Fußboden Laminat gerissen – Mieter schuld?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, lass dich hier mal nicht verrückt machen. Übliche Abnutzung eines Bodens (dazu gehören nun auch mal Risse und Sprünge) sind grundsätzlich mal nicht Sache des Mieters. Wenn überhaupt, könnte der Vermieter evtl. eine anteilige Vergütung geltend machen, was aber bei den neuen Urteilen zum Mietrecht auch schwer sein sollte. Aber wenn er die Kaution nicht auszahlen will, hilft wohl nichts anderes, als zum Mieterbund/Anwalt zu gehen und beraten lassen. Ist es auf jeden Fall wert und schließe für die nächste Wohnung eine Rechtsschutzversicherung ab, die hat uns schon mal über 6.000 Euro gespart und kostet nicht viel (100 Euro im Jahr oder so). Wäre ja noch schöner, wenn man eh schon einen Haufen Miete zahlt und dann auch noch die Innenausstattung zahlen müsste.

nein klar man kann als mieter ja alles kurz und klein hacken und dann sagen "schliesslich zahle ich miete" ist richtig!

0
@Conquistador09

ich sehe zwischen "kurz und klein hacken" und Risse oder Sprünge im Boden einen klitzekleinen Unterschied, wenn es recht ist....

0
@Doppelherz

Risse oder Sprünge im Laminat sind aber - wenn es richtig verlegt ist - KEINE üblichen Abnutzungserscheinungen, denn Laminat ist eigentlich sehr widerstandsfähig. Zudem kann ich mir jetzt nicht unbedingt erklären wie Feuchtigkeit auf dem Boden entstehen kann, es sei denn, man hätte mal einen Wasserschaden gehabt und nicht richtig getrocknet.

So einfach stelle ich mir die Sache nun wieder nicht vor.

0

Das Problem ist, dass man sowas vor Einzug reklamieren muss - sonst hat man den Kurzen gezogen. Der kann Dir weismachen, dass Du zu feucht geputzt hast - was mir auch irgendwie den Anschein hat wenn es schimmelt

Ich bin der Meinung, dass Dir der Vermieter nur maximal 40% der Kosten für den Boden in Rechnung stellen kann (wenn überhaupt). Denn wenn der Boden 5 Jahre alt ist und Du 2 dort gewohnt hast, entspricht das einem Anteil von 40%. Voraussetzung ist natürlich, dass auf dem Übergabeprotokoll beim Einzug die Schäden schon vermerkt wurden. Wenn das nicht der Fall ist, wird's wohl eng für Dich...

Was möchtest Du wissen?