglich. Wenn in der heutigen Zeit, ein Kunde einen Massivholzparkett oder eben Holzdielen, was im Grunde das Selbe ist, wünscht, wird nicht auf eine Fußbodenheizung verzichtet.

Zu beachten ist jedoch, die Vorlauftemperatur, diese sollte nicht zu heiß sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du, bringt aber absolut nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?