Fußbodenheizung in Altbau

12 Antworten

im Gegensatz zu Beton / Estrich ist Holz ein sehr schlechter Wärmeleiter. Deshalb halte ich es für ausgeschlossen. Aber was spricht gegen einen Estrich?

du weisst schon was ein Fachwerkhaus ist, oder? und dann ist es auch noch 110jahre alt.jetzt kommst du mit estrich, viell. noch auf die alten dielen drauf?eine betondecke einzuziehen sprengt wahrscheinlich den rahmen

0
@eric499

du hast geschrieben, dass du die "Böden und die Zwischendecken ggf auch erneuern" willst, und nicht dass die Dielen unter allen Umständen erhalten werden müssen. Bei einer ordentlichen Bausubstanz ist Estrich durchaus möglich. Man sollte die Statik von Fachwerkhäusern nicht unterschätzen. Natürlich muss sich das ein Statiker vorher ansehen. Aber glaubst du im Ernst, dass du der erste wärst, der im Fachwerkhaus Zementestrich einbringt?

0

Hallo Jarro, ich würde Dir auch abraten von der Kombination Holzfussboden/ Fussbodenheizung. Wenn Dein Fussbodenaufbau die Höhe für Holzpflaster hergibt, empfehle ich Dir diesen Fussboden mit einer sehr guten Dämmung gegen Erdreich, zumal der Werkstoff Holz sich dann auch so warm anfühlt. Als Heizsystem würde ich Dir normale Heizkörper empfehlen oder ein Kombilüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung/ + elektrischer Zusatzheizung für den Bedarfsfall, falls Dir Heizkörper überhaupt nicht zusagen. Vorteil-es ist kein Wasserschaden infolge einer undichten Fussboden-/ Heizung möglich in Deinem Fachwerkhaus >> Lehmbauweise u.s.w. Gruß, Frank

Würde ich nicht machen. Die Böden schwingen ja meistens - und ganz so unempfindlich sind so Fußbodenheizungen dann auch nicht.

Tut mir leid, aber das ist Quatsch. Wir machen in jedem Jahr ca. 30-50 Objekte dieser Art und bisher ohne Reklamationen.

0

reihenfolge bei fußbodenbegradigung und fußbodenheizung

hallo, bald möchte ich anfangen einen dachboden zu sanieren und habe dazu einige fragen bezüglich der reihenfolge.

ein architekt hat mir schon geraten mit den wänden und den leitungen zu beginnen und anschließend erst den fußboden zu begradigen.

nun ist dies ein alter dielenfußboden in einem dachgeschossaltbau. da die wohnung schön gemütlich sein soll, soll sie mit einer fußbodenheizung versehen werden. zuvor muss aber der boden begradigt werden. dies soll mit einer ausgleichsschüttung geschehen.

da der trockenestrich nun ja erst über der fußbodenheizung verlegt wird wollte ich fragen, welcher plattenbelag sich am ehesten für die schicht zwischen ausgleichsschüttung und fußbodenheizungspßlatten eignet.

vielen dank für eure antworten im voraus

...zur Frage

Steuerung für Fußbodenheizung ausbauen?

Hi,

wir haben in unser Haus vor ca. 18 Jahren eine Polytherm Fußbodenheizung einbauen lassen(Polytherm Klemmblock für die Stellantriebe + Polytherm Dreipunkt Heizungsregler), wobei der Heizungsregler jetzt eigentlich mal raus soll und wir alles so regeln wie wirs eben brauchen/wollen/tun :D. An dem Regler hängt allerdings noch mindestens mal 'ne Pumpe dran, die ja zur Förderung des Wassers durch den Kreislauf gebraucht wird. Ist es dennoch möglich, den Heizungsregler rauszuschmeißen? Und wie wird dann die Pumpe angetrieben?

Und kommt hier nicht mit so Sachen "lass das einen Fachmann machen" etc. ... das hilft ECHT keinem weiter :D ist schließlich ein Beitrag den vielleicht auch andere mal brauchen könnten.

...zur Frage

Estrich im Altbau

Hallo Habe in einem Anbau meines Albau ohne Keller den Fussboden herausgerissen.Habe nun nur Schotter und Kies/Sand gemisch dort liegen. Würde gern Beton oder direkt Estrich (kein Trockenestrich) auf neue Bodenhöhe einbringen und glatt ziehen. Wie schütze ich den neuen Estrich gegen aufsteigende Feuchttigkeit aus der Erde (Boden)?Wie Dick muss oder kann ein Nassestrich sein dass er nicht bricht ? Muss der Schotter verdichtet oder sogar entfernt werden ? Danke in Voraus für die Antworten

...zur Frage

gibt es leichte materialien für bodenausgleich beim sanieren von altbeuten?

ich möchte meinen altbau (wohnzimmer) mit laminat belegen, aber zum ausgleich benötige ich leichtes material, da der fußboden auf holzbalken und dielen liegt, wer kann mir da weiter helfen?

Headline

...zur Frage

unebenen Fußboden ausgleichen?

Der auszugleichende, derzeit mit Fliesen belegte Raum ist 65 qm groß und an 3 Stellen sind deutliche Unebenheiten zu erkennen. Die Fliesen sollen raus, da ich eine Fußbodenheizung einbauen möchte. Dabei aber nicht den Estrich enfernen, sondern für die Heizungsrohre fräsen. Wahrscheinlich ist der Estrich an diesen STellen auch uneben. Reicht es, wenn ich nur die betroffenen Stellen ausgleiche ?

...zur Frage

Wie weit darf sich der Boden setzen?

In unserem Haus hat sich der Fussboden so weit gesenkt dass zwischen den Fliesen am Boden und den Randfliesen an der Wand nun ein Spalt entstanden ist. Ist das normal und wenn ja, wie weit darf sich der Boden senken? Wir haben Fußbodenheizung im ganzen Haus. Aufbau ist soweit ich mich erinnern kann Heizschlangen, Dämmung, Estrich und dann gefliest. Das ist ist drei Jahre alt.  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?