Fußbodenheizung in bestehenden Wasserkreislauf mit "normalen" Heizkörpern einbauen?

4 Antworten

Normalerweise legt man erst Fußbodenheizung, dann Estrich, dann Fliesen. Ich bin mir nicht sicher, ob Du die Fliesen direkt auf die Fußbodenheizung legen kannst, ich glaube aber nicht. Ansonsten ruf doch einfach mal einen Heizungsleger an, der kann Dir notfalls vor Ort noch ein paar Fragen beantworten!

Der Heizkreis für die Fussbodenheizung muss seperat geregelt werden. Du hast beim normalen Heizkreis (ich kenne ja deine Heizung nicht!) eine Vorlauftemperatur von bis zu 75°C, dass ist zu heiß für die Fussbodenheizung. Da liegt die Temperatur höchstens!!! bei 45°C

Wie kann ich sowas regeln? Gibt es da die Möglichkeit über einen Regler im Bad - weil einen neuen Kreislauf kann man mit sicherheit nicht installieren...

0
@Gesund1976

Um FBH zu regeln gibt es viele Möglichkeiten. Die Preiswerteste Variante ist den Rücklauf eines bestehenden Heizkörpers zu nutzen und einfach durchzuschleifen. zur Regelung genügt ein einfaches Thermostatventil. Die Funktion ist aber nur bei gleichzeitiger Nutzung des Heizkörpers gegeben da sonst die zirkulation fehlt. Einen besseren Komfort und unabhängigkeit bekommt man mit einem direkten Anschluss an den Vorlauf. Zur Regelung wird ein RTL Ventil verwendet, welches wie ein Einspritzventil funktioniert und nur soviel Medium hindurch lässt bis die gewünschte Temperatur im System herrscht. Die beste aber auch dann teuerste Variante wäre ein Verteilersystem aufzubauen. Hier kann man dann zwischen eigener Pumpe, einem Mischer oder Einspritztechnik, Stellmotoren, Raumreglern..., es gibt viele möglichkeiten, solch eine Heizung zu bauen.

0

Fussbodenheizung nachträglich einbauen

Meine Eltern wollen nachträglich eine Fussbodenheizung in ein ca. 35 Jahre altes Haus einbauen. Dies wollen sie relativ kostengünstig und natürlich mit wenig Aufwand (also ohne den Estrich aufzukloppen) machen.

Eine Elektrofussbodenheizung kommt nicht in Frage, da sonst die monatlichen Stromkosten zu hoch werden.

Welche Fussbodenheizungen kann man sonst noch nachträglich auf dem Estrich verlegen?

...zur Frage

Steuerung für Fußbodenheizung ausbauen?

Hi,

wir haben in unser Haus vor ca. 18 Jahren eine Polytherm Fußbodenheizung einbauen lassen(Polytherm Klemmblock für die Stellantriebe + Polytherm Dreipunkt Heizungsregler), wobei der Heizungsregler jetzt eigentlich mal raus soll und wir alles so regeln wie wirs eben brauchen/wollen/tun :D. An dem Regler hängt allerdings noch mindestens mal 'ne Pumpe dran, die ja zur Förderung des Wassers durch den Kreislauf gebraucht wird. Ist es dennoch möglich, den Heizungsregler rauszuschmeißen? Und wie wird dann die Pumpe angetrieben?

Und kommt hier nicht mit so Sachen "lass das einen Fachmann machen" etc. ... das hilft ECHT keinem weiter :D ist schließlich ein Beitrag den vielleicht auch andere mal brauchen könnten.

...zur Frage

Fußbodenheizung undicht - Spezialist gefordert!

Guten Tag zusammen,

Ich habe ein Problem und weiß nicht weiter. Vor 2 Tagen wurde die Heizung eingeschaltet (normale Ölheizung mit Heizkörpern in jedem Raum und einer Fußbodenheizung in der Küche) und alle Heizkörper auf Stufe 2 eingestellt um den Kreislauf aufzuwärmen. Alles lief planmäßig, als plötzlich in der Küche am Boden (gefliest) kleine Tropfen auf Fließen und Fugen zu sehen waren. Zuerst nichts dabei gedacht und alles aufgewischt. Ein paar Stunden später erneut größere Tropfen auf Fliesen und auch teilweise an den Fugen. Wieder weggewischt. Nach 5 Stunden haben sich überall in der Küche verteilt (ist klein und hat nur 12 m²) auf den Fließen (!!!) und nur teilweise an den Fugen kleine "Seen" gebildet (Durchmesser 2-6 cm). Vermutung auf undichte Fußbodenheizung - Fußbodenheizung abgeschaltet. Die Wohnung ist 12 Jahre alt und seit 4 Jahren wohnen wir dort. Die letzten 3 Jahre ist das kein einziges Mal vorgekommen. Die Fußbodenheizung (Kupfer) hat keinen Verteiler sondern ist wie eine normale Heizung geschaltet.

Nun zu meiner Frage: Wie kann es sein dass - sollte es eine defekte Fußbodenheizung sein - die Wasserflecken/das Wasser größtenteils über die Fließen nach oben "herausgedrückt" werden/wird? Diese sind doch gebrannt? Bei den Fugen drückt es auch etwas heraus, aber nicht mehr als bei den Fliesen direkt an der Oberfläche?!

Über Hilfe und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Gruß,

Martin

...zur Frage

Technische Frage zur Fußbodenheizung

Wir werden demnächst unsere Wohnung komplett sanieren, also inkl. Entkernung etc. ...

Ich habe den Gedanken, in den Wohnräumen eine Fußbodenheizung zu verlegen, aber eben nur dort. Mein Nachbar würde das machen, hat das auch schon in einem anderen Haus gemacht und funktioniert wohl auch wunderbar...

Nun habe ich aber die Frage, inwieweit das Umwelt- und kostentechnisch überhaupt Sinn macht, denn die Fußbodenheizung wäre ja quasi nichts anderes, als ein im Fußboden verlegter Heizkörper. Soweit mir bekannt ist, liegt der Vorteil einer Fußbodenheizung aber ja gerade darin, dass diese mit einer viel niedrigeren Vorlauftemperatur betrieben wird, was im Mischbetrieb dann ja nicht möglich wäre. Kann jemand zur Sinnhaftigkeit einer solchen Maßnahme qualifizierte Aussagen machen?

Handwerklich ist das alles soweit i.O. ich würde die Stemmarbeiten machen, er die Verlegung inkl. Unterfütterung und ein ihm bekannter Klempner den Anschluss. Eine neue Heizung und in die anderen Räume neue Heizkörper werden ohnehin eingebaut, an die Zentralheizung wird noch eine zweite Wohnung mit konventionellen Heizkörpern angeschlossen. Aber ich will Kosten und Arbeit sparen und nicht alle Räume mit Fußbodenheizung versehen, und die zweite Wohnung sowieso nicht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?