Fußboden-/Parkett-Siegellack MIT Lösungsmittel, NICHT wasserverdünnbar? Woher?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viele Parkettlack auf Lösungsmittelbasis gibt es noch , dürfen als solche jedoch nicht mehr verkauft werden und führen desshalb andere Bezeichnungen und Aufgabenbereiche ! Ein Fachhändler (nicht Baumarkt) in deiner Nähe kann Dir da bestimmt weiter helfen ! Ps. Wasserlacke sind in dem Bereich jedoch mittlerweile fast genau so gut , reagieren jedoch oft anders auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit .....

Das liegt daran, dass Lösemittel basierte Lacke schon seit längerem gesetzlich verboten wurden. Der professionelle Einsatz von lösemittelhaltigen Lacken ist strafbar. Darum sind sie so gut wie nicht mehr zu kaufen.

Lösemittellacke gibt es noch. Aber wirst du als Privatmann nur schwer bekommen. Profis dürfen diese auch nur noch bedingt einsetzten, wenn es keine Alternativen gibt. Gibt es aber in 99 % . Warum auch? Wilst du einen besonders abriebfestes und chemikalienbeständiges Siegel haben, nimm zb. Pallmann 98. Ein 2-K Lack für höchste Beanspruchung. Ein Lösemittellack wäre noch der Pallmann DD2000, ebenfalls 2- komponentig. Ein Parkettleger in deiner Gegend könnte ihn dir evtl. besorgen. Manche Tischlereien verwenden auch noch DD-Lacke für Treppen usw.

jeder baumarkt hat so was

Was möchtest Du wissen?